Nudelauflauf einfrieren?

    An alle Koch-Spezialisten:


    Kann man Schinken-Nudelauflauf einfrieren? Also ich möchte 4 Portionen vorbereiten und dann ohne backen einfrieren, das heisst die Sauce (Eier und Milch) darüber machen, Käse (Parmesan) darüber und dann in Aluschalen einfrieren, sodass ich sie später einfach in den Backofen geben kann.


    Hat jemand Erfahrung damit? Bisher hab ich immer die restlichen Portionen im Kühlschrank aufbewahrt und dann aufgewärmt, aber will nicht 4 Tage lang Nudelauflauf essen und deshalb kam die Idee mit dem Einfrieren.


    Danke schonmal für alle Antworten!

  • 5 Antworten
    Zitat

    Wenn dus erst nach dem Backen einfrierst und wieder erhitzt, könnte der Auflauf etwas trocken werden.

    Das ist eben genau meine Sorge. Ausserdem habe ich keine Mikrowelle und könnte so den Auflauf quasi frisch backen.


    Habt ihr schon Erfahrungen damit? Mit Lasagne habe ich es auch schon gemacht, die friere ich auch roh ein.

    Zitat

    Sauce (Eier und Milch) darüber machen, Käse (Parmesan) darüber und dann in Aluschalen einfrieren

    Ich würde den Auflauf erst backen und dann einfrieren. Wenn du ihn machen möchtest, im Kühlschrank auftauen lassen und dann im Backofen aufwärmen.


    Wenn rohe Eier in der Sauce sind, ist backen der sicherere Weg. Ich weis ja nicht genau wie das mit den Salmonellen ist und ob die auch im gefrohrenen Zustand kommen können, aber sicher ist sicher.


    Wenn man beim aufwärmen im Backofen den Auflauf mit einer Alufolie zudeckt, wird er auch nicht trocken :)z