• Raclette

    Ich habe die Suche bemüht, da ich auch meinte vor längerer Zeit, etwas gelesen zu haben, allerdings habe ich nichts gefunden :-/ . Wenn ich Raclette im kleinen Kreis mache, gibt es kein Fleisch. Dieses Silvester soll es auch Fleisch geben. Aber welches Fleisch eignet sich? Wie richtet ihr es an?
  • 28 Antworten
    Zitat

    In das Pfännchen ein wenig Sauße. Fleisch oben drauf, würzen mit Pfeffer und salz.

    Legst du das Fleisch in die Pfännchen? Oder meinst du oben auf den Stein. Spannend, wie unterschiedlich das gehandhabt wird :)_

    Ah, ein Raclette hat so viele

    ( ;-D ) Etagen, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt.


    (Ganz) oben wird angebraten. Mein Zitat bezog sich dann auf das Pfännchen. Da wird alles (ganz) oben angebratene dann überbacken. :)_

    Zitat

    Oder meinst du oben auf den Stein.

    Übrigens: Stein? Bei uns ist das ein günstiges, mit Teflon beschichtetes Gerät. ;-D Stein klingt spannend.

    hab jetzt die anderen Beiträge nicht alle gelesen.. Aber so wirds bei uns gemacht:


    - Fleisch: Hühnchen, Rind, Lamm, Hirsch - wir hatten auch schon mal Pferd und Strauss (sehr lecker :))


    - Garnelen


    - Gemüse: Pilze, Zuchchini, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Zwiebel, Essiggurken,


    - Sonst: Mais, Maiskölbchen, Schinken, Speck, Chillis,


    - Raclettekäse + Gauda


    - Baguette, Salate, Soßen

    Bei mir gehört zu allen genannten Zutaten eine ordentliche Knoblauchsauce dazu. Die bereite ich morgen früh schon mal zu... :-q :-X

    Achso - nen Stein hab ich auch :-Dmeins ist nicht rund, sondern reckteckig, Platz für 2 Platten, Grill, Stein, Teppantakiplatte (schreibt man das so?) ..und ein dickere Platte, wenn man etwas länger warm halten will. Und das war auch nur einer für 29,90 vom Discounter..

    BeautifulDay89

    Das war mein erster Gedanke auch. Ich habe mal gehört, dass zum originalen Raclette in der Schweiz - neben den obligatorischen Kartoffeln - Silberzwiebeln gegessen werden.


    Ergänzend zum Fondue: Käsefondue :-q

    Zitat

    Das war mein erster Gedanke auch. Ich habe mal gehört, dass zum originalen Raclette in der Schweiz - neben den obligatorischen Kartoffeln - Silberzwiebeln gegessen werden.

    Silberzwiebeln, Gürkchen und Maiskolben, mehr definitiv nicht, sonst ist es kein Schweizer-Original-Raclette.

    Edit: Maiskölbchen. Nicht dass da jemand mit nem grossen Grill-Maiskolben angerannt kommt ;-D


    Und Käsefondue muss man nicht sagen. Bei Fondue ist es klar, dass es mit Käse ist. Schokoladenfondue ist nicht Original und müsste zudem so erwähnt werden. Käsefondue hingegen ist ein Original und es reicht, wenn man Fondue sagt :)^


    Hier in der Schweiz denkt keiner instinktiv an Schokoladenfondue oder so wenn einer Fondue sagt ;-D

    Wir machen auch gerne Datteln im Speckmantel dazu. Die kann man auch oben auf der Fläche gut braten.


    Wenn man die Datteln noch vorher mit einer Mandel befüllt, ist es richtig lecker.


    Auch lecker: Zucchini mit Pinienkernen anbraten, das kann man super in die Pfännchen legen und mit Käse überbacken.


    Ich mache gerne Aioli und Guacamole dazu.

    Joo, und trotzdem wusste jeder was ich meine... %-|


    Ich weiß darüber hinaus, was "echtes Raclette ist". In Deutschland ist nun mal in heutiger Zeit der Begriff Raclette anders gestellt und jeder benutzt ihn so, z.B. auch Hersteller der "Tischgrillanlagen" ]:D