Reis waschen oder nicht waschen

    Ich wasche den Reis eigentlich immer vor dem Kochen, vor allem, weil sonst bei Vollkornreis eine Art Schaum entsteht, außerdem, um Pestizidrückstände und ähnliches zu entfernen.


    Was genau wird beim Waschen entfernt? Ich nehme an, dass es vorwiegend Stärke ist, befürchte aber, dass der Reis auch Vitamine und dergleichen verliert.

  • 16 Antworten

    Keine Angst, da wird nichts entfernt. Das Waschen entfernt höchstens anhaftende Verunreinigungen oder Stärkerückstände, aber es wird nichts aus dem Getreidekorn entfernt oder herausgelöst.

    @ sadira

    das ist so, wenn du solchen Tütenreis nimmst, den hängst du ins Wasser und schüttest das Wasser anschließend weg. Bei Naturreis wäre das aber nicht sinnvoll, weil du dann auch die gesunden Nährstoffe mit wegkippst (weißer hat sowieso keine mehr, da ist es egal, würde ich aber auch nicht mehr essen). Den Naturreis soll man eigentlich so kochen, das kein Wasser weg geschüttet wird, d.h. Dreck würde drin bleiben, deshalb besser waschen.

    Reis waschen

    Der Tütenreis ist vor allem bereits gereinigt und vorgekocht bzw. mit Dampfdruck behandelt. Er ist daher prinzipiell sauber. Der Naturreis wird natürlich nicht vorbehandelt und ist daher nur grob gereinigt. Es bleiben aber vom Transport durchaus Staub und Rückstände im Reis und die sollte man schon vorher abwaschen. Es reicht ja, wenn man den Reis mal in einem Sieb unters Wasser hält, bevor man ihn in den Topf gibt.


    Das Standardrezept für einfaches Reiskochen ist übrigens: Reis + doppelte Menge Wasser aufkochen, Deckel drauf und bei sehr kleiner Stufe (1-2 Elektro) leise köcheln lassen. Nicht umrühren, sonst wird der Reis nicht körnig. Nach 30-40 Minuten (je nach Reis) ist das Wasser weg und der Reis fertig.

    und wie koch ich dann naturreis? .. hab solchen nämlich auch daheim! .. also wie koch ich den wenn ich den net kochen soll, oder so? :-)


    am liebsten hab ich basmatireis .. der ist angeblich recht gesund, was ich so gelesen hab ..

    aah. versteh schon . ihr meint tütenreis.. nene, den hab ich noch niee gemacht .. ich mach den reis genauso, wie jn das geschildet hat =)

    Also geschälter Basmatireis ist sicher nicht gesünder als anderer weißer Reis, da keine Vitamine mehr drin sind. Aber ich glaube es gibt ihn auch ungeschält.

    @pacific_ocean

    wie koch ich denn reis das kein wasser mehr da ist? gibts da so ne tassenangabe die du uns mal schreiben könntest???

    @BlackRose1985

    Ich spring mal ein...


    Du mußt einfach nur die doppelte Menge Wasser nehmen, dann klappt das. Bei 200g Reis also 400ml Wasser. Das funktioniert aber nur, wenn der Topf einen Deckel hat - bei einem offenen Topf verdampft sonst das Wasser und ist schneller weg als der Reis gar ist.

    schönen abend leute,

    hab ma ne frage is der jasmin naturreis denn ein vollkornreis??


    freue mich auf antworten


    ;-):)^

    @ träumchen

    Wenn Naturreis drauf steht, dann müßte er ungeschält sein und somit noch sämtlich Vitamine enthalten. Wenn der Zusatz Naturreis fehlt und nur Jasminreis drauf steht, dann ist es weißer Reis und somit fehlen die gesunden Teile.

    @DubistEurasien

    Es gibt aber Reis der ungeschält ist und somit Randschichten und Keimling enthält und das ist was sie meint, auch wenn man vielleicht eher Natur- statt Vollkornreis sagt. Aber da Reis auch Getreide ist, ist das ja nicht mal so weit hergeholt. Naturreis besteht aus dem ganzen also vollen Korn und ist somit Vollkorn.

    NOch mal @dubistEurasien:

    Zitat

    Ich wasche den Reis eigentlich immer vor dem Kochen, vor allem, weil sonst bei Vollkornreis eine Art Schaum entsteht, außerdem, um Pestizidrückstände und ähnliches zu entfernen.

    Ich hab gerade gesehen, du hast doch oben selbst den Begriff Vollkornreis benutzt, wieso existiert bei dir auf einmal kein Vollkornreis mehr??? Hab ich hier irgendwas verpasst?