• Schmecken Froschschenkel denn so?

    Moin Leute und gute Appetit! Hat einer von euch schon mal die Schenkel gegessen? Ich kam vor ein paar Tage in den fraglichen Genuss und ich grübel immer noch darüber. Frösche waren es auf jeden Fall, welche Art sei mal dahin gestellt, aber Frösche, die haben doch recht markante Beinchen denke ich, waren es. Ich hab einen Frosch probiert (nein ich habe…
  • 50 Antworten

    He, Froschschenkel zu schreiben ist gar nicht so einfach. Dieses doppel-sch ist ne richtige Stolperfalle. Und Froschenkel ist falsch. Aber ganz und gar.

    Ich denke auch, größere Tiere muss man vorher ordentlich töten, damit sie sich nicht wehren, wenn man sie isst, einem Wildschwein oder Stier kann man nicht so einfach die Haxen ausreissen und braten, ohne dass das Vieh sich wehrt und gegebenenfalls den Koch dabei umbringt, auch lebend kochen lässt sich ein Hirsch oder ein Schwein nicht so einfach.


    Was halt bei Muscheln, Shrimps und so Zeugs leichter ist.

    Vorsicht, hier wird ein Lobster getötet und zubereitet, einfach ist das nicht. Zumindest, wenn man nicht das richtige Messer hat. Froschschenkel habe ich noch nie gegessen, kann mir das aber durchaus vorstellen. Schnecken esse ich gerne, in Knoblauch mit frischem Baguette. Und Meeresfrüchte aller Art. Lustig, wenn Leute sagen, ich wäre mäklig, weil ich keine Eier und Käse mag, aber dann auf meine Frage, ob sie denn Innereien oder Tentakeln essen würden, das Kopfschütteln bekommen...

    Ich hab die mal zusammen mit meinem Vater gegessen, ist lange her, da war ich so 10 oder 11. Für mich haben Sie wie Hühnchen geschmeckt. Ansonsten nie wieder :|N

    Cleo Edwards...

    Zitat

    Trotzdem, ich probiere grundsätzlich alles wenn es mich interessiert, außer Hirn.

    Hirn ist ein Teil des Schlachtkörpers (hoffentlich fachgerecht - also betäubt) geschlachteter Schweine oder Rinder (wobei letzteres seit BSE nicht mehr verzehrt wird). Insofern keine Bedenken, wenn es schmeckt.


    Schnecken und Schalentiere unterscheiden sich von Fröschen wesentlich, da diese im Gegensatz zu Fröschen keine Wirbeltiere sind. Aus Sicht des Tierwohls bestehen aus meiner Sicht deshalb keine Bedenken.

    Zitat

    Nicht dass ich es schon mal probiert hätte, aber so ein abgestandenes Gewässer halt riecht. Und so schmeckte er.

    ;-D ;-D


    Bist du dir sicher dass dein Froschschenkel noch genießbar war? Ich habe das auch schon mal gegessen, wurde mehr oder minder dazu genötigt und wollte nicht schon wieder negativ auffallen, indem ich die ach so leckeren französischen Delikatessen verschmähe. Die sind da ja auch so schnell beleidigt und machen groß Tamtam, wenn man das alles nicht so toll findet, wie sie. Ach, ich könnte Geschichten erzählen. %-|


    Ich habe die jedenfalls zwei Mal gegessen, einmal im Restaurant probiert, da fand ich es vom Geschmack her gar nicht so schlecht. War tatsächlich ähnlich wie Hühnchen, sehr zart und von der Zubereitung her sehr Knoblauch lastig. Das zweite Mal waren sie selbst gekocht (ich war eingeladen) und es war eine totale Katastrophe. Die waren noch halbroh und glibberig und sehnig und aaaaaaachhh. Pfui. Aber so geschmeckt, wie du sie da oben beschreibst, haben sie bei mir nie. %:|


    Essen würde ich das Zeug allerdings freiwillig definitiv auch nie wieder.

    Zitat

    nur wässrig empfanden das auch die anderen

    Ich habe, wie gesagt, noch nicht probiert, kenne mich in der Anatomie der Frösche recht gut aus. Die Muskulatur ist wesentlich weicher und von der Farbe her auch blasser. Daher könnte zumindest der "glibber" Eindruck kommen.


    OT: Ich kann die Einstellung von Cleo sehr gut verstehen, ich gehe aber noch einen Schritt weiter. Ich esse nix, was ich nicht auch selbst komplett zubereiten könnte...

    Zitat

    Ich esse nix, was ich nicht auch selbst komplett zubereiten könnte...

    Wenn das bedeutet, auch das Tier selbst töten zu können, finde ich das eine konsequente Einstellung!

    Der war soweit genießbar dass es keine Nachwirkungen gab. Und gerochen hat in dem Sinne auch nichts schlecht.


    Irgendwann und irgendwo probiere ich den vielleicht mal wieder, jetzt würde ich mich wohl speien.


    Ein bisschen schade dass meine Kleinere nun auch "negativ" konfrontiert wurde und später denken wird: "Ich hab mal mit meinen Eltern Froschschenkel gegessen als ich so zehn war, hat mir überhaupt nicht geschmeckt."

    Zitat

    Wenn das bedeutet, auch das Tier selbst töten zu können, finde ich das eine konsequente Einstellung

    Ich würde auch lieber meine Ente selber streicheln, füttern, ihr Geschnatter hören und dann eigenmächtig später den Kopf ab hacken als beim Chinesen das fertige Teil serviert zu bekommen.

    Wieso Seltenheit?? Bei dem Asiaten wo ich gerne mal einkaufe (also Lebensmittelladen, kein Imbiss oder so^^) gibts die TK im Dauersortiment..

    Die einen retten und schützen Frösche , die anderen "fressen" sie mit dem Wissen, dass sie qualvoll sterben müssen - abartig und für mich unverständlich. Die Schenkel werden am lebendigen Leib abgerissen. Wie kann das einem Menschen egal sein ?

    Zitat

    Und Frösche sind hier wirklich eine Seltenheit dass ich mir die Gelegenheit mal nicht entgehen lasse. Auch wenn man sagt das deren Zubereitung grausam sein soll.

    Nur damit Du Dir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen willst- nimmst du ein Leid in Kauf?

    Zitat

    Aber, ich hätte den auch probiert wenn er unter die Nähmaschine gezogen worden wäre, da ich neugierig war und hier eher selten Frösche angeboten werden.

    So eine Einstellung finde ich erschreckend , vielleicht bekommt der Mensch das alles einmal zurück , wahrscheinlich leider die falschen.

    Zitat

    Wieso Seltenheit?? Bei dem Asiaten wo ich gerne mal einkaufe (also Lebensmittelladen, kein Imbiss oder so^^) gibts die TK im Dauersortiment..

    Ach ja? ":/ Noch nie aufgefallen.


    Seh da zwar Durian und alles mögliche, aber Frösche?


    Mir sind die bis dato jedenfalls noch nie begegnet.

    Als ich in Afrika war, wurde mir gesagt, dass es beim Krodilfleisch darauf ankommt, in welchem Gewässer das Tier gelebt hat. Lebte das Tier in sauberem Gewässer schmeckt das Fleisch gut (auch Krokodil wir dort ähnlich dem Geschmack von Hähnchen beschrieben), lebte das Tier aber in sumpfigen oder schlammigen Gewässern, schmecke wohl auch das Fleisch so.


    Kann ja sein dass es bei Fröschen genauso ist, vielleicht hast du einfach einen blöden erwischt?

    Ich bin etwas verwundert wie sehr du dich auf diese froschschenkel eingeschossen hast. Dir schmecken sie nicht also ist doch alles geredet. Und das deine Tochter jetzt keine froschschenkel mag, ist auch scheiß egal. Ich kann mich nämlich nicht daran erinnern, dass sowas auf dem Standard Speiseplan der deutschen steht.


    Des weiteren ist deine Haltung für einige schon ziemlich provokant. Finde die Doppelmoral allerdings auch ziemlich zum kotzen. Während es okay ist, Schwein und rind zu essen, sind alle empört wenn Hunde oder Katzen, selbst Pferde gegessen werden.


    Ich find es auch ganz schlimm, dass Hummer lebendig ins kochende Wasser geschmissen werden. Damit haben aber wohl die wenigsten en Problem aber wehe ein Hund...Ach lassen wir das.