• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Die in rohen Hülsenfrüchten vorkommenden Inhaltsstoffe wie Lectine (z.B. Phasin in Bohnen) beeinträchtigen beim Menschen die Nährstoffaufnahme im Darm indem sie mit Rezeptoren an den Darmepithelzellen reagieren und somit deren Funktion stören. Höhere Dosen können gar die Darmzotten zerstören sowie Erbrechen und blutige Durchfälle hervorrufen. So treten nach dem Verzehr von rohen Bohnen v.a. Schleimhautentzündungen des Magens und des Darms auf. Schon eine Handvoll roher Gartenbohnen kann ausreichen, um den Tod zu verursachen.

    Ach neeeee, schau hier:


    Rohe Bohnen sind giftig. Sehr giftig sogar: Schon fünf bis sechs rohe grüne Bohnen können tödlich sein, zumindest für Kinder. Das Gift in den Bohnen heißt Phasin, es ist ein Glykoprotein, also ein Zucker bindendes Eiweiß. Dieses Protein bindet sich an die roten Blutkörperchen und bringt diese dazu, miteinander zu verklumpen. Außerdem heften sich die Moleküle an die Darmzotten und können dort schwere Stoffwechselschäden anrichten."


    Aus einem anderen Forum:


    Mein 8-jähriges Kind (24 Kg schwer) hat heute 5 rohe Bohnen (ca. 5 cm lange) gegessen. Nach Beratung durch eine Giftnotrufzentrale habe ich ihm 20 Kohletabletten a 250mg zur Neutralisierung des Giftes Phasin gegeben. Es geht ihm gut und es hat keine Beschwerden. Tipp: Giftnotrufzentrale München 089-19240


    Bitte eine Giftnotrufzentrale anrufen!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Langsam verzweifel ich echt an der Menschenheit.


    Das es sogar Leute gibt die angst haben sich vergiftet zu haben in Seelenruhe in einem Forum nachfragen.


    Für so etwas gibt es in Deutschland eine tolle Hotline:


    1 92 40


    Das ist der Notruf der Giftinformationszentrale.


    Wenn man die nicht im Kopf hat ist das kein Problem. Die 112 stellt euch auch gerne durch.


    Bzw bei nicht so seltenen Sachen können euch die auch direkt Antworten.


    Anval

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.