• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich finde, dass dieses Wissen schon in den Lehrplan der Grundschule aufgenommen werden sollte ! Unbedingt !!!


    Früher haben ja noch viel mehr Leute Pflanzen selbst angebaut und so war dieses Wissen viel weiter verbreitet als heute. Mir hat man schon als Kleinkind eingeimpft, was essbar ist und was nicht.


    Selbst ein normaler Ziergarten kann eine tödliche Giftküche sein.


    Andererseits war es noch nie so einfach wie heute, sich zu informieren, durch das Internet.


    Im übrigen: Vor längerer Zeit habe ich im Forum einen Beitrag geschrieben zum Thema Speisepilze im Supermarkt. Es hat weiter niemanden interessiert....


    http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/452203/


    Ich hoffe, dass es der TE gut geht!


    LG

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern ,das ich das in der schule gelernt habe,geschweige denn,von meinen eltern>:(.habe es gestern gleich meinen kindern eingebläut und mein großer sohn (12 jahre)hatte das auch noch nicht als thema in der schule .das macht mich schon wütend,das man solche "lebenswichtigen"sachen nicht mal in der schule lernt.:|N

    Zitat

    Aber man sucht nicht aktiv nach Informationen, bei denen man nicht auf die Idee kommt, dass es sie überhaupt geben könnte.

    Da hast Du nun auch wieder recht.


    Um so wichtiger wäre die Anregung, dass es auf den Lehrplan der Grundschule MUSS.


    Zu Hounder wollte ich noch was sagen: Man kann das Gift unschädlich machen, wenn man die Beeren 1 Stunde bei min. 70 Grad Celsius kocht (aber dann sind auch andere Inhaltsstoffe/Vitamine verkocht.....)


    LG

    Zitat

    Ich finde, dass dieses Wissen schon in den Lehrplan der Grundschule aufgenommen werden sollte ! Unbedingt !!!

    Über die Giftigkeit bestimmter Pflanzen wurde ich schon in der Grundschule(!) aufgeklärt. Wir hatten außerdem auch einen Schulgarten, den wir regelmäßig bewirtschaftet haben.




    Zu den Nachtschattengewächsen noch mal:


    Am Giftigsten ist da meist die Pflanze selbst! Nicht, dass da noch welche auf die Idee kommen, Blätter, Stengel o.ä. zu essen.


    Selbst wenn man auch was von anderen Pflanzen außer die Früchte verzehren will, immer vorher über die Pflanze informieren! Die Früchte können zwar meist ungiftig sein, aber nicht unbedingt die Pflanze selbst.




    Im Übrigen zählt auch der Spargel zu den Giftpflanzen. Aber keine Angst, nicht der Spargel sondern die roten Früchte des Spargelbaums sind giftig.