• Tagespläne (Vollwertkost)

    Hi! Ich möchte hiermit einen Faden eröffnen, in dem alle, die sich vollwertig ernähren, ihre "Tagespläne" (täglich oder nur ab und zu) veröffentlichen können, damit alle Neueinsteiger ab sofort ein paar Beispiele für "Vollwerttage" haben, an denen sie sich dann orientieren könnten. Außerdem erhoffe ich mir, dass in diesem Faden Gerichte erwähnt werden,…
  • 572 Antworten

    Ah, ok, also 3 EL. Neinnein, ich nehme 2-3 EL (nach Augenmaß), Sahne und die Früchte zusätzlich zum Getreide. Sonst wär es ja ein Obstsalat und kein Frischkorngericht ;-)

    Milanka, ich finde deinen Plan gut...voll i.O., auch Knuspermüsli ist drin wenn der Rest gut ist :)^ Die meisten hier essen echt wenig, ich habe auch nicht dauernd Hunger (VWK halt...) aber wenn ich so wenig essen würde, würde ich 10 kg weniger wiegen (was bei Vor-Schwangerschaft 51 kg bei 1,70m nicht gut wäre).

    Zitat

    51kg bei 1,70m

    Das ist ja echt wenig...aber ich weiß ja, dass du dich gesund und ausreichend ernährst. Sind wohl die Gene;-)

    Zitat

    Die meisten hier essen echt wenig, ich habe auch nicht dauernd Hunger (VWK halt...) aber wenn ich so wenig essen würde, würde ich 10 kg weniger wiegen

    Hat ja nicht unbedingt etwas mit VWK zu tun, ob jemand dauernd Hunger hat oder nicht. Ich hab auch ohne VWK nicht dauernd Hunger und würde ich so viel, wie manche essen (regelmäßig), dann würde ich wohl 10kg mehr wiegen. ;-)

    Nadjalein

    hm,


    Vll einfach einen größern FKB essen. Ich esse so 120-150g Körner mit 1 Banane, 1 Apfel und sonstigen Früchten plus Nüsse und ein bißchen Sahne und Zimt. Und das reicht meist bis Mittag. Hast du sonst deine Ernährung auf vollwertig umgestellt?

    Also ich habe mittlerweile mit meiner elektrischen Kaffeemühle auch Frischkornbrei ausprobiert (funktioniert tadellos :-D).


    Und ich muss ehrlich sagen: ich finde auch nicht, dass der so extrem satt macht ;-D Ich habe 4 Esslöffel Getreide geschrotet (keine Ahnung, wie viel das sind, habe keine Küchenwaage, schätze mal so 50 g), dazu einen kleinen geschabten Apfel und etwas Mandelmilch - und ich fand nicht, dass das satter macht, als mein Haferflocken-Müsli (ebenfalls mit irgendeinem Obst und Mandelmilch....), das ich bis jetzt immer gegessen habe.


    Also damit ich da bis zum Abend satt wäre, wie das manche hier machen, müsste ich wohl auch 150 g mit ein paar Stück Obst und vielen Nüssen essen ;-D


    Und da bevorzuge ich doch mehr Mahlzeiten. Mit so einem vollem Bauch könnte ich mich nämlich nicht mehr effektiv konzentrieren....

    Achso: Ich esse aber zum FKB / Müsli noch eine Vollkornsemmel oder Vollkornbrot. Irgendwie nur Brei oder Müsli zum Frühstück wäre nicht mein Ding.


    Und trotzdem bin ich nicht bis zum Abend satt :)D

    Zitat

    Also damit ich da bis zum Abend satt wäre, wie das manche hier machen, müsste ich wohl auch 150 g mit ein paar Stück Obst und vielen Nüssen essen

    naja bis zum Abend reicht mir das auch nicht ;-) . Ich esse auch ganz normal meine 3-4 Mahlzeiten pro Tag.

    @ Milanka:

    Keine Ahnung was es ist, ich hoffe es bleibt etwas mehr nach der Schwangerschaft...vor allem an Formen :)^ habe heute morgen 56,1 kg gewogen :-D!!!


    Mein Tagesplan gestern:


    Morgens: 6 EL Hafer mit Joghurt + Honig, 1 Birne, 1 Kiwi


    Mittags: 1,5 Portionen Vollkornnudeln mit Zucchini und Sahnesoße, 2 Honigwaffeln


    Nachm.: 2 Scheiben Vollkornbrot, 1 heißer Kaba (totale Lust!!!)


    Abends: Rest vom Mittagessen, Trockenobst, 1 Honigwaffel, 2 Scheiben Vollkornbrot mit Käse überbacken

    danke Gott

    ich bin nicht die Einzige.


    JN sagt immer etwas von 2x am Tag essen.... mit FKB ist das bei mir nicht möglich.

    > JN sagt immer etwas von 2x am Tag essen... mit FKB ist


    > das bei mir nicht möglich.


    Das ist bei vielen so, aber längst nicht bei allen. Es hängt ja auch stark davon ab, was du für eine Tätigkeit hast. Ein Büroarbeiter hat ja einen ganz anderen Nahrungsbedarf als ein Bauarbeiter. Und es hängt davon ab, wie die restliche Nahrung gestaltete ist. Wenn die noch weitgehend konventionell ist, dann besteht trotz Frischkorngericht natürlich noch ein Mangel an Vitalstoffen, der zu Hunger führt.

    Also das Problem ist bei mir nicht, dass ich ständig hungrig wäre, sondern dass ich mit nur 2 Mahlzeiten untergewichtig bin, und das bei einem reinen Bürojob und nur mäßiger sportlicher Tätigkeit.


    Und das war ich auch als Studentin, als ich mich wirklich streng vollwertig ernährte und, abgesehen von irgendeinem Ost in der Uni, nur 2 Mahlzeiten aß.


    Und letztes Jahr während meines Aufbaustudiums wieder (wobei meine Ernährung da zugegeben nicht ganz vollwertig war, weil das an diesem Land noch weniger möglich war, als hier, wo ich normal lebe).


    Na ja, und ich glaube nicht, dass ein Gewicht von 47-48 kg bei einer Größe von 167 mein "Normalgewicht" ist :-/


    Denn selbst die 50-52 kg, die ich bei für mich normalen 3-4 Mahlzeiten habe, sind an der unteren Grenze.