Ich bin heute ja über "Apfeldicksaft" - Karin Lang - agava gestolpert. Habe das jetzt mal in Apfelschorle verwandelt- Vorteil es hält wohl länger als eine angebrochene Flasche/Tetrapack, hat was von Verdünnungssaft. (Gibt es Apfelverdünnungssaft?) Darauf steht auch, dass man es zum Abschmecken und Verfeinern verwenden kann, ich würde wohl mal versuchen damit zu backen, das könnte ich mir ziemlich spannend vorstellen. Daher würde ich mal sagen: schwaches Top

    Puh... Brunsch grüne Paprika mit Jalapeno.


    Tja, was soll ich davon halten... Pur ist es nicht so der Bringer. Nicht katastrophal, aber auch nichts was ich wieder kaufe dafür. Ich benutze das heute mal zum Kochen.Ich wollte ein Chili machen, da verwende ich das vielleicht, auch wenn der Brunch weiß ist.




    Die Jalapenos eingelegt von Baktat sind ja auch so eine Sache. Die sind sauer oder säuerlich, sehr sehr knackig, reingepresst. Da war ein transparentes Plastikabgießdings innen. Ich hab das gar nicht raus bekommen anfangs, erst mit Gewalt. Teufelszeug.


    Insgesamt ein Flop, irgendwie.


    Die von Kühne sind besser.

    Diese ganzen aromatisierten Brunch-Sorten sind nicht mein Fall.


    Heute probiert: Skyr


    Naja. Ich war ja skeptisch vor dem Kauf, weil nur 0,2% Fett und das bestätigt sich. Das fehlt einfach im Geschmack. Was könnte man denn mit dem Rest anfangen? Pur essen ist nicht der Hit, auch nicht mit Himbeeren.

    Zitat

    Ich benutze das heute mal zum Kochen.

    Ich nehme Brunch grüne Paprika mit Jalapenos oder Bruch Paprika/Chilli immer für "Brunchnudeln"-


    Makkaroni normal kochen.


    Jagdwurst/Schinkenwurst what ever würfeln und braten und das Brunch untermischen. Dann die Wurst mit dem Brunch unter die Makkaroni mischen und bei bedarf mit Parmesan bestreuen.


    Bei uns der Hit aber sicher auch geschmackssache. ;-)

    #fc-bohnenlos

    Zitat

    Nachdem ich hier die Tassenküchlein von Dr. Oetker als Flop gelesen hatte, wurde ich erstmals auf deren Existenz aufmerksam. Ich kaufte sie mir auch und bin begeistert.


    Ein absolutes Top! :)^

    Ich bin ja immer noch überzeugt davon, dass es auf die Mikrowelle ankommt - bei den vielen gegensätzlichen Beurteilungen darüber....


    Flop:

    Zitat

    http://www.mytime.de/product.php?product_id=14606fb2e4fe3953e6d1c80afd6f303d&search_query=gefüllte+Champ< gefüllte Champignons von Dittmann

    Ich dachte, so als Alternative zu Gürkchen und Co. beim Abendessen zum Brot mal was Anderes. Gibst ein wenig mehr aus, Marke ist ja vielversprechend.


    *urgs* - Dosenchampignons mit ein bißchen Frischkäsegeschmack. Das war's.


    Ich hatte so gegrillte frische Pilze erwartet, in einem etwas hochwertigerem Öl....bei dem Preis (waren ca. 6 mittelgroße bis große).


    Da mache ich die doch lieber wieder selber.

    Brunch ist ja auch nicht schlecht zum "Kochen". :-)


    Auch wenn ich da den anderen Faden mt dem selber machen habe, ein paar fertig gekuafte Sachen sind auch nicht schlecht. Brunch gehört dazu, zumindest manche Sorten.


    Ich mach jetzt auch was "Grünes".


    Grùne Thai Chilipaste, Jalapenos, Brunch grün, Zucchini, Zuckerschote, Mais. Koche Nudeln und rein in die Sauce.