Zitat

    die ganze Adventsdröhnung

    Ums Himmels Willen!!!!


    In unserer Stadt ist im November eine Herbstmesse und da haben die Grossverteiler schon den ganzen Kram liegen - mir kommt da ein genervtes Kötzchen hoch. Aber schon WEIHNACHTSzeug anschauen zu müssen, verursacht eine Augenverstauchung.


    Mein Flop von heute: Bar!lla-Tortellini, gefriergetrocknet, die 11Min im heissen Salzwasser ziehen mussten. Dazu gab es eine Basilikumsauce aus derselben Fabrik. Ein himmeltrauriges Futter war das. Das mögen wohl nur Pfadfinder im Zeltlager, kurz vorm Verhungern.

    Die Nachfrage an Weihnachtssachen besteht jetzt schon, wenn A noch nichts hat wirds bei B gekauft. Also bieten es beide an. Ausserdem wird die Logistik so entzerrt. Denn es kommen immer zuerst die hitzebeständigen Sachen, wie Magenbrot , Speluatius, Fondant, die meisten Schokisachen wie die Hohlfiguren, Baumbehang, und normale Pralinen, aber in Stern Form kommen in der Tat erst viel später.


    Grauamsel, wo waren die denn her? Ich kenn die garnicht. Sind die trocken, frisch (Kühlung) oder gar TK?

    Ich hab mal eine Frage an euch Lebensmittel-Profis;-)


    Ich liebe den Geschmack von Energy-Drinks (also diesen Gummibärchengeschmack), vertrage aber das Koffein überhaupt nicht. Gibt es was ohne Koffein, was aber ähnlich schmeckt?

    ;-D Wir erfinden einen koffeinfreien Energydrink.


    Aber lustig, darüber hab ich vorhin auch nachgedacht. Nicht wegen mir, sondern den Kids, die das Zeug ja angeblich auch nur wegen des Geschmacks trinken.


    Leider habe ich keine Lösung, ich weich zT auf zuckerfreie aus, damit ich nicht ganz so hibbelig werde. Nützt nur bei Koffeinempfindlichkeit nichts ":/

    @ Jessie

    Du scheinst von der Logistik- oder Verkaufsfront zu sein. Solche Gedanken zu "Saisonartikeln" machte ich mir noch nie. Es scheint mir, dass die Konsumenten so peu à peu "umerzogen" wurden, dass sie das Weihnachtszeug auch im August "wollen". ("Der Konsument wünscht es"... heisst es auch hier, wenn ich dem Filialleiter sage - aaaaalleeee Jaaaahre wiiiiiiieder - dass ICH Weihnachtszeug erst in der Adventszeit kaufe. Gäbe es das Zeug im August nicht, ganz einfach NICHT, würde auch nicht danach geschrien. Ich kann im Januar mein Lieblingseis auch nicht kaufen, weil es ein "Sommerartikel" ist.) Besagtem Filialleiter, der zum Glück auch Humor hat, habe ich einmal empfohlen, zweidrei Regale mit ALLEM zu füllen, was im Jahresverlauf mal Saison hat. Dann kann jeder im August Deko für die Weihnachtstanne kaufen und im Januar Plastic-Badetiere für die Kinder. DAS "will" ja der Konsument: ALLES zu JEDER Zeit. Der Filialleiter flüsterte mir zu: -Ich bin genau Ihrer Meinung. Wer Kinder hat, hat Erklärungsnotstand, wenn die Kleinen nach St.Nikolaus fragen... im August.


    Übrigens: die graue Amsel hat GENAU DIESEN Erklärungsnotstand auch, denn sie hat eine Enkelschar im entsprechenden Altern


    Tortellini... die sind von Barilla, trocken, in einer Papierverpackung mit drei Portionen drin - reichen locker für vier oder fünf, denn sie sind nicht der Hit. Als "Idee", ein Essen zuhause zu haben, was keine Kühlung braucht, sind sie gut. Aus kulinarischer Sicht eine Katastrophe. Ich habe sie kräftig aufgepeppt - eben mit der Sauce - und streute eine dicke Schicht Reibkäse drüber. In die Sauce gab ich eine "Gosch voll" Rotwein. Die Zubereitungszeit von 11Minuten war etwas lang. Wer Zähne hat, will auch was zu beissen.

    Zitat

    Leider habe ich keine Lösung, ich weich zT auf zuckerfreie aus, damit ich nicht ganz so hibbelig werde. Nützt nur bei Koffeinempfindlichkeit nichts

    Schade, ich liebe den Geschmack einfach. Aber ich krieg von Cola schon Herzrasen, da sind Energy-Drinks leider ein no-go.

    Es gab vor Jaaaahren mal im Netto einen lilanen "Saft" in einer durchsichtigen Flasche in Bärenform, der so schmeckte. Den gibt es meines Wissens aber schon ewig nicht mehr. Fand ihn widerlich, mag aber auch Energydrinks nicht.


    Grauamsel, wo ist denn das Problem? Kauf das Zeug halt nicht und geh an den Regalen vorbei. Ich verstehe nicht, warum sich einige Leute da jedes Jahr aufs Neue drüber aufregen müssen. Ich kaufe das Zeug auch nicht im August, aber ob es da steht oder in China fällt ein Sack Reis um... Weshalb man gegenüber Kindern in "Erklärungsnöte" kommt, kapiere ich ebenfalls nicht. Mich juckt es schlichtweg nicht. Mich jucken auch keine Badetiere im Januar.

    Zitat

    Ich kann im Januar mein Lieblingseis auch nicht kaufen, weil es ein "Sommerartikel" ist

    Würdest du es im Januar schon kaufen, wenn es das dann schon gäbe? ;-) Und solange auch nur ein Geschäft etwas hat, müssen die anderen nachziehen. Dem Kunden ist es egal, ob über der Tür Aldi oder Lidl, Edeka oder Rewe steht. Wenn er bei X im Dezember Osterhasen sieht, will er die bei Y auch kaufen können. Also bietet auch Geschäft Y die Osterhasen an und macht Gewinn. Das einzig machbare wäre eine gesetzliche Grenze, was natürlich nicht durchsetzbar ist. Spekulatius ist ganzjährig im Sortiment, Honigkuchen auch. Wie genau definiert man 'Weihnachtsartikel'? Ist der goldene Pralinenkasten in Sternform weihnachtlich? Und durch die gestauchte Logistik würden die Kosten steigen. Durch den sinkenden Absatz auch. Genießt einfach, dass noch keine Weihnachtslieder durch die Geschäfte hallen ;-)


    Aber die Barilla Tortellini klingen gut :-D Für (kau-)faule wie mich. Muß ich mal googeln. Und 4-5 Portionen klingt auch super XD


    Maja, versuch mal Gummibärchen aufzulösen ;-)

    Zitat

    Und durch die gestauchte Logistik würden die Kosten steigen. Durch den sinkenden Absatz auch

    Da magst Du sicher recht haben. Dort, wo ich wohne, sinken die Umsätze seit Jahren, denn es gibt viele Arbeitslose und Ausgesteuerte. Die peppen den Umsatz weder im August noch im Dezember auf.

    Zitat

    Dem Kunden ist es egal, ob über der Tür Aldi oder Lidl, Edeka oder Rewe steht.

    Nee, mir ist das sicher nicht egal, und dieses ganze sommerliche Weihnachtsbombardement macht mir die Läden höchstens alle gleich unsympathisch. Zum Glück ist mir hier im Ruhrpott noch keine Weihnachtsware aufgefallen :)^


    Und ich würde wirklich gerne mehr bezahlen, wenn das Zeug dafür erst ab frühestens Mitte November in den Läden stünde!


    Aber in einem gebe ich dir absolut Recht - schuld sind nicht die Läden, sondern die Leute, die es kaufen...Ohne Nachfrage kein Angebot.


    Andererseits denke ich, wenn ein Supermarkt das mal bewusst boykottieren würde, dass er dann sicher auch viel Zuspruch und einen Zugewinn an Ansehen verbuchen könnte.

    Wenn ich erst im November anfinge, Weihnachtssüßkram zu kaufen, würde ich es bis Weihnachten gar nicht schaffen, alles mal gehabt zu haben, was ich mag. :=o


    Ich muss also demnächst mal anfangen, mich durchs Sortiment zu futtern. Und von mir aus dürfte es Spekulatius gerne rund ums Jahr geben, dann müsste ich mich nicht immer in obszönen Mengen bevorraten. ;-D

    Zitat

    Wenn ich erst im November anfinge, Weihnachtssüßkram zu kaufen, würde ich es bis Weihnachten gar nicht schaffen, alles mal gehabt zu haben, was ich mag

    Ich bin da eher das andere Extrem ;-). Mir fällt da ehrlich gesagt nicht so viel ein, was ich unbedingt mal gegessen haben müsste vor Weihnachten. Ich mag Lebkuchen und Gewürzspekulatius sehr gerne, das war's schon fast. Auch da esse ich dann selten richtig Guten, statt ständig. Schokolade gibt es das ganze Jahr, da ändert ja die Weihnachtsverpackung nichts am Geschmack. Ansonsten backe ich lieber selbst...das schmeckt mir persönlich viel besser als das meiste Zeug aus dem Supermarkt.

    Zur Nicht-Weihnachtszeit freue ich mich über jeden "Lotus"-Karamellkeks, den ich zum Kaffee im Café bekomme - die finde ich geschmacklich recht vergleichbar. Da die Kekse aber alle einzeln verpackt sind, möchte ich mir die nicht kaufen. So ne offensichtliche Umweltsauerei muss ich dann doch nicht unterstützen.