Immer wieder ein Top: Primana Nudel-Frikadellenpfanne.


    Das Fleisch ist würzig und das Gemüse noch bissfest. Die Soße schmeckt super und die Nudeln habe auch eine tolle Konsistenz. Insgesamt sehr stimmig gewürzt.


    Aber Vorsicht: Es ist gibt das (eigentlich!) gleiche Produkt in 2 Varianten. Einmal ist die Soße in so Kegeln lose in der Tüte und einmal ist die Soße direkt an den Nudeln. Die letzte Variante schmeckt einfach nur widerlich.

    Das ist tatsächlich nicht so leicht. Im Supermarkt habe ich ihn in den letzten Jahren (3 Wohnorte in 3 Bundesländern) nur von Ardo bei Kaufland gefunden. Ansonsten tatsächlich B*fr*st oder Eism*nn. Habe Igl* schon mal kontaktiert deswegen, bekam aber nur eine nichtssagende Antwort. Dabei haben die Mais ja durchaus in ihren Mischungen drin.

    Zitat

    (Wobei ich persönlich auch lieber frisch koche - dennoch sollte man es nicht verteufeln).

    Liebe Isabell, wo habe ich denn jemand verteufelt, ich habe nur geschrieben wie ich koche. Und auch das das Zeit kostet, was nun mal nicht jeder hat. War das falsch?

    grosserwels

    Zitat

    Liebe Isabell, wo habe ich denn jemand verteufelt, ich habe nur geschrieben wie ich koche. Und auch das das Zeit kostet, was nun mal nicht jeder hat. War das falsch?

    Das war allgemein gesagt und nicht auf Deine Aussagen bezogen.

    Zitat

    Das war allgemein gesagt und nicht auf Deine Aussagen bezogen.

    Aber mein Name stand darüber.


    Ich habe heute mal, von Euch angeregt, in einem großen Supermarkt Wildlachs tiefgefrohren 250 g. für € 1,99 (fester Preis immer und wirklich sehr Preiswert)


    erstanden und gebraten, in Butter und mit Zitrone beträufelt. Es war nicht schlecht, aber verglichen mit frischem Wildlachs aus unserer "Lachsräucherei/Aalkate", die täglich frischen Fisch haben, kein Vergleich, nicht im Mindesten.


    Allerdings kostet der frische Fisch auch das 3-fache. Und das könnte natürlich ein Argument für gefrorene Fische sein für Viele. Frisch ist er ja auch, aber im Geschmack gibt es einen gewaltigen Unterschied. Warum gibt es denn bei Steffen Henssler, mit dem ich gut bekannt bin und anderen Spitzenköchen immer frische Ware. Kann man auch bei Christian Rach, dem Restaurant Tester immer wieder sehen. Dann kommen auch die Gäste, weil die eben auch schmecken, was gut ist. Das gilt natürlich auch für Fleisch und Gemüse. Natürlich nur meine bescheidene Meinung. ;-)

    Vieles des frischen Fisches war vorher tiefgekühlt und wurde aufgetaut. Bei einigen Fischen ist man in Deutschland gesetzlich verpflichtet die vorher einzufrieren. Hat mit Parasiten etc zu tun, die damit abgetötet werden. Kann man alles im www nachlesen.

    Bei Pangasius Filet, sonst ist mir nichts bekannt. Ich war öfter auf verschiedenen Fischmärkten oder Häfen, wo die Fische angeliefert werden, Hamburg, Oostende, in Dänemarkt und Schweden. Dort kommen die Fische direkt vom Kuter zum Verkauf.

    Zitat

    Warum gibt es denn bei Steffen Henssler, mit dem ich gut bekannt bin und anderen Spitzenköchen immer frische Ware. Kann man auch bei Christian Rach, dem Restaurant Tester immer wieder sehen.

    Die leben natürlich auch davon und müssen es deswegen auch loben. Rach ist ja ein ziemlicher Pleitegeier, was Restaurants betrifft. Auf sein Wort kann man also nichts geben. Er ist kein Rosin.

    Zitat

    Aber er verwendet auch häufig Dosentomaten.

    Wie wir ja oben gelesen haben, ist das nicht das verkehrteste, was man machen könnte.


    Ochottochott, habe ich das jetzt losgetreten mit der Frischediskussion? Wenn ja, bitte ich um Vergebung, das ahnte ich nicht mit meinem Kommentar über verarbeitete Lebensmittel.

    Zitat

    Aber er verwendet auch häufig Dosentomaten.

    Dosentomaten verwende ich auch. Die sind bereits geschält und lecker. Auch Dosenlinsen, wie früher Dr. Biolek. Die werden von mir noch veredelt, mit Speck, Zwiebel und einem Schuß Essig. Neulich hatte ich eine Dosensuppe, die konnten meine Hunde weiter fressen. Spinat zu Spiegeleiern verwende ich auch. Also manches in Dosen ist schon o.k Auch Obst aus dem Glas, besonders gezuckerte Preisselbeeren. Oder Annanas, Kirschen.

    Zitat

    Warum gibt es denn bei Steffen Henssler, mit dem ich gut bekannt bin und anderen Spitzenköchen immer frische Ware. Kann man auch bei Christian Rach, dem Restaurant Tester immer wieder sehen.

    Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster zu behaupten, dass auch Rach, Rosin und Co sich mal eine Tiefkühlpizza gönnen ]:D


    Ich habe übrigens vor einiger Zeit mal einen der neuen Fertigburger von Lidl probiert (ist von der Aufmachung sehr an McD angelehnt) und vorgestern oder so dann einen sehr vernichtenden Artikel darüber gelesen.


    Und ja, Fertigburger sind halt einfach nicht der Hit; relativ gesehen fand ich ihn aber nicht schlecht. Bei großem Hunger und wenn man weiß, auf was man sich da einlässt, konnte man ihn schon essen. Ist halt auch sehr unkompliziert, weil er nur zwei Minuten in die Mirkowelle muss.


    Ob ich ihn aber wirklich nochmal kaufe, weiß ich nicht..

    An Fertigburger und -hotdogs komme ich nicht ran, dafür mag ich die Currywurst aus dem Kühlregal ganz gern. Die von Aldi Nord und den Curryking find ich lecker, wobei letzterer - meine ich - auch eine Geflügelwurst im Programm hat, das ist gar nicht meins. Die Konsistenz mochte ich nicht.


    -


    Bei Aldi gibt es momentan Bärlauch, den habe ich zu Pesto verarbeitet und eben gefuttert. Sehr lecker. Ich fand lediglich die Anzahl der darin befindlichen Blumen unschön. Da ich deren Gewicht mitzahle, hätten sie ruhig draußen bleiben können. ;-D Dafür waren die Blätter sehr gut, kaum braune Stellen etc.