• Tops und Flops im Supermarkt

    Hallo liebe Community grundsätzlich koche ich ja jeden Tag frisch und "from scratch", probiere jedoch alles aus, solange es sich nicht um Drogen oder Bungee Jumping handelt ;-D . Von zehn unbekannten Produkten sind in der Regel acht zum Vergessen, eines so-so-la-la (verbrauchen und nie mehr kaufen) und eine Trouvaille. Drum wollte ich Euch mal fragen, was…
  • 5 Antworten
    Aedgiva schrieb:

    Kein Wunder, daß H&M finanziell sehr schlecht da steht! Die kaufen nur noch Billigkram ein...:|N

    Na ja, kein Wunder wenn Primark die Konkurrenz ist.

    Ich finde das abartig wie durchaus gutverdienende Frauen da Tütenweise den Blligkram rausschleppen.

    Gemüsechips finde ich ja auch sehr eklig und noch dazu teuer.

    Gerne ess ich auch Kettle Chips von Edeka, die in der gelben Packung mit Käsegeschmack (und Zwiebeln?), keine Ahnung welche Marke.


    Flop: C&W kleiner Augenblick (diese zwei Dessertbecherchen in tk), in der neuen Sorte Banene-Kirsch. Die anderen kann man ja echt sehr gut essen, das fand ich aber irgendwie doof.

    MarieCurie schrieb:

    Ich gestehe, ich war ein wenig von den weißen Kinder Schoko-Bons enttäuscht.

    Ich übrigens auch. Nachdem ich sie erfolglos im hiesigen 3deka suchte, fand ich sie im Nachbarbüro aufgebahrt. Ich durfte mir einen nehmen und bin eigentlich froh, nicht eine ganze Tüte gekauft zu haben.


    Trotz der Beteuerungen der Kolleginnen, die würden süchtig machen. Tun sie nicht, jedenfalls nicht mich.

    Pulled Chicken vom L!dl, schlecht genießbar und unsäglich süß, Daumen runter.


    Auf Kabel 1 lief jüngst ein Test, in welchem Pulled Pork im Smoker, Souz Vide und aus dem Supermarkt gegeneinander antraten. Gewonnen hat nicht das Fertigprodukt, aber es rang den Testern schon ein Staunen ab, wie gut es inzwischen zu kaufen ist.


    Angesichts des Aufwands zur Herstellung werde ich auch weiterhin fertig kaufen; die Zeiten sind vorbei, zu denen ich acht Stunden an einer Consommè herumkochte. Ich koche gern, aber alles hat Grenzen.

    Ich hab mir heute lauter Leckerchen von Rewe geholt und möchte lobend das Chocolate Brownie Stieleis erwähnen. Bei meinem aktuellen Schokoladenhunger hab ich schon vermutet, ich musste die drei kleinen Dinger alle auf einmal essen, aber die sind echt so gehaltvoll schokoladig dass ich nach einem pappsatt war. Da sind auch weiche Browniestückchen drin 😋

    Sind diese Woche im Angebot für 1,39. Gibts auch in der Sorte Cookie Dough.

    Und die Rewe Joghurtsorten Kokos mit Schokokugeln, Ananas-Kokos und Papaya mit ...irgendwas... mag ich auch. Und jede Menge lecker Obst hab ich auch geholt. Rewe ist echt eine Bereicherung für uns hier. Der nächste Supimarkt war lange Zeit nur so ein schabbeliger roter netto mit eher überschaubarer Vielfalt und einer grundsätzlich halbvergammelten Obst und Gemüseabteilung. 🙄

    Gazpacho andaluz, aus dem Tetrapack, dachte ich, praktische Zwischenmahlzeit, kalte Tomatensuppe. War bzw. ist fast ein Flop, das Problem ist ein bisschen , dass frische Tomaten jetzt erhältlich sind und einfach besser schmecken.

    Wenn ich selber ein paar Tomaten in den Mixer werfe schmeckts besser.

    Neueste Entdeckung an der Sündenfront:

    Eis von "Bruno Gelato" (hier im Nordwesten be Combi, Famila, Edeka, Marktkauf erhältlich). Wird in Rhauderfehn in Ostfriesland hergestellt. Nicht ganz billig, aber nicht ansatzweise so künstlich wie die "großen" Marken. Kunstaroma-Gewöhnte mögen den Geschmack etwas nüchtern finden, ich fand ihn sehr natürlich, lecker, cremig. Nicht zu sahnig-fettig, nicht zu süß. Konnte leider die 15 hier angebotenen Sorten noch nicht durchtesten. o:)