unreifes Obst

    Hallo zusammen,


    es nervt mich. Warum gibt es nirgendwo reifes Obst zu kaufen? Es fängt bei den grünen Bananen an und hört auf bei Pfirsichen und Mangos auf, die wie Äpfel schmecken.


    Selbst bei deutschem Obst wie Birnen ist sind die meisten geschmacksneutrale harte Stücke.


    Wie macht ihr das? Wie funktioniert das mit dem daheim nachreifen lassen (wenn ich es nicht gleich esse wird es mir meistens schlecht) und gibt es irgendwo reifes Obst? selbst wenn ich nach Saison kaufe ist das meiste Obst hart und ungeniesbar :(v

  • 45 Antworten

    Bananen -> sieht man ja an der Farbe und grüne muss nicht kaufen. Ich kaufe gelbe. :-) Die Vorreifung machen andere in den Reifehäusern bei guten Temperaturen. Wichtig: wenn 1 Banane fault, dann strömt so ein Gas aus und die anderen reifen dann schneller.


    Mango -> Drucktest. Ggf. Flugmango kaufen: die werden reif geerntet und dann per Flugzeug statt Schiff transportiert. Die anderen werden unreif geerntet und reifen nach. Ja, Mango muss man manchmal 7-10 Tage liegen lassen bis die reif sind. Und auch da kippt es dann schnell.


    Pfirsich -> Kauf beim Bauern. Oder bisschen liegen lassen: 2-3 Tage. Man muss da einfach den richtigen Zeitpunkt abpassen. Nicht mit Äpfeln zusammenlagern. Und immer luftig lagern, nicht in der Plastik.


    Birnen -> Kauf beim Bauern. Oder bisschen liegen lassen: 2-5 Tage. Man muss da einfach den richtigen Zeitpunkt abpassen. Drucktest.


    Wirklich vollreifes Obst verdirbt halt sehr schnell. Der Rest profitiert mal von Kühlung, und mal nicht (Zimmertemperatur).


    Auch so mancher Obst- und Gemüsehändler hat gleich besseres Obst. Ich kaufe beim Asia-Obstladen gern diese Schalen mit geschnippeltem Obst. Das ist so reif, dass es "weg muss", die schneiden es dann auf und verkaufen es in der Kühltheke. Sowas gibt's auch beim Edeka/Rewe, dann aber oft recht teuer.


    Und ich kaufe gern Sonnabend Abend beim Discounter. Da ist das billig, was sich nicht bis Montag hält. Gerade vollreife Bananen gibt's da, aber auch Beeren.

    Zitat

    Gibt es irgendwo reifes Obst?

    Am Baum/Strauch. Oder unter dem Baum/Strauch liegend. Hier sind Standorte, wo sich jeder frei bedienen kann: https://mundraub.org/


    Ist halt nicht kontrolliert und oft von Maden, Würmern oder so befallen oder von Schnecken angefressen/von Vögeln angepickt, es sieht eben wie Natur-Obst aus. Das muss man sich dann selbst "schicki" machen, also z.B. solche Stellen rausschneiden. Oder das Obst einkochen.

    Welcher Bauer hat denn Pfirsiche von eigener Ernte hier in Deutschland :-o ? Kann wenn, nur aus Weinanbaugebieten sein, oder ?


    Ihr wißt ja, ich sammel Obst/wildobst selbst. Leider wissen viele nicht WANN der richtige Zeitpunkt ist. Wilde Mirabellen und Quitten werden dauernd unreif gepflückt und ich krieg ne Krise :-X . Das Obst schmeckt doch dann überhaupt nicht, ich versteh es nicht.


    Bei Äpfeln kannst du noch nicht einmal wissen aus welchen Jahr die sind . Die werden in Lagerkellern sehr lange aufbewahrt.


    Voriges Jahr zum Beispiel habe ich bis in den Herbst hinein nach frischer roter Bete geschaut, wegen einkochen. Aber überall bekam man nur alte schrumpelige Dinger. Ja, ich war auch in einem Hofladen. Da waren die Schrumpeldinger dann teurer. Ich wollte aber welche mit Blättern.

    Ich bin in Niederbayern in einer mittelgroßen Stadt.


    Also hier in Rewe, Kaufland, etc. sind quasi alle Bananen grün und alle Birnen/Nektarinen/Pfirsiche hart. Ich schau bei Bananen ja immer auf die Stiele, gibts da schon welche mit gelben Stielen kaufe ich sie, ansonsten sind sie mir zu unreif. An den anderen Zeug rieche ich, aber naja da kommt auch nur "riecht nach gar nichts" raus...


    Ich kaufe täglich ein und habe keine/kaum Vorratshaltung an frischen Lebensmitteln, weil ich allein Wohne und naja immer gleich alles esse und nach Gelüsten kaufe. Dadurch muss ich sogut wie gar nichts wegwerfen. Zuhause nachreifen lassen passt da natürlich nicht ins Konzept und irgendwie klappt es mir auch immer nicht so richtig (vielleicht übersehe ich auch einfach den richtigen Zeitpunkt). Aber scheint mir als einzige Alternative.


    Obstbauern wüsste ich in der Gegend auch keinen einzigen. Klar es gibt ein paar Erdbeerfelder, die sind toll, aber sonstiges glaub ich gibt es nichts. Wobei ich durch fehlendes Auto auch nicht mobil bin.


    auf der Mundraub seite gibts in meiner Umgebung eigentlich auch nichts. Nur ein Marillenbaum und Zitronenmelisse, das wars.


    Auf das Thema gekommen bin ich, weil ich eigentlich nachmittags jeden Tag ein Stück Obst essen wollte und die Tage mittags immer im rewe dazu eingekauft habe und jedesmal wieder enttäuscht war :(

    Doris: Weisst du ab wann ich Heidelbeeren ernten kann? Ich war vor 2 Wochen am Rachel, da waren schon viele grüne Früchte dran und ich hab mir vorgenommen ich fahre zur Reifezeit nochmal hin, aber bin mir nicht sicher ob ich nächstes Wochenende schon hinfahren soll oder lieber noch warten...

    Ach so, Mundraub, meine eingetragenen Standorte werde ich wieder löschen, wie schon geschrieben, die Leute haben keine Ahnung. Ich kam dann zu den Standorten und das Obst war weg, unreif gepflückt. Nein Danke.

    Wo Rachel ist weiß ich nicht. Hier in der Gegend gibt es keine Blaubeeren. Aber immer wenn ich im Urlaub weg war,egal ob Spessart oder Schwarzwald, die Blaubeeren wurden Anfang bis Mitte Juli reif. Dazu auch Himbeeren, größere als hier, Zuhause lohnt sich auch.

    dann warte ich noch ein bisschen :)


    Ich war ja gerade im Rewe... wollte Saisongerecht Aprikosen oder Pfirsiche mitnehmen... aber war ganz käsig und hart und hat nach nichts gerochen...


    hab jetzt Süßkirschen mitgenommen. die sind ganz ok, aber das war wirklich das einzige das irgendwie halbwegs reif war... Ich hab sogar Photos gemacht wenn es mir nicht geglaubt wird xD

    Sollte aktuell eigentlich beginnen. Ende Mai/Anfang Juni.


    http://www.tag-des-gemueses.de/images/saison-2.jpg


    Ich bin nicht so der große Erdbeerfan, daher bleibt mir sonst nichts übrig...


    Hab übrigens gesehen Heidelbeeren gibts im Juli, dann fahr ich im Juli nochmal auf den Rachel :D

    Kirschen, Pfirsiche, Aprikosen, die habe doch noch lange keine Saison.


    Schaust du nicht aufs Etikett, woher die importiert werden? Je länger der Weg, desto unreifer werden sie geerntet.


    Im Moment ist so eine Übergangszeit. Erdbeeren gibt es seit kurzem, ansonsten halt Äpfel, die muss man aber auch immer nachreifen lassen.


    Ich liebe Heidelbeeren, und die werden langsam auch erschwinglich, aber aus der Region sind die definitiv nicht.


    Ich ernte im Moment jeden Tag ein halbes Pfund Walderdbeeren aus dem eigenen Garten, das ist ein besonderer Genuss.