Ui, das mit den Linsen muss ich auch mal probieren. Wobei ich mich bis jetzt noch nie so an Minze rangetraut habe ...


    Übrigens, für alle Wachtelliebhaber ... ich hätte da ein paar ganz süße Fotos meiner Damen x:) ;-D


    Und Wachtelhaltung ist bei weitem einfacher als Hühner. Allein schon weil nicht der ganze Garten vollgesch*** ist. Wobei ich mich manchmal wundere was bei so einer kleinen Wachtel alles rauskommen kann :-o




    Heute gibts Gemüselasagne mit selbstgemachter Tomatensoße.


    (Gemüse je nach Lust und Laune)


    Rezept:


    Tomatensoße:


    4-5 Tomaten häuten ( oder auch nicht) und mit Zwiebeln, und Zucker anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Peperoncino, Knoblauch, Rosmarin, Thymian und Oregano würzen und einköcheln lassen. Gegebenenfalls mit Gemüsebrühe aufgießen.


    Zucchini, Auberginen und Hokkaido Kürbis, Kräuterseitlinge, Karotten, Paprika in Spalten bzw. Scheiben schneiden, würzen und scharf in einer Pfanne anbraten.


    Auflaufform einfetten. Zuerst eine Schicht Tomatensoße, dann Lasagneplatten, Gemüse, Mozzarella (in dünne Scheiben geschnitten), wer will kann auch zwischendruch einen Klecks Creme fraiche verteilen...


    So weitermachen bis alles aufgebraucht ist. Oben entweder mit Emmentaler, Mozzarella oder einen anderen Käse bestreuen und bei 180 ° ca. eine Stunde in den Ofen.

    Heute wieder keine wirkliche Zeit zu kochen :°(


    Also einfach vegetarischen Nudelsalat und ein paar Bratlinge dazu (wenn ich es noch rechtzeitig schaff).


    Dafür hab ich gerade im Lidl nen Butternut erstanden :)^ Den gibts dann am Wochenende :-q

    Vielleicht könnte man die Butter ein bisschen abwandeln. Limettenbutter, Honigbutter, Senfbutter .... Der Fantasie sind da wohl keine Grenzen gesetzt.


    Oder Maiskolben-Gemüse-Pilz Spießchen in Chilibutter gebraten.

    Zitat

    GoldenWinter – is die Verpackung (bzw ein Teil davon) grün? Mir fällts nicht ein, wies heißt, aber ich wüsste auch ein gutes Soja-Gyros... Leider schon aufgegessen, ich kanns euch erst nächstes Mal sagen.

    Also ich glaube ja. Das ist das von Wheaty oder wie das heißt. Bin mir gerade aber nicht sicher, weil ich es gestern nicht mehr geschafft habe einzukaufen. Ich schau heute mal nach.


    Ich glaube es ist das hier:


    http:www.google.de/imgres?um=1&hl=de&sa=N&biw=1280&bih=661&tbm=isch&tbnid=Jfk_tx0RawxtUM:&imgrefurl=http:www.vegane-produkte.de/produkt.php%3Fprodukt%3DVegankebab%2520Gyros&docid=85o5igOjGX7RzM&imgurl=http:www.vegane-produkte.de/produktefixfertig/Wheaty_VegankebabGyros.jpg&w=200&h=179&ei=t2FcUKWxFNDFtAa2jYCwCA&zoom=1&iact=hc&vpx=1049&vpy=405&dur=1586&hovh=143&hovw=160&tx=103&ty=127&sig=116062147598483579221&page=2&tbnh=138&tbnw=154&start=18&ndsp=24&ved=1t:429,r:23,s:18,i:205

    @ a.fish

    Ich habe das bei einem Edeka Laden gefunden. Ich muss dazu sagen, dass ein Edeka LAden bie uns das nicht hat und 2 andere haben es. Die Edeka Läden haben normalerweise immer einen großen Bio Shop. Da kaufe ich immer recht viel.


    Mit Veggi Gyros ist das nämlich immer so eine Sache. Häufig ist das so übermäßig salzig und schmeckt komisch. Dieses was ich gefunden habe ist da irgendwie anders.


    Kalorien und Fett hat es dennoch ordentlich ]:D ]:D ]:D

    @ GoldenWinter

    Cool, Danke! Ja, das Übersalzugsproblem kenne ich auch (das Kalorienproblem natürlich auch, aber das beeinträchtigt zumindest den Geschmack nicht ;-D). Die Marke gibts hier sogar ganz in der Nähe, dann kann ich das mal ausprobieren, schön.

    Hallo,


    Es ist etwas offtopic, bitte entschuldigt.


    Ich bin nun seit 1.5 Jahren Vegi und ich bin immernoch zu dick. Wurde evtl. sogar dicker. 90kg auf 183cm. Ich möchte anmerken, dass ich nie! davon ausging durch eine reine vegetarische Kost abzunehmen.


    Das Problem ist schlicht meine Ernährung. Zuviel Kohlenhydrate Abends. Und nun wohl auch Mittags (Mensa essen halt...)


    Auch möchte ich von einigen Fertigprodukten weg kommen. Darum folgende Fragen:


    Habt ihr ein gutes Rezept für Gemüse Fikadellen? Möglichst viel Gempüse, ich bin dabei soviel Nudeln etc. auf Gemüse umzustellen wies geht, ich beachte jedoch ausgewogen zu bleiben.


    Ich hatte einst geräucherten Tofu. Keine Ahnung woher der war. Ich glaube (sehr unsicher) das er von einer Art Halbautarken Gesellschaft hergestellt worden ist, und dementsprechend wenig Chemie drin hatte. Jedoch kanns auch plumpes Marketing gewesen sein. Meine Frage: Ist es möglich selbst Tofu zu räuchern? Eine grosse Räucheranlage hätten wir.


    Wie stelle ich sicher, das mein Tofu Fairtrade ist? Es dort bepflanzt wurde wo kein Regenwald abgeholzt wurde? etc.


    Andere Tofu Rezepte sind auch immer gut und ein Rezept für eine Thai Erdnuss Sauce wäre auch gut. :)


    Ausserdem, wass esst ihr generell so zu Abend?


    On-Topci: Heute gabs Raclette.... Jedoch nicht durch mich initialisiert :P

    Bei uns gab es heute ganz einfache Gemüsesuppe mit Nudeln. Ohne Rezept – einfach alles Gemüse, was einem so einfällt, plus Suppengrün und Kräuter in einer Brühe gekocht, für die letzten 10 Minuten Nudeln dazu, fertig.


    Mir ist aufgefallen, dass es eigentlich verkehrt ist, dass ich hier schreibe, eigentlich kocht nämlich immer mein Mann. ;-)

    Paprika-Tomaten-Möhren-Eintopf:


    Olivenöl


    Zwiebeln, Knoblauch nach Geschmack und kleingeschnittene Möhren und rote/gelbe Paprika darin andünsten,


    nach 15 Minuten kleingeschnittene Kartoffelwürfel hinzufügen,


    zum Schluß kleingeschnittene Tomatenwürfel,


    alles ca. 30 Minuten köcheln lassen,


    würzen mit


    Salz,


    Pfeffer,


    viel, viel Paprika,


    viel, viel Curry (eigentlich sehr viel)


    zum Schluß 2-3 Becher Schmand.

    Pesto:


    200g Parmesankäse,


    200g frisches Basilikum,


    200g Pinienkerne,


    3/4 L hochwertiges Olivenöl


    5-8 Knofizehen – auch gerne mehr


    mit dem Pürrierstab vermixen, sodass eine breiige Masse entsteht.


    Dazu Spagetti.


    Das Pesto wird dann kalt zu den Nudeln serviert. Hält sich auch wochenlang im Kühlschrank...... und kann auch als Brotaufstrich verwendet werden.