Vergifteter Fisch gegessen?

    Ich mache mir gerade etwas Sorgen. Gerade habe ich Fisch gegessen. Ungefähr 300 Gramm Backfisch aus den Supermarkt, welche schon vorfrittiert war (kein Tiefkühlfisch, sondern aus den normalen Kühlschrank). Ich habe den Fisch ziemlich lange gebraten, sodass er schon zäh war und das Fischfleisch teilweise gelb, anstatt weiß. Natürlich bin ich kein Verschwender und habe es trotzdem gegessen. Gerade als ich den Fisch komplett aufgegessen hatte und den letzten Biss geschluckt hatte, schmeckte ich einen ekelhaften metallischen Geschmack im Mund. Mehrere Minuten lang blieb dieser Geschmack im Mund und auch Wassertrinken half nichts.
    Ich habe mich natürlich gewundert, warum der Fisch so schmeckt. Im Internet steht, dass es eine Fischvergiftung oder Schwermetallvergiftung sein soll. Deswegen bin ich da jetzt ein bisschen beunruhigt. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

  • 8 Antworten

    Mit eigenen Erfahrungen bezüglich Fisch kann ich dir leider nicht helfen.

    Ich habe einmal Nudeln mit Käse (Öl oder Butter war auch dran) vom Vortag gegessen. Nach 3 Gabeln habe ich nicht mehr weiter gegessen, da mir der Geschmack komisch vorkam. Kurz darauf wurde mir hundeübel, ich musste erbrechen und bekam Durchfall. Das ging dann so den Rest des Tages und dann war der Spuk (oder Spuck ;-D ) wieder vorbei.


    Lebensmittelvergiftung


    Fischvergiftung

    War das ein Backfisch aus einem Stück Fisch, oder einfach nur Fischbrät, wie bei Fischstäbchen?


    Bei ersteren kann es natürlich sein, dass die Gallenblase beim ausweiden verletzt wurde, den Geschmack bekommt man nämlich auch lange nicht mehr aus dem Mund.


    Ansonsten bin ich der Meinung, dass du einen verdorbenen Fisch gerochen hättest, und/oder der gesamte Fisch hätte gleich komisch geschmeckt hätte. Tun kannst du jetzt sowieso nichts, außer abwarten.

    Ich würde mir keine große Sorgen machen, sonst wäre es dir vielleicht schon übel.

    Hast du denn nicht vorher auf das MHD geschaut?


    Aber wenn du so große Sorgen hast, dann geh vorsichtshalber zu deinem Arzt und schildere ihm deine Probleme und Ängste.

    Der Backfisch war aus einer ähnlichen Masse wie Fischstäbchen und war noch über 3 Wochen haltbar. Der hat auch nicht schlecht gerochen. Der hat nur generell ein bisschen komisch geschmeckt und da ich geschlungen habe, habe ich es auch gar nicht so mitbekommen. Nur wie gesagt am Ende der metallische Geschmack. Jetzt 3 Stunden später geht es langsam los mit der Übelkeit und leichten Koliken im Magen. Hoffentlich wird das nicht schlimmer.

    Erst mal vorweg - Du hast keinen vergifteten Fisch gegessen. Wenn dann höchstens einen verdorbenen Fisch.


    Das scheint auch ein Thema bei dir zu sein, dein Angst vor Lebensmitteln, die vergiftet oder verdorben sein könnten. Da solltest Du mal genauer für dich schauen, denn deine Probleme zeigen sich durch die Ängste im Kopf und nicht weil die Speisen schlecht sind.

    Baureihe423 schrieb:

    Gerade habe ich Fisch gegessen. Ungefähr 300 Gramm Backfisch aus den Supermarkt, welche schon vorfrittiert war (kein Tiefkühlfisch, sondern aus den normalen Kühlschrank). Ich habe den Fisch ziemlich lange gebraten, sodass er schon zäh war und das Fischfleisch teilweise gelb, anstatt weiß.

    Gewöhne dir doch mal an auf die Zubereitungszeit zu achten. Frittierter Fisch hat eine andere Garzeit als frischer und die Haltbarkeit (MHD) ist unterschiedlich. Entscheidend ist auch, die Kühlkette nicht zu unterbrechen.


    Du hast den Fisch kaputt gebraten, da kann der auch nicht mehr gut aussehen, geschweige denn gut schmecken.


    Außerdem solltest Du mal darauf achten, wie deine Pfanne aussieht, bzw. aus welchem Material sie besteht. Wenn Du den Fisch so stark angebraten hast das Du ihn nur noch aus der Pfanne kratzen kannst, können sich kleine Partikel des Materials dazu gesellen.

    Ist aber alles nichts was zu einer Vergiftung führt. Zerkratzte Pfannen sollten allerdings immer entsorgt werden.


    Wenn Du dich übergeben musst, dann tu das. Ist aber nichts worüber Du dir Gedanken machen musst oder den Notdienst beanspruchen solltest.


    Morgen kannst Du dann immer noch deinen HA aufsuchen.

    Fizzlypuzzly schrieb:

    Erst mal vorweg - Du hast keinen vergifteten Fisch gegessen. Wenn dann höchstens einen verdorbenen Fisch.

    ;-D ;-)