Verkohlte Lasagne

    Habe heute das erste mal Lasagne selber gemacht, leider waren die Ränder sehr verkohlt, die mitte war ok. Habe mich an die 20min bei 210 grad gehalten. Die MItte schmeckte sehr lecker leider merkte ich zu spät das der boden auch verkohlt war was ich im Mund erst merkte.... wie gesundheitsschädlich ist so ein verkohltes Stück Hartweizen? habe den geschmack noch immer im Mund. X-\ Da will man was selber machen und vergiftet sich gleich... ;-D

  • 9 Antworten
    Fintschi schrieb:

    wie gesundheitsschädlich ist so ein verkohltes Stück Hartweizen?

    Nunja, beim Verkohlen entstehen so Sachen wie Acrylamid, deshalb gibt es auch die Empfehlung, zB einen angebrannten Toast nicht nur abzukratzen sondern ganz zu entsorgen.

    Von einmal was geschwärztes essen ist allerdings noch keiner gestorben, also kein Grund zur Panik, man sollte nur schaun, daß man eben nicht regelmäßig zuviel davon zuführt.

    Fintschi schrieb:

    wie gesundheitsschädlich ist so ein verkohltes Stück Hartweizen

    Wieso hast du es nicht ausgespuckt? Wieso fängst du überhaupt damit an? Man fängt doch mit der Sauce an? :D

    Und was meinst du mit "verkohlt"? Das kann ich mir nicht vorstellen, außer du hast die Lasagne ohne Auflaufform aufm Steinofen gemacht. :-/

    Und oben drauf ist Käse. Da kann auch kein Hartweizen "verkohlen". :-/

    Hast du das nur mit Unterhitze gemacht ausversehen?


    Ich lass meine selbstgemachte Lassgne viel länger im ofen vei über 180° aber eben ober und unterhitze....da is noch nie was verkohlt.


    Ausser das eine mal die fertiglasagne in der mikrowelle....die gebrannt hat.

    Ich frage mich auch welches Rezept so da hattest, bei mir ist die Lasagne, bei geringerer Hitze, mindest 45 min im Ofen, und da wird nichts schwarz.


    Warum hast du das gegessen? Im Normalfall gibt man das Schwarze weg und isst es nicht zuerst und wundert sich dann, ob man daran stirbt. (Tut man nicht.)

    das mit dem Schwarz war beim Grillen wegen ders Nitritpökelsalzes und des Fettes der in die Kohle fällt. Das schwarze an sich soll nicht wirklich giftig sein. Habe mich selber etwas belesen.Ist auch nur ein Stück Nudelteig gewesen , werde nächstemal mehr Soße nehmen und die Ränder besser einstreichen. Auf der Verpackung steht 20min 220grad.

    Für die Zukunft vl.: 210 Grad scheint mir doch einen Tacken zu hoch. Geh vl. auf 190 runter und lass sie lieber 5 Minuten länger drin und schau, dass die Ränder ausreichend bedeckt sind mit Soße. Übung macht den Meiste und von ein bissi agebranntem Essen wird dir nix passiert sein. Mach daraus halt kein tägliches Ritual ;)

    Fintschi schrieb:

    das mit dem Schwarz war beim Grillen wegen ders Nitritpökelsalzes und des Fettes der in die Kohle fällt. Das schwarze an sich soll nicht wirklich giftig sein. Habe mich selber etwas belesen.Ist auch nur ein Stück Nudelteig gewesen , werde nächstemal mehr Soße nehmen und die Ränder besser einstreichen. Auf der Verpackung steht 20min 220grad.

    Was für eine Verpackung? Die von den Nudelplatten?