Was esst ihr zum Frühstück?

    Hallo,

    Ich würd gern mal wissen was andere zum Frühstück essen um ein paar neue Ideen zu bekommen. Wir essen z.b. zu viel Toast und das möchte ich gerne ändern.

    Allerdings sollten die Vorschläge milchfrei sein, wir essen/trinken sehr wenig Milch da ich denke das es mehr Schaden anrichtet als gut tut.

    Vielen Dank schon mal im Voraus

  • 72 Antworten

    Wenn du weniger Toast essen möchtest, wieso dann nicht mal Vollkornbrot zum Frühstück?


    Ein Rührei, Omlett, Joghurt mit Obst (oder geht Joghurt auch nicht?)


    Wir frühstücken gerne Weetabix. Wir essen sie mit Milch und Früchten, dann ist es so eine Art Porridge. Man kann sie aber auch so trocken essen (wie ein Stück Brot) und zum Beispiel mit Obst belegen. Google das mal.

    Ich esse entweder Vollkornbrot/-brötchen mit Hummus, Avocado, Aufstrichen aus dem Glas... und dazu Rohkost oder Porridge (kann man ja auch mit Wasser oder Pflanzenmilch statt Kuhmilch machen) mit Früchten.

    Selten Haferflocken mit Hafermilch. Wenn ich ins Büro fahre, dann selbstgemachten Beerensmoothie (Tiefkühlbeeren, eine Fingerbreit Ingwer, wenn vorhanden, Zitronensaft oder Limette, momentan Minze und Zitronenthymian dazu, etwas Süßstoff - Erythrit oder "normalen" Süßstoff - und zwei gehäufte Löffel Kollagenpulver und, wenn ich den am Morgen mache, dann Öl - Olive oder Nussöl - dazu, damit es länger vorhält)

    Den Smoothie kann man über die Beeren variieren (Himbeere vs. gemischt vs. Heidelbeere), Kakaopulver dazugeben (dann würde ich die Zitrone weglassen) ich hab da auch schon mal übrig übriggebliebenen Chinakohl reingestopft - schmeckt nach nicht viel -, Rucola - schmeckt deutlich, aber eigentlich ziemlich spannend -, und Norialgenblätter, in die man normalerweise Sushi einwickelt - war auch spannend ;-D

    Momentan meistens Rührei mit Zwiebeln (Urlaub).

    Und Gemüse, wenn vorhanden, dazu, also Paprika (den kann man beispielsweise in Hummus dippen), oft Karotten, eine Zeitlang Artischocken und Oliven.

    Ab und zu Avocado mit (Frühlings-)Zwiebeln, Olivenöl, Limette.


    Ich esse lowish carb, sehr selten Brot / Brötchen, wenn wir außerhalb frühstücken und keinen Zucker sowie wenig Milchprodukte, sollte man vielleicht dazusagen ;-D

    Erdbeere1987 schrieb:

    Wir essen z.b. zu viel Toast und das möchte ich gerne ändern.

    Ich esse auch gerne Toast, aber das ist ja nicht so gesund, wegen Gluten und so.

    Deshalb kaufe ich mir jetzt immer von "Schär" Glutenfreies Brot, das ist auch Laktosefrei.

    Das gibt es im Edeka, es sieht aus wie Toastbrot und schmeckt auch so, ist aber mit Hirse und Quinoa:)^. Na ja es kostet natürlich mehr als anderes Toastbrot.

    ich frühstücke zuhause nur nen Latte Macchiato und dann um 10 Uhr erst in der Arbeit. Da gibt's dann wahlweise halbe Hähnchen, Currywurst oder Schaschlik mit Brötchen, Fleischkäse oder ganz einfach Brot mit Wurst oder Käse.


    Mein Sohn frühstückt unter der Woche seinen Dinkel Vollkorn Toast, damit der normale Weizen Toast nicht überhand nimmt, und etwas Obst oder Gemüse dazu plus nen Becher Milch.


    Mein Mann "frühstückt" mit Kaffee und Zigaretten %:|%:| (auf dem weg zur Arbeit, natürlich nicht bei uns in der Küche)

    Ich esse Balancebrot, abgepackt von Lidl etc. Wird auch vitalbrot genannt, ist eine Art mischbrot. Darauf tue ich Kaese und Honig. Dazu gibt es Kaffee. Ich mag kein rein suesses Frühstück, bei mir muss es immer eine Kombi sein und was auch nicht geht ist Obst. Heute hatte ich Vollkornbrot, weil es eben gesundheitlich besser ist.

    ;-Dbilligen weißen Toast mit bösen Kuhmilchkäse. Jeden Tag.


    Malikas Mann scheint ja in der Tat das gesündeste Frühstück zu haben, wenn harmlose Dinge wie Gluten, Milch und Brot als ungesund erklärt werden.


    Als (ernst gemeinte) Idee glutenfreie Vollkornhaferflocken über Nacht in Wasser eingeweicht, dazu Biofrüchte der Saison vom Bauern nebenan.

    Ich machs mit normalen 0,39€ Haferflocken, Mikch und TK Obst.


    Im Büro hab ich dann meist Körnerbrot mit Käse und Salat und daneben Radieschen, Möhren etc zum knabbern. Geht natürlich auch mit Leberwurst, Salami etc, wenn dir Käse zu ungesund ist.

    oft Roggenbrot (Kommissbrot von Penny oder Miischbrot vom Bäcker) mit Schinken oder Käse

    mal Brioche (das ist so Hefezopf als Brötchen, gibt's bei Aldi und Lidl) mit Pflaumenmus

    mal Müsli (Schoko-Müsli oder Frucht-Müsli) mit Milch

    mal Naturjoghurt

    bisschen frisches Obst: Apfel, Banane

    bisschen Gemüse dazu, z.B. Tomate, Gurke, Möhre

    Dazu Bio-Pfefferminztee oder Milch.

    Ich esse Brötchen oder Toast am Wochenende und unter der Woche meist Vollkornbrot. Manchmal auch Müsli.

    Rührei und dergleichen ist für mich kein Frühstück, sondern Mittagessen. Was ich auch nicht wirklich mag. Das einzige, was ich zum Frühstück esse, ist ein gekochtes Ei manchmal.

    Zitat

    Malikas Mann scheint ja in der Tat das gesündeste Frühstück zu haben, wenn harmlose Dinge wie Gluten, Milch und Brot als ungesund erklärt werden.

    :)=:)^]:D8-) ich musste so lachen, echt.


    Also, wer sich vegan oder aus gesundheitlichen Gründen Gluten- bzw laktosefrei ernähren will oder muss, der kann mit Milch vermutlich nix anfangen.


    Ansonsten frage ich mich echt, warum Milch und Milchprodukte zum Frühstück ungesund seien? Esst ihr euer Müsli dann trocken? ]:D


    Bei mir gibt's auch schon mal die restliche Pizza vom Vortag zum Frühstück, oder Brötchen mit Marmelade. Das variiert total.

    Bei meinem Sohn versuche ich natürlich, auf ein ausgewogenes gesundes Frühstück zu achten, allerdings kann ich mir sämtliche Versuche mit Müsli, Haferflocken etc sparen, hat er als Baby schon verweigert... das einzige wären Cornflakes, am besten irgendeine Schoko Variante, fällt aber aufgrund der aktuellen Ernährungsumstellung (gesundheitlich bedingt) einfach nicht infrage.


    esta1

    ;-D leider trinkt er seinen Kaffee mit Milch und Zucker, somit steht er für den 1. Preis des gesündesten Frühstücks nicht mehr zur Verfügung ]:D

    Zitat

    Ansonsten frage ich mich echt, warum Milch und Milchprodukte zum Frühstück ungesund seien? Esst ihr euer Müsli dann trocken? ]:D

    Nicht zum Frühstück, sondern generell. Wenn du komplett gesund bist, sind sie wahrscheinlich wurscht (von Hormonen etc. mal abgesehen), wenn deine Darmbarriere nicht intakt ist, dann wahrscheinlich sogar schädlich.

    Muss jeder selbst wissen, es gibt aber in Milchprodukten nichts, was nicht auch in anderen Lebensmitteln zu finden ist (auch nicht Kalzium, das angeblich aufgrund des hohen Phosphorgehalts in Milchprodukte ohnehin kaum aufgenommen wird), außer dass sie halt geil schmecken ]:D;-D

    Und zumindest ich esse meine Haferflocken nicht trocken, sondern mit Hafermilch, genauso wie meinen Kaffee (jaaa, echte Milch schmeckt besser, da rede ich mir nix ein, aber mir geht's mir weniger Milchprodukten eindeutig besser). Sry, du hast gefragt ]:D

    Zitat

    Manchmal auch Müsli.


    Rührei und dergleichen ist für mich kein Frühstück, sondern Mittagessen.

    Das ist so typisch Deutsch irgendwie, genauso wie kaltes Brot-Abendessen ;-D. Im Rest der Welt werden zum Frühstück Suppen, Reste, Fleisch etc. gegessen, ich hab eine längere Zeit in einer Gegend gelebt, wo das Standardfrühstück lauwarme schwarze Bohnen (gekocht mit Zwiebeln, Knoblauch und Suppenpulver), fritierte Kochbananen, ein bisschen Sauerrahm und Maistortillas war ;-). Ich kann echt alles zum Frühstück essen, und wenn es Reste der vortäglichen Tomatensoße sind.

    mittelgrobröhrig schrieb:

    Das ist so typisch Deutsch irgendwie, genauso wie kaltes Brot-Abendessen ;-D . Im Rest der Welt werden zum Frühstück Suppen, Reste, Fleisch etc. gegessen, ich hab eine längere Zeit in einer Gegend gelebt, wo das Standardfrühstück lauwarme schwarze Bohnen (gekocht mit Zwiebeln, Knoblauch und Suppenpulver), fritierte Kochbananen, ein bisschen Sauerrahm und Maistortillas war ;-) .

    Ich glaube der Rest der Welt steht auch noch nicht super zeitig auf und rammelt auf Arbeit.

    Ich könnte wenn ich ausgeschlafen habe auch so ziemlich alles zum Frühstück essen, aber nicht wenn ich früh zeitig auf Arbeit muss, da zählt jede Minute.

    malika82 schrieb:

    ;-D leider trinkt er seinen Kaffee mit Milch und Zucker, somit steht er für den 1. Preis des gesündesten Frühstücks nicht mehr zur Verfügung ]:D

    Milch und Zucker damit schafft er es auch nicht auf Platz zwei. Bronze wäre noch drin;-D.