Ich mache keinen Unterschied ob es nun 500, 700 oder 1000 Gramm pro Woche ist. 1 Kilo pro Woche ist definitiv nicht dramatisch zumal es ja eh oft stockt und mal gar nichts runter geht. Der Körper ist ja schließlich keine Maschine.


    NoName93, ganz wichtig ist das es im Kopf klick macht. :)z Nur dann kann es auch wirklich was werden mit abnehmen.


    Wichtig ist das du darauf achtest deinen Gesamtumsatz einigermaßen zu erreichen. Allerdings solltest du NIEMALS über deinen Hunger hinaus essen und dann aufhören wenn du satt bist und nicht schon überfressen. Jeder hat mal Tage wo man nur sehr wenig isst da muss man auch nicht zwanghaft versuchen den Gesamtumsatz zu erreichen.


    Lerne auf deinen Körper zu hören. :)^


    Beim Trinken darauf achten du nur sehr selten was hoch kalorisches trinkst. Am besten ist immer Wasser und Tee. Milch, Kaffee und co. haben massig Kalorien. Säfte natürlich auch und Softdrinks sowiso.


    Dann 3 bis max. 5 Mahlzeiten am Tag essen. Und diese ausgewogen gestalten. Alles ist erlaubt, aber nur in Maßen. Zwischen den Mahlzeiten nach Möglichkeit nichts essen. Es ist auch völlig unerheblich wann du isst.


    Beim Essen aus Langeweile versuche dich abzulenken. Schnippel dir lieber bisschen Obst und Gemüse für den Fall der Fälle, du kannst dem essen nicht wiederstehen, obwohl du keinen Hunger hast.


    Und noch ganz wichtig ist. Einzig und allein eine Ernährungsumstellung führt langfristig zum Erfolg. Und keine Diäten und Pülverchen.


    Und natürlich viel Sport und Bewegung. @:)

    Vielen lieben dank. Ich würde ja gern 15kg abnehmen. Leider habe ich eine ungesunde Methode "gewählt" und die heißt Stress :/ ich komm momentan gar nicht wirklich zum essen und wenn soll's was leckeres sein und meist schnell gehen. Ungünstige Voraussetzungen würd ich sagen :/ na hoffentlich klappt's irgendwann

    Zitat

    Leider habe ich eine ungesunde Methode "gewählt" und die heißt Stress :/

    Das ist so unfair. Ich wünschte, ich würde nur ein Mal bei Stress ein bisschen zunehmen. Bei mir rattern dann immer die Kilos vom Körper, ungewollt. Nicht so schön, wenn man eh schon so schlank ist. :-/

    Ich nehme bei Stress auch ab. Das ist ja in der Regel auch eine normale Reaktion des Körpers. Wer Stress hat hat fast immer weniger bis keinen Hunger. Und oft auch keine wirkliche Zeit zum essen.

    Dann schmeiß den Kram weg.


    Meine Regel: Süßigkeiten, Kekse, Chips, zuckerhaltige Getränke (auch Saft), Kuchen und FastFood gibt es nur, wenn ich irgendwo eingeladen bin. Geburtstage, Feiern etc.


    Das ist bei uns relativ oft, im Schnitt 3 pro Monat.


    Ich verzichte auf nichts, wenn ich eigeladen bin. Da esse ich auch 2 Stück Torte, Schokolade und trinke Cola und viel Saft.


    Wichtig ist für mich, dass ich so ein Zeug nicht einkaufe. Wenn erstmal eine Tüte Chips bei mir im Schrank liegt, dann wird sie zu 99% an einem oder spätestens zwei Abenden aufgessen. Genauso läuft es mit Schokolade oder Cola.


    Es ist einfacher im Supermarkt an den Leckereien vorbeizugehen als zu Hause darauf zu verzichten, wenn sie schon im Schrank liegen.