ja bei uns wären sie auch reine wohnungskatzen!


    aber wir haben zum glück in der wohnung genug platz!


    bin so ungern ganz allein und da wäre so eine süße mieze schon lieb


    aber glaubt ihr es ist für die katze schlimm wenn wir sie über die sommerferien ganz mit nach hause nehmen (wir wohnen hier ja nur zum studieren eigentlich) oder packt die katze das nicht? also so eine umstellung??

    Hm.... also grundsätzlich denk ich dass es für die Miezen vielleicht besser ist, wenn sie in ihrem gewohnten Umfeld bleiben.


    Kommt drauf an - wie lange ist denn die Fahrt und wie lange bleibt ihr dort?


    Unseren Umzug haben die beiden damals eigentlich extrem gut verkraftet. Die sind aus der Transportbox gekrabbelt, haben sich kurz umgeguckt, auf die Couch gelegt und -zack- waren sie daheim ;-D


    Wir haben die Wohnung halt schön katzenfreundlich gemacht - mit vielen Möglichkeiten rumzuklettern, zu spielen und sich zu verstecken. Aber am liebsten toben sie natürlich miteinander ;-)

    Ich denke das kommt auch ziemlich auf die Miezen an.


    Unsere erste Mieze (also die, dich ich während meiner Kindheit hatte) hätte das sicherlich nicht gut verkraftet. Unsere jetzt - naja, denen ist es eigentlich bumbel wo sie sind, solange sie eine Couch haben und einen Menschen, der sie beschmust ;-D

    @ Nadja

    War gestern wirklich arg brotlastig, aber manchmal bin eben auch ich zu faul ;-D

    Zitat

    Und jetz schaff ich meist nichmal ne normale!

    Also - DAS pack ich locker :=o Viel Spaß beim trainieren!! :)_

    @ Schinkenkäsetoast

    Also ich habe auch drei Katzen, aber meine sind Freigänger. Die würden das nicht verkraften. Allerdings haben meine Oma und Opa eine Wohnungskatze, die sind immer mit in den Urlaub nehmen. Die verkraftet das seeeeehr gut :) Ich würde mir übrigens zwei holen - das ist besser für alle Beteiligten @:)


    Gestern abend waren wir (mein Bruder und ich) noch in Madagaskar 2 - echt zu empfehlen. Ich habe mich halb totgelacht ;-D


    Mein Tag bis jetzt


    Frühstück: zwei Kartoffelbrötchen mit Margarine und Marillenmarmelade, eine Naturreiswaffel und ein Apfel


    Zwischendurch: ein Dinkel-Zwieback


    Mittag: eine Schale Müsli (Basis-Müsli, Maccadamia-Nüsse) mit einer kleinen Orange und Buttermilch und eine Schale Tomaten-Gurken-Salat mit Essig-Öl-Dressing

    Bei uns gibt es auch einen Adventskranz und einen Kalender. Die ungeraden Tage mache ich auf, die geraden kriegt mein Mann - ganz gerecht...


    Bei mir gab es bis jetzt:


    früh: 2 Vollkornbrote mit Frischkäse und Schinkenbratenaufschnitt, Gurke


    mittag: Fischfilet mit Rosmarin in Olivenöl, süßes Karottengemüse und Basmatireis x:)


    eigentlich wollten wir wieder mal einen Sonntagsspaziergang machen - aber es nieselt und nieselt und nieselt... :-(