ich meine ich sage ja nicht das das was ich mache gesund ist das weiß ich auch. ich meine im sommer gings ja auch einigermaßen nur irgendwie im winter weiß nicht fällts mir verdammt schwer und weiß nicht wieso:°(

    @ ani:

    Zitat

    kriege aber o schnell schlechtes gewisen

    Das ist ja genau die ESSSTÖRUNG in dir!!! Sonst hieße es nicht EssSTÖRUNG. Und deine Fettphobie ist auch pathologisch. Das ist im Übrigen oft der Grund, warum der Stoffwechsel sich verabschiedet - er denkt, ich kriege kein Fett! Also lagere ich das ein. fett ist WICHITG im Rahmen einer gesunden Ernährung!!

    hach mike, du beschreibst das so schön ;-)


    und ich finds cool, daß du hungerhaken nicht gut findest (sondern je mehr desto besser ;-))...hab hier irgendwo im forum schon einige männer schreiben gelesen, daß je dnner desto schöner finden sie es :-/:-(

    @ ani

    weißt du, wenn du dich fast nur von fettarmen zeugs und gemüse und so ernähren würdest, würde ich deine "angst" ja nachvollziehen können, aber auf deinen plänen is halt doch sehr viel süßes zeugs zu lesen, was ich ja GUT finde, nur würde ich ZUSÄTZLICH dazu noch eiweiß, obst und gemüse essen (oder bisschen weniger süßes, mehr gemüse).

    Zitat

    habe aber auch das gefühl

    Wieder einmal ist das die Essstörung, ani. Wenn du meinst, dass du ein Problem mit dem Fettstoffwechsel hast (was ich für sehr, sehr unwahrscheinlich halte), musst du zum Arzt gehen.


    Generell gilt: Deine Zellmembranen bestehen aus Cholesterin und sonstigen Fetten. Dein Körper braucht Fettsäuren (die im Übrigen nur Kohlenwasserstoffe sind) für alle möglichen Reaktionen. Wenn du eine normale Menge Fett pro tag isst (die so bei 60 g mindestens liegen sollte; fettarm ist eine Ernährung mit 30g), ist es - wenn du keine schwere Krankheit hast - UNMÖGLICH zuzunehmen. Es ist die Kalorienbilanz, die zählt! Und 700 kcal sind der Sterbensmodus für deinen armen Körper.

    ich kann ani ja schon nachvollziehen, hab auch immer angst, daß ich zunehme (und das tue ich ja auch, aber ich esse ganz einfach zu viel ;-)), aber diese extreme angst und panik vor essen ist echt schon krank :-/...

    Zitat

    ber ich bin doch imemr satt selbst wo ihr sagt das wäre so wenig

    Natrülich sagt dein Körper, dass es "satt" ist - weil er den Stoffwechsel runterfährt bis zum Gehtnichtmehr! Und weil dein Magen schrumpft, weil alles sich verlangsamt! So kann man später auch von einem Salatblatt satt sein. Glaub mir, ich war magersüchtig!