Morgens


    Müsli (Knuspergourmetkirschcranberryjoghurtmüsli+ 1 Banane+ fettarme Milch)


    1 Vanilleactimel


    1 Minus-L Kakao (250ml)


    Mittags


    125 g Käse-Tortellini mit Frischkäse und Käse überbacken


    kurz danach nochmal 125g Käsetortellini


    http://www.alnatura.de/e15900b.php?produktid=4&artikelgruppe=1213&warengruppe=1014


    das sind die tortellini die ich immer esse.


    meint ihr eine packung ist zuviel für eine mahlzeit??:-/

    Morgens**


    Müsli (Knuspergourmetkirschcranberryjoghurtmüsli+ 1 Banane+ fettarme Milch)


    1 Vanilleactimel


    1 Minus-L Kakao (250ml)


    Mittags


    125 g Käse-Tortellini mit Frischkäse und Käse überbacken


    kurz danach nochmal 125g Käsetortellini


    Nachmittags


    5 Lakritzschnecken


    400ml Apfelschorle


    1 Glas Selbstgemachte Limo (honig+zitrone+mineralwasser)


    war 1 1/2 std laufen-bei der hitze- ich könnte ganze bergseen austrinken..

    OK das ist nun wirklich mal ein sinnfreier Threat, aber ich geb mal meinen Senf dazu:


    Morgens: öööööhm 2 Toast mit Nutella und Tee getrunken


    Mittags: Maultaschen mit Flußkrebssoße (mmmmmhhhm...) getrunken: Bionade :)^


    Abends werd ich vllt Müsli oder Brot mit irgendwas essen.

    Hi, ich will auch mitschreiben!


    Ich würd nämlich gern etwas abnehmen und versteh nicht, warum das nicht klappt. Wenn ich hier ab und zu mitschreibe, komme ich dem vielleicht auf die Spur. Und wenn euch was auffällt, was ich "falsch" mache, könnt ihr es ja sagen!


    2 Aprikosen, 1 1/2 Hände Kirschen


    1 kleiner Salat


    1/2 Portion Wokgemüse mit Reis


    1 Banane


    1 Knäckebrot mit Käse


    1/2 Hand Nüsse


    Nachher kommt vielleicht noch was dazu...

    klingt doch supergesund. versuchs vielleicht mal mit 3 hauptmahlzeiten. zum abnhemen sollte man sich darauf reduzieren. ich hab z.b mal die glyxdiätgemacht


    morgens 1 fruchtshake aus sojamilch , früchten , körnern, etwas öl..


    ca.1,5-3l hab ich getrunken am tag


    und kaum brot..


    aber jede menge von diesen glyxgerichten


    hab mich nach der diät supergut gefühlt und 7kg leichter (von 58 auf 51..)

    Danke für den Tip. Werde mir die Glyxx-Sachen auf jeden Fall mal ansehen! Allerdings wollte ich eher dauerhaft meine Ernährung umstellen, denn sonst würde ich ja nach der Diät sofort wieder zunehmen...:-/


    Naja, ich wollte auf jeden Fall keinen Diät-Faden draus machen - nur mitschreiben und mir über einiges bewusst werden!


    Eben kamen noch zwei Scheiben Knäcke mit Käse dazu...

    Nachholbedarf... ;-)


    - Vormittags


    etwas Studentenfutter


    - mittags


    Große Portion Tofu und Gemüse in Sojasauce mit Reis


    Caro, 2 Milchbrötchen


    - nachmittags


    ein paar Erdbeeren, ca. 4 Polsterzipf, Rest von Mittag, Müsli mit Apfel,Banane,Sojamilch


    - abends


    3 Toastscheiben mit Butter, 1,5 Crepes mit Marmelade


    Und jetz noch ein MiniEis :p>

    Morgens: 1 Schwarztee, 2 Butterkekse mit Honig


    Vormittags auf Arbeit: 1 Weizenmischbrotsandwich mit Butter, Hinterkochschinken, Salat; 1/2 Wiener, 1 Möhre, 1 Apfel, 3 Sonnenblumenkern-Kekse, 2 Filinchen


    Später unterwegs: 3 Orange-Schoko-Corny-Riegel (die sind sooo leckerx:)), 1 Toastie mit Pute, Salat, Käse, ein paar "Brotstäbchen" in Nougatcreme getaucht


    Zu Hause bzw. mein später Mittag: eine kleine Portion Teigtaschen gefüllt mit Kartoffelbrei, ein paar Bissen Fisch, ein großes Stück trockenen Kuchen


    Getränke: Wasser, Schwarztee, Orangensaft


    Das Blöde ist, dass ich so lange auf Arbeit war und auf so kleine Dinge wie Müsliriegel, Schnitten, Wiener hinternander weg verputze, sonst verhungere ich zwischendurch am Tag! Und sich jeden Tag was warmes kaufen ist auch doof, da es nach geraumer Zeit aufs Geld geht. Wie löst ihr das? Habe schon wieder das dämliche Gefühl, ich hätte zu viel gegessen.


    Versuche nun seit 2 Wochen weniger Süßes zu essen, aber habe immer noch nichts abgenommen:-( Habe davor viel mehr Süßes gegessen und jetzt um einiges weniger. Ich verstehe das nicht:°(

    Zitat

    Wie löst ihr das?

    Etwas von zu Hause mitnehmen fürs Mittagessen bzw. einen Teil und den Rest (nen Salat, Brötchen, ...) dazukaufen.


    Außerdem solltest du evtl. etwas ordentliches frühstücken und nicht mit süßen Keksen beginnen, sondern da gleich was essen (Brot mit Belag, Müsli, Obstsalat, ...), dass du dann nicht auf der Arbeit ständig essen "musst". *:)

    so bei mir kamen noch eine portion zitroneneis und ein paar Trauben+ ein Apfel dazu


    Ich hate vor wenn ich studiere mir ein Lunchpaket zu machen, also kalter Reis mit Soße oder Maissalat oder ähnliches mitzunehmen, gibt ja viele Dinge die man auch kalt essen kann.


    Habt ihr keine Mikrowelle oder ähnliches auf der Arbeit?