viiiele Unterschiede, der offensichtlchste: 20 kilo:)^


    Vor einem Jahr war ich voll mit Abi beschäftigt, ich kann ja mal aufschreiben, was ich so ungefähr damals an einem Tag gegessen hab (ich poste mal einen extremeren):


    Morgens ein Nutellabrötchen oder Nestle Fitness Schoko Flakes in Milch mit Kakaopulver


    Vormittags in den Pausen Schokolade, etwa ne halbe Tafel


    Zum Mittagessen zum Beispiel Schnitzel und Nudeln mit Sauce, ein bisschen Salat, Nachtisch (Schokopudding, Tiramisu, etc)


    Nachmittags/Abends noch mehr Flakes in Kakao, viiiele Süßigkeiten (z.B. eine große Packung m&ms, glaube die hat so 250 g, 14 Billig-Mini-Lions (eine Großpackung) und paar Gummibärchen)


    Zu trinken: Grüner Tee von Pfanner


    Jap. Und mein BMI war so bei knapp 28...|-o

    na drum warens ja wahrscheinlich auch 10 kg mehr ;-)


    heute müsste sie vielleicht einfach nur zum gemüse eine richtige sache daszu essen (als hauptteil) und das gemüse als beilage, und nur noch ein richtiges frühstück und die sache wär gebongt! ;-)

    weiß ich ja, da will ich auch hin, aber ich habe angst, dass ich dann die kontrolle verliere und irgendwann wieder bei diesen mengen bin...ich würde das auch jetzt noch schaffen, vor ein paar wochen hatte ich hin und wieder noch fressattacken (naja, fresstage eher gesagt), da habe ich wieder so viel gegessen wie damals. ich weiß nicht ob ich so ein mittelding durchhalten würde, so von wegen "ich gönne mir jetzt diesen mohrenkopf und dann ist schluss"...dann hätte ich nämlich entweder a) voll das schlechte gewissen und würde mir dann denken, jetzt hast du es sowieso versaut, dann kannst du auch die packung leeressen... oder b) denken "das hast du dir verdient, iss ruhig noch ein paar mehr" oder c) gar nichts denken und essen ohne es zu merken ...


    und ich will nicht wieder zunehmen...ich glaube es wäre ein riesentriumph für mich, kontrolliert und gesund zu essen (also mich freiwillig für den apfel statt den schokoriegel zu entscheiden, nicht nur aus kalorengründen), das wäre was ganz neues:-D

    @ mike

    selbst wenn ich mal richtig zu abend gegessen habe (z.b. zwei brote mit schinken oder frischkäse), dann saß ich beim abendessen und habe dann noch zwei nutellabrote gegessen...und weil das abendessen immer so früh war, kam danach noch jede menge schokizeug dazu, egal ob ich davor gegessen habe oder nicht. ich saß oft vor dem fernseher mit den anderen und habe nix mitgekriegt und nur überlegt, was ich jetzt essen könnte,ich habe stundenlang durchessen können, eine schüssel flakes nach der anderen...


    und dann hatte ich tage an denen ich nach dem mittagessen gar nix mehr gegessen habe außer abends noch ne scheibe trockenes vollkornbrot, weil ich vom tag davor so ein schlechtes gewissen hatte...