@ daruma

    Zitat

    Ich kann nichts essen, ich will auch nicht.


    Hat ja eh alles keinen Sinn mehr.


    Derjenige der mir immer Halt gegeben hat, na ja... :°( :°( :°(

    klingt so, als ob du entweder seit kurzem wieder single bist oder eine dir nahestehende person verstorben ist. erstmal: :)_ kopf hoch.


    & dann (für die zukunft quasi): verlass dich nicht drauf, dass andere menschen dir hundertprozentig halt geben. sei in der lage, dich 'selbst zu halten'.




    sooo, mal sehen, ob ich gestern noch zusammenbekomm:


    fs: 2 knäcke mit käse


    mittags: 1 babybel + 1 brötchen mit salami, käse & salat + handvoll gummizeugs + 1 rippe schoki


    abends: salat

    + 1 brötchen mit salami + 1 rippe schoki


    später: 1 schokoreiswaffel + 1 wiener


    sport (jaha! ;-D) ??3km durchn barfußpark laufen.supercool??


    heute


    fs: 1 brötchen mit käse & salami + melone


    zm: 1 rippe schoki + 1 stück lemon cheesecake + 1 scheibe baguettesalami


    trinken: 2l wasser + 1 glas cranberrysaft

    @ Mme Valois

    Mein Freund, der mein Ein und Alles ist, hat mir heute Nacht eröffnet, dass er mich nicht mehr liebt. Und ich kann damit nicht umgehen. Ich liebe ihn mehr als alles andere. Ich kann ohne ihn nicht.


    Die Sache ist, dass ich sehr oft enttäuscht wurde und mir eigentlich sicher war, nie wieder jmd lieben oder vertrauen zu können, ich war sogar soweit, dass ich mich regelmäßig selbst verletzt habe.. aber dann kam er und alles änderte sich. Ich hielt 383 Tage durch, ohne mir den Arm aufzuschneiden.


    Und nun.. stehe ich vor einem riesigen Scherbenhaufen und will nicht mehr. :°(


    Ich liebe ihn so unglaublich und kann es immer noch nicht fassen. Ich bin rückfällig, schlimmer als zuvor, mag nicht essen und habe mein Zimmer seitdem noch nicht einmal verlassen. Ich sitze hier und krieg einen Heulkrampf nachdem anderen.


    :°_

    @ daruma

    für mich klingt das erdrückend ("..mein ein und alles..")


    jemanden als lösung für probleme "nehmen" (in deinem fall fürs nichtritzen) ist nie gut. wenn die person weg ist, ist alles wie vorher.


    stell dich auf die hinterbeine & sei stark.

    @ nadl

    da kiekste, wa? ;-D;-D

    @ Mme Valois

    Er war nicht die Lösung. Ich hatte es auch vor ihm schon einige Zeit geschafft, aber er hat mir so unglaublich geholfen, da er der einzige ist, mit dem ich darüber geredet habe. Nun kann ich nicht mehr drüber reden und muss wieder alles mit mir selbst ausmachen und das macht mich fertig.


    Erdrückend? Also ich meine das damit, dass er mir wichtiger ist als alle anderen Personen, auch als ich selbst. Wenn es ihm gut ging, war ich automatisch auch glücklicher.


    (Ich habe ihn aber nicht eingeklammert.)

    Zitat

    die blöden Bayern

    das find ich aber jetzt nicht nett - ich beschwer mich ja auch nicht über die doofen Preissn hier :(v

    Zitat

    iwie bin ich heute sooo schlapp und energielos...warum auch immer.

    ich auch - hab schon nen halben Liter Cola getrunken und es will nicht besser werden...

    @ tutti

    Kronspitze sind lecker, gell :-)

    Zitat

    250gr Joghurt Pfirsich-Maracuja 1,8%


    - 1 große Reiswaffel mit Margerine , Marmelade


    - 1 Apfel

    du isst ziemlich wenig, weist du das? Vielleicht kommt deine Verstopfung (siehe anderer Thread) auch daher, dass dein Körper nichts hat, das er verdauen und ausscheiden kann ???

    Zitat

    Ich kann ohne ihn nicht.

    Natürlich kannst du !!!


    Die Zeiten, in der Frau von Mann abhängig war ist längst vorbei - zum Glück!


    Deine Beschreibung klingt so, als ob du externe, professionelle Hilfe brauchen könntest - wende dich an einen Psychologen, Psychiater, eine Beratungsstelle oder sonstiges, SSV, Depression, Nahrungsverweigerung, das hört sich alles überhaupt nicht gut an...


    So ein Forum hier kann dir nicht ausreichend helfen - such dir bitte Hilfe!!!


    :)*:)*:)*


    Mein Tag heute:


    früh 2 VK-Brote mit Frischkäse und Erdbeermarmelade


    mittag Kartoffelauflauf mit Käse überbacken :-q


    nachmittag 1 großer Jogurth, 3 Pfirsiche, 1 Latte Macchiatto


    abends 1 Salat (Gurke, Tomate, Mais), 2 VK-Brote mit Frischkäse und Rauchkäse oben drauf


    später Grießbrei ;-D

    @ sabine23

    Ich muss es ja irgendwie schaffen, ob nun mit oder ohne ihn.


    Es ist einfach nur so beschissen schwer. In einem Moment haut dir jemand dein ganzes Leben, deinen Halt zusammen..


    Das mit dem SvV, es war doch fast weg.. 383 Tage ging es ohne und nun kann ich nochmal komplett von vorn anfangen :-(


    Das mit an jmd anderen wenden ist so eine Sache, ich habe generell etwas gegen Ärzte usw. also gegen Personen, die dafür ausgebildet wurden, 'so jemandem wie mir' zu helfen. Ich fühle mich unwohl und würde kein Wort herausbekommen.


    Außerdem, ich bin doch nicht verrückt. Ich schaff das bestimmt alleine..


    Und mit dem Essen.. irgendwie habe ich gerade Hunger, irgendwie aber auch nicht. Ich will - aber ich kann nicht. Ich muss mir gerade irgendwie was negatives antun, damit ich nicht auseinander falle.. Ich weiß, dass klingt komisch, aber ich muss das Psychische aufs Physische übertragen. :(

    Ich habe gerade total Hunger auf Pfannkuchen mit Nutella und Banane, aber es geht einfach nicht.


    Ich kann nicht aus meinem Zimmer raus, will meinen Eltern nix erklären müssen und ich kann's nicht essen, da ich ihm das auch schonmal 'gekocht' hatte.


    Ich fahr gleich zu meinem Pferd und reite viel, dass lenkt mich hoffentlich ab..

    soo, mein tag:


    F1: vollkornbrötchen mit butter und käse, tasse tee


    F2: helles brötchen mit butter und honig, tasse kakao


    M: 4 kartoffeln mit salz und butter, eine viertel bis halbe gebratene zucchini, ein kleines schnitzel, 150g stracciatellajogurt


    N: 1 kugel vanille und eine kugel schokoladeneis, großes stück melone


    A: bisschen salat


    (falls ich iwann wieder hunger hab, kommt noch was hinzu...mal gucken)


    sport: kein sport, bin immernoch energielos :-(

    brunch: 1 p. topfen + 1 kiwi + 1 marille + honig, 3 riesen-cappuccino, 1 kl. stück zwetschgen-marillen-datschi


    zwischendurch: 1 riesen-nektarine


    nachmittag: viel nudel- und tomaten-salat, wurstsalat mit kürbiskernöl, 1/2 semmel, 3 kugeln vanilleeis, 1 cappuccino


    @ daruma

    weiß nicht, aber in selbstmitleid und selbstverzweiflung, welches alles in verhungern endet ist auch kein weg. :-/

    fs: 1 brötchen mit käse & salami + melone


    zm: 1 rippe schoki + 1 stück lemon cheesecake + 1 scheibe baguettesalami + 1 scheibe käse + 3-4 stärkehexen


    abends: grüne bohnen, glasnudeln & 1 rinderfilet


    trinken: 3l wasser + 1 glas cranberrysaft

    Frühstück: 1 Kornspitz mit Frischkäse, Schinken und Gurke, 2 Nektarinen


    Mittag: 1 Steak, Kartoffeln, Zuccini, 1/2 Maiskolben


    Nachmittag: 1 Stk. Beerenkuchen, 1 Stieleis


    Abend: 1 Kornspitz mit Hüttenkäse und Marmelade bzw. Schinken, Senf und Käse

    @ nadjadieerste

    Das ist mir ja klar.


    Aber ich kann's einfach noch nicht fassen und breche ständig in Tränen aus.


    Gegessen habe ich:


    2 Esslöffel bunten Salat, 3 Pringles und einen Traubenzuckerbonbon.