@ Maedelchen:

    Fühl dich gedrückt :)_ Was war denn los?

    @ Mexö:

    Weiß nicht, ob ich es schon gesagt hab: Diäten sind der Anfang vom Horror. So ging/geht es mir: Du hast eine ES, nimmst zu, fühlst dich (zu Unrecht) unwohl. Beginnst eine Diät, nur ein paar Kilo. Willst es schnell haben, isst mal weniger. Hurra, die Zahl stimmt. Jojo-Gewicht wieder da. Neue Diät.


    Und so weiter, das ganze Leben lang (ich spreche aus Erfahrung). Wenn die Hose, wie silvermike sagt, passt, hat die Waage nichts zu sagen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    frühstück: gr. schale vk-müsli mit milch + 1/2 p. topfen, honig, 1 cappuccino


    mittags: 1 becher naturjoghurt, 1 milchkaffee, paar salzcracker


    nachmittags: viel gnocchi mit cocktailtomaten-pesto-sauce


    zwischendurch: 1 becher naturjoghurt + rosinen später: 1 kitkat senses


    abends: 2 sch. finnenbrot mit dick frischkäse, putenwurst, ketchup, 2 hand voll cocktailtomaten


    und: vk-müsli mit 1/2 p. topfen, honig, ca. 200g erdbeeren, extra rosinen


    Heute wars glaub ich ganz gut:


    Fr: ein kleines Marmeladenbrot, Tee mit Milch


    Zw: Stück Baguette mit Wurst, TOmate, Gzurke, 1 Apfel


    M: 500 ml Trinkjoghurt Himbeer-Zitrone:-q


    Zw: 6 Mini Windbeutel


    Ab: beim Greichen: 2 Souflaki mit Gemüse, Salat


    Kein Sport.

    @ Knuffel

    Mensch, ich find echt du machst super Fortschritte-Respekt!!Weiter so.

    @ Mexö

    Liebe, tu doch endlich die blöde Waage weg!Ich weiss nicht, warum du dir diesen Stress gibst!!Ohne Waage bekommst du endlich diese blöde Zahl aus dem Kopf- das macht das Leben um so vieles angenehmer, glaub mir. Ich wiege mich nie zu Hause, nur im Fitnesstudio wenn die nen Test machen. Und dann erschreck ich des öfteren. Wenn ich aber ohne dieses Wissen in den Spiegel schaue, dann finde ich mich meistens echt ok. Und du schaffst das auch, glaub an dich und gib dir zeit. Du bist schleichend krank geworden und es dauert noch viel länger um wieder gesund zu werden. Und bei deinem Gewicht kannst du nicht dick sein!!!Aber das weisst du ja selber. Du musst echt nicht an deinem Ess- oder Sportverhalten arbeiten, sondern an deinem Selbstbewusstsein- und auch das wird dir gelingen. Es dauert, aber du musst einfach offen sein für Neues, dann geht das ganz von alleine.

    @ Mädelchen

    Ich finde du schlägst dich echt tapfer, aber du tust mir so leid, wie du dich selber quälst mit deinem Sportpensum und allem. Das erinnert mich so an meine schlimmste Zeit, die vielen Tränen, Qualen und Sehnsüchte. Ich wollte damals was ändern, einfach weil es mir psychisch so schlecht ging. Und mir war klar, dass geht nur übers Essen. Was ich nicht so ganz verstehe, ist das deine Eltern das mit anschauen. Wie du dich kaputt sportelst.


    Ich weiß ja, du willst es im Moment nicht, aber ich habe auch den Eindruck, dass du da alleine nicht rausfindest. Ich war auch mit einem halben Jahr Unterbrechung ein zweites mal in einer Klinik, weil einfach nichts vorwärts ging. Und was macht ein Jahr mehr studieren denn aus? Wenn sich nichts ändert kannst du doch gar nicht normal arbeiten gehen etc, da nutzt dir dein Studium doch wenig. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass du dafür genug Energie hast, um wirklich zu lernen etc.


    Bitte, bitte denk nochmal drüber nach- es kann doch nur besser werden:)*