war heute schon wieder zu faul zu kochen %-| – naja, bald ist das brot eh alle ;-D


    frühstück: topfen mit obst ??1 p. topfen + 1 riesen-pfirsich + honig + bissl rosinen + ca. 1-2 EL knuspermüsli??, milchkaffee, paar salz-cracker


    mittag: 1,5 belegte vk-brote ??1 1/2 große scheiben dinkelvk-brot belegt mit frischkäse, putenbrust, ketchup, 1 tomate??, back-genasche, milchkaffee


    abend: 2 belegte vk-brote ??2 große scheiben dinkel-vk-brot belegt mit frischkäse, putenbrust, ketchup, 1 tomate


    ??bewegung: 80 min. radeln

    ich weiss, ich weiss. Bei mir war es auch nicht immer so, wie es jetzt ist ;-) Es gab Zeiten, da habe ich morgens ein Schüsselchen (! Minischüsselchen!) Cornflakes gegessen und Mittags eine Miniportion von dem, was meine Mutter gekocht hat und selbst davon habe ich zugenommen. Ich habs damals auch mit Sport ausgeglichen und war täglich mindestens 4 Stunden Hockey spielen. Ich weiß also schon, dass das wirklich n scheiss Gefühl ist, aber wenn ich in der Zeit von "vollgefressen" geredet hätte, wenn ich mal etwas mehr gegessen hätte, hätte meine Mutter mich wohl eingewiesen ;-D


    Davon mal abgesehen: wenn man nur abnimmt, wenn man fast gar nichts mehr isst, würde ich die Ärzte solange belästigen, bis die Ursache gefunden wird! *g* Es sei denn natürlich, man kennt die Ursache (bei mir war das damals nach einer pubertären "nööööö, ich find alles, was essbar ist, blöööd"-phase *g*) - aber hätte ich weiterhin so wenig gegessen, hätte ich mir meinen Stoffwechsel erst recht ruiniert.

    also heute gabs mal wieder ganz vernünftige Mahlzeiten ;-)


    Zu Mittag , als Bransch : Toastscheiben mit Käse und Marmelade,


    zu Mittag : selbstgemáchte Bouletten , Kartoffelpüree, und Mischgemüse;-)


    Und zum Kaffee: Viel Kaffee Latte, mit ein paar Kekse...


    so das wars bis heute;-)

    Zitat

    tja, und manche menschen nehmen auch so von jeder kleinigkeit zu, auch ohne hungerphase davor ;-) ??buhuuuu, dazu gehör ich auch!?? ;-D

    ja, ohne Hungerphase, aber mit Ursache. Meine Hungerphase kam damals übrigens durch eine Darmentzündung, wegen der ich im Krankenhaus lag, daraufhin war mir erstmal der Appetit vergangen. Also nicht wegen "uhh ich werd sonst fett" oder sonstiges, falls das jemand denken sollte ;-D


    Aber ich glaube, eine Diskussion bringt da nicht allzuviel. Wenn man eine Zeit hat, in der man schnell zunimmt, ok, passiert. Wenn man zu dieser Zeit dann aber seine Ernährung auf ein Minimum herunterfährt, tut man seinem Körper nichts gutes, Sparflamme usw. er gewöhnt sich daran und dann wird man auch weiterhin von "nichts" zunehmen.


    Kein gesunder Stoffwechsel nimmt von z.B. 3 Scheiben Brot zu.


    Wenn man sich damit aber abfindet und es als gegeben hinnimmt "ist halt sooo, kann halt nicht jeder soviel essen" ... tja, dann ist man eben sein Leben lang auf Dauerdiät und ruiniert seinen Stoffwechsel noch weiter. Wems Spaß macht ;-) <--- ist jetzt nicht auf dich bezogen, nur allgemein.

    Zitat

    Aber ich glaube, eine Diskussion bringt da nicht allzuviel. Wenn man eine Zeit hat, in der man schnell zunimmt, ok, passiert. Wenn man zu dieser Zeit dann aber seine Ernährung auf ein Minimum herunterfährt, tut man seinem Körper nichts gutes, Sparflamme usw. er gewöhnt sich daran und dann wird man auch weiterhin von "nichts" zunehmen.


    Kein gesunder Stoffwechsel nimmt von z.B. 3 Scheiben Brot zu.

    wie, statt dessen einfach immer dicker werden ??? :-/ naja, Wems Spaß macht ;-)

    Iss doch mal jeden Tag 4 Scheiben Brot und sonst nichts. Wenn du dann davon wirklich immer dicker wirst und 200 kg erreicht hast, überweise ich dir 10-Tausend Euro ;-). Wie gesagt, sofern es keine Ursachen wie Medikamenteneinnahme, Schilddrüsenfehlfunktion o.ä. gewichtssteigernde Ursachen gibt. ;-)


    naja, lassen wir das. Da sind die Meinungen einfach zu verschieden. ;-)