So, jetzt hab ich erstmal Vanille gekauft :-D Stand aber nicht neben dem Zimt ;-D

    cherry

    Zitat

    magerquark ist einfach DAS lebensmittel. wenn man ein ei und etwas hartweizengrieß reingibt, lässt der sich auch super im ofen in der auflaufform backen.

    Erzählst du mir wie genau du das mit machst? Mit Mengenangaben?


    Morgens: 1 Schale Müsli und Milch


    Mittags: Scholle mit Porree


    und nachher mal schauen. Auf jeden Fall Brot backen x:) denn ich kaufe auch keines :-p

    @ Senay

    Zitat

    Erzählst du mir wie genau du das mit machst? Mit Mengenangaben?

    ich nehme auf 200g magerquark 1 ei und 1 el hartweizengrieß... das ist eigentlich alles, was man braucht, damit die grundmasse von der konsistenz herz stimmt. wie gesagt ist das ganze extrem variabel, kann pikant und süß gemacht werden. wieviel wovon reinkommt, mache ich immer frei schnauze. achte nur drauf, dass du nicht zu viel von dingen reingibt, die beim backen noch viel wasser verlieren, weil es sonst leicht zu flüssig wird. mehr gibts dazu schon gar nicht mehr zu sagen *:)

    Ich mach mal aus langeweile mit, heute war ich arbeiten, daher ist es eher unausgewogen.


    Morgens: ca. 250g Naturjoghurt mit Schoko-Knuspermüsli, 2 Scheiben Sonnenblumenkernbrot mit Schinken


    Mittags: 2 Scheiben Sonnenblumenkernbrot mit Leberwurst, 2 Scheiben Brot mit Nuss-Nougataufstrich, 1 Scheibe Brot mit Schinken, 1 Scheibe Brot mit Salami als Nachtisch ein mini Schokoriegel mit Erdnüssen


    Nachmittags gibt es den rest Naturjoghurt mit Müsli


    Abends ist noch nicht sicher aber eventuell Weißwurst mit Laugenwecken und süßem Senf


    Später Mandarinen und oder Mango

    Ja und ich bin weder Über- noch Untergewichtig. Ich bin 1,63 m groß und wiege 57 Kg. Ich habe auch keine Krankheiten abgesehen von einer Schilddrüsenunterfunktion die mit L-Thyroxin eingestellt ist.


    Es gibt Tage da esse ich mehr und es gibt Tage da esse ich weniger.


    Gestern sah mein Tag so aus:


    Morgens: eine Scheibe selbstgebackenes Hefebrot (ohne Zucker) mit Butter und Honig eine Mandarine


    Mittags: 2 Teller Reis mit asiatischer Hähnchenpfanne (selbstgekocht mit Gurke, Mango, Lytchi, Hähnchenfleisch in Kokosmilch mit Chilisoße)


    Abends 2 Scheiben Brot mit Räucherlachs, 1 Scheibe Brot mit Leberwurst, 1 Scheibe Brot mit Salami (das Brot war aber sehr klein so dass nur eine Scheibe Salami drauf passte) und eine Scheibe mit Butter und Käse (war auch sehr klein)


    Wie gesagt ich muss essen sonst bin ich unausstehlich und kann nicht arbeiten und mich um mein Kind kümmern.


    Ich muss dazu sagen, ich esse bis auf ausnahmen so wie heute, keine Süßigkeiten, die waren sonst meine Energielieferanten, haben mir aber auch unreine Haut beschert.

    Mir ist aufgefallen das du viel Süßkram nebenher isst, du isst sehr viel Obst, was auch Zucker enthält, vielleicht ist die Summe des Zuckers aus Süßkram und Obst einfach zu viel. Ich weiß es nicht bin kein Ernährungsexperte und mit meinem Gewicht in zwischen voll auf zu frieden, wollte bis vor etwa einem Jahr noch paar Kg mehr haben, weil ich öfter mal Kreislaufprobleme hatte, da ich aber schon genug esse und ich mich sonst wohl fühle hab ich es akzeptiert und bin zu frieden so wie ich bin, daher achte ich auch nicht groß auf die Ernährung, es gibt Tage da esse ich mehr und es gibt Tage da esse ich weniger, das Reguliert sich von allein. :-)

    Ich hatte lange und auch schon früh Essstörungen und von daher habe einen ziemlichen inneren Druck.


    Ich esse dann lieber Obst als Süßigkeiten, ich glaube nämlich ehrlich gesagt nicht daran das Obst dick macht. Aber ich esse einfach zu wenig Eiweiß und insgesamt zu viel und ja...zu viel Süßes.


    Also, ich bin normalgewichtig, auf keinen Fall mag ich mehr haben. Aber du hast schon ein Kind und bist dementsprechend etwas älter (ich bin 17, bald 18), deswegen ist mehr Gewicht wohl auch normal, als eben wenn man jünger und ohne Kind ist.


    Danke für die Rückmeldung!

    Zitat

    Ich muß nochmal nachfragen ;-D


    Einfach das Ei und den Grieß mit dem Magerquark verrühren, dann in eine Auflaufform und ab in die Röhre?

    genau :) bei 180 grad auf der mittleren schiene – so 30-45 minuten. falls er oben zu dunkel wird mit alu abdecken :)

    @ GuteNachtKuss

    ok, das war jetzt halt mal ein bisschen mehr als sonst mit den smacks abends... aber sowas gibts, hat doch jeder mal. unter "fressanfällen" verstehe ich definitiv was anderes, das geht noch viel krasser, glaub mir. ich hab auch so meine erfahrungen zum thema essstörungen ;-)

    Also von den Mengen her..scheinbar kommt es doch auf das WAS an, nicht auf die Menge. Ich bin zb. ein echter Mengenfresser. Wenn ich schreibe, dass ich Bolognese mit Rind mach, dann hau ich mir davon etwa 400 g weg. Oder Hähnchengeschnetzeltes, das Gleiche...aber achte eben drauf, dass das Fleisch nicht fettdurchzogen ist usw..an Obst vertilgen wir zu dritt gerne mal 2-2,5 kg am Tag usw...wir essen kein Burger von Mc D., sondern machen die mit ordentlichen Zutaten selber und essen gesalzene/gebackene Kartoffelspalten anstatt Pommes dazu...


    Seltsamerweise "müssen" wir den Süßkramschrank nur sehr selten füllen. Wir verbieten uns und auch unserer Tochter nicht, jederzeit daraus was zu nehmen, aber manchmal geht da tagelang keiner dran^^


    Heute


    Morgens: 2 Walnusshörnchen (selbstgebacken, wie alles brotartige hier)


    Mittags: Schale Reis mit heißen Kirschen


    Nachmittags: ^1/2 frische Ananas, Tasse Milch


    Abends: Kasseler, nochmal Reis mit Paprika, dazu Salat


    Nachher: Obst