Heute im Hause Weidenfee

    Morgens: 1 Schale Mehrkornmüsli mit Milch


    Mittags 1 Teller Pasta mit vegetarischer Bolognese (von gestern) und eine Schale Raddiccio-Salat mit Tomate, Sonnenblumen und Kürbiskernen in Essig/Öl-Dressing


    Nachmittags 1 Birne + 1 Stück Mandarinen-Sahnetorte


    Abends 1 Stück Spinat-Tomaten-Lasagne


    Später 2 Rippen Vollmilchschokolade

    Heute war Fresstag..... %:|


    Früh: 2 Toasts mit Schoko-Creme, 1 Erdbeere


    Mittags: 2 Pfannkuchen von gestern mit Apfelmus


    Nachmittags: 2 Toasts mit Schoko-Creme


    Abends: Currywurst mit Pommes, Schoko-Kekse und vier Erdbeeren

    Kunstlicht, Wenn "Fresstage" so lecker klingen, dann hat doch niemand was dagegen. :-q x:)


    Ich stell mir nur deine Abends-Kombination äußerst eklig vor. ;-D


    Weidenfee, Du isst immer soooo leckere Sachen. Und so viel... und so abwechslungreich. x:) Warum hast du fast jeden Tag Kuchen? Selbst gebacken oder Bäcker? Wenn ich erst wieder ein richtiges Familienleben habe, wirds bei mir auch abwechslungsreicher. :)z

    Morgens: 1 Schale Müsli mit Magerjoghurt und Kaffee


    Zwischendurch: 1 Haselnusscappuchino, 2 Reiswaffeln


    Mittags: Putenfilet dazu etwas Rosenkohl


    Abends: 1 Nashi-Birne, 1/2 Banane, ein paar Walnüsse und Magerquark

    Hihi skarabaeus.. klingt so aufgelistet wirklich etwas komisch, aber hey,ich bin schwanger ich darf das! ]:D ne quatsch.


    Erst die Currywurst.. später dann paar kekse und wieder etwas später die Erdbeeren.


    Kann nur zustimmen, weidenfee hat immer so tolle Sachen^^

    Stimmt. ;-) Du darfst das. Ich mach eigentlich auch nur Frühstück und Abendessen und dazwischen ess ich obskure Dinge, die zusammen aufgezählt nach einer kulinarischen Ekelhöchstleistung klingen. Aber oft liegen 2 Stunden zwischen den einzelnen Sachen. :-p

    Dankeschön |-o @:)


    Naja, ich koche gerne und mir ist eine abwechslungsreiche (möglichst auch noch einigermaßen gesunde ;-D) Ernährung einfach wichtig. Fertigzeugs schmeckt mir meist zu künstlich und ich weiß einfach gerne, was in meinem essen drin ist. Ich meine, man hat ja nur den einen Körper - der soll ja recht lang aushalten ;-D Außerdem bin ich auch grad schwanger, da will man natürlich erst recht genug Nährstoffe zu sich nehmen :-D


    Bei uns waren die letzten Wochenenden eigentlich immer irgendwelche Familienfeiern und -treffen. Und weil da immer so viel Kuchen über bleibt, haben wir momentan auch unter der Woche oft welchen der weg muss ;-) Der gestern war aber vom Bäcker, weil eine Freundin zum Kaffe vorbeikam :-)


    Ich esse auch gerne Süßes, ich bin für mich der Meinung, dass das okay ist, solange die restliche Ernährung genug Nährstoffe hergibt. Da mag ich mir nichts verbieten und die Linie macht es auch mit (ich bin sehr schlank, wie alle in meiner Familie, die Schwangerschaft ist grad die erste zeit in meinem Leben wo die Waage endlich auch mal ein paar Kilo nach oben geht ;-D 8-) )

    Gern geschehen. x:)


    Vegetarier sind toll. Dein Kind wird dir deine Ernährung noch danken, glaube ich. Solche Mütter sind einfach klasse. :)_ x:) Man liest deinen Posts einfach heraus, mit wie viel Freude und Genuss du isst. Essen ist ja die pure Lebenslust, vor allem bzw. gerade weil du dich so gesund und verantwortungsbewusst ernährst. :)^


    Ich ernähre mich auch ziemlich gesund und verzichte auf alle Zusatzstoffe und auf Fertigkram, hab jetzt auch endlich den Sprung zu komplett vegan geschafft. Hätte ich eine Kuh im Garten, würde ich aber wieder Milch trinken... x:) Ich glaube, dass mir die Milch von Tieren nicht bekommt, die ich nicht höchstpersönlich aus lauter Dankbarkeit hinterm Öhrchen kraulen kann. x:)


    Von Süßem und Schokolade habe ich dagegen aber auch keine schlechte Meinung. ;-) Gute Schokolade esse ich trotzdem, weil ich merke, die tut meinem Körper gut, ist lecker und gibt mir Energie. Wenn ich Lust auf Süßes habe, will ich keine Trockenpflaume essen. ;-D Man sollte echt nur auf das verzichten, was man eh nicht mag.

    Ja, ich hoffe dass ich dem Krümel mal genussvolles essen weitergeben kann. Und eine positive Einstellung zu Essen an sich! Ich fürchte nur, dass die Eltern da zwar schon eine Vorbildfunktion einnehmen und einen 'Grundstein' legen können... Ab einem gewissen Alter allerdings z.B. die Freunde einfach mehr Einfluss haben. Naja, wir geben mal unserer Bestes ;-D


    Vegan konnte ich um ehrlich zu sein nicht. Dafür basiert meine Ernährung irgendwie zu sehr auch auf Milchprodukten. Milch an sich ersetze ich schon gerne auch mal gegen (z.b.) Hafermilch, weil ich finde, dass sie zu manchen Speisen (vorallem bei Süssspeisen - Müsli, Pannkuchen, Griesbrei, etc) geschmacklich besser passt.... Aber ich habe noch keine richtige Alternative zu Käse entdeckt. Und ich bin ein kleiner Käsefan ;-D


    Habt ihr vielleicht einen Markt bei euch im Ort? Ich lebe zwar in einer Großstadt, aber wir haben einen tollen Markt mit vielen regionalen Bauern. Da kauf ich immer Obst und Gemüse - aber auch meine Fassbutter, Käse und Eier. Ich war sogar schon auf dem Hof zu Besuch, meist freuen sich die Bauern richtig, wenn man da Interesse hat und dann kann man sich die Gegebenheiten vor Ort mal ansehen. Ich verstehe aber auch, wenn man grundsätzlich keine tierischen Produkte zu sich nehmen mag - das soll also kein 'Bekehrungsversuch' sein (um Gottes Willen, bitte nicht falsch verstehen!) - sondern nur eine Idee, falls es sowas vielleicht bei euch auch gibt. Das ist für mich auf jeden Fall die bessere Option als die Supermarktvariante. @:)

    Von Ersatzprodukten halte ich nicht so viel. Ich finde auch immer eklig, wenn sich was "vegane Salami" oder so nennt. Wenn ich kein Fleisch essen will, dann will ich das nicht und dann brauch ich keinen Ersatz, sondern mir schmeckt dann eben auch ein Butterbrot mit Gurke. (Könnte ich das essen halt) Heißt, wenn du Käse magst, dann magst du den. Fertig. Muss man ja dann auch nicht ersetzen. Ich würde auch nie auf was verzichten wollen, dass ich gerne esse und bei dem ich nicht merke, dass es mir schadet. x:) Wie Schokolade z. B.


    Ich lebe in einer Kleinstadt, aber bei uns kommen auch 2x die Woche Bauern und wir haben auch Bioläden mit regionalem Obst und Gemüse. x:) Dort kaufe ich auch immer ein.


    Ob ich das mit dem vegan durchziehe, überlege ich mir noch... ;-)


    Wir haben in der Nähe auch einen großen Demeterbauernhof, wo es Käse und Milchprodukte gibt, sowas kann ich dann auch moralisch vertreten, ich bin da kein genereller Gegner von, da ich es für Schwachsinn halte zu behaupten, Tiermilch sei vor den menschlichen Körper nicht geeignet. Jeder Körper ist doch anders und das sollte man auch den Körper entscheiden lassen, nicht die Person, die so eine Behauptung aufstellt. :)z

    Oh, sogar ein Demeterhof, wie toll! :)^


    Da würde ich auch einkaufen :-D Ich hab auch meine zwei "Stammdealer" - einen Obst&Gemüsebauern und eben eine Milchbäuerin (die auch noch die Hühner hat).


    Also so rein kopfmäßigbin sehe ich absolut die Logik, dass Milchprodukte eigentlich nicht nötig sind. Kein anderes Tier (und nichts anderes ist schließlich auch der Mensch) verzehrt Artfremde Muttermilch (und nichts anderes ist schließlich auch die Milch ;-D). Also, ich kann die Argumentation durchaus nachvollziehen. Für mich persönlich haben Milchprodukte allerdings einen so festen Platz in meiner Ernährungsweise, dass ich nicht darauf verzichten könnte. Oder eben nur sehr schwer.... Die Milchbäuerin macht z.B auch immer wundervollen Blauschimmelkäse, den kann ich momentan nur leider Schwangerschaftsbedingt nicht roh vespern ;-) Ich freue mich aber absolut wieder darauf mir davon eine Scheibe aufs Brot zu legen ;-D

    Zitat

    Ich würde auch nie auf was verzichten wollen, dass ich gerne esse und bei dem ich nicht merke, dass es mir schadet.

    Naja, es schadet dafür anderen... Der Demeterhof wird von VeganerInnen (ich schaffe es leider nicht strikt, aber stehe eben auch dazu) auch gern Tierausbeuterhof genannt.

    grosserwels, was für Tee gab es denn? @:)


    Ich trinke momentan am liebsten Kamillentee :-) Das beruhigt den Magen ein wenig, wenn das Baby mal wieder oben liegt ;-)


    "Unschwanger" mag ich eine Mischung aus Schwarztee und Pfefferminz ganz gerne - im Sommer dann gerne auch kalt mit frischem Zitronensaft und Eiswürfeln :-q