• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Mhh, die Sandtaler sehen echt gut aus!


    Prasselkuchen kenn ich auch nicht, aber ich mag keinen Blätterteig |-o


    Vom Bäcker mag ich am liebsten Topfenstrudel!


    Ich hatte heute Abend selbstgemachte Piccolinis. Habe am liebsten auch vegetarischen Belag und als Käse verwenden wir immer Mozzarella x:)


    Wie macht ihr denn den Pizzateig?

    Danke für den Tipp mit der Alufolie. Werd ich mal bei Gelegenheit ausprobieren.


    Pizzateig von den Fertigpizzas zu dünn? ":/ Ich find den eher zu dick und mach meinen maximal halb so dick, also eigentlich so, dass man schon fast durchgucken kann. Dicker Teig bei Pizza geht für mich gar nicht.


    Pizzateig mach ich aus 200g Mehl, Salz, Öl, halbes Päckchen frische Hefe und Wasser nach Bedarf. Reicht bei mir für 4 Pizzas in der Größe von den gewöhnlichen Tiefkühlpizzas.

    Zitat

    Wie macht ihr denn den Pizzateig?

    Ich mache den aus einem Würfel Hefe, 400g Mehl, Salz, Milch und Rama. (für 1 Blech)

    Zitat

    Pizzateig von den Fertigpizzas zu dünn? ":/ Ich find den eher zu dick und mach meinen maximal halb so dick, also eigentlich so, dass man schon fast durchgucken kann. Dicker Teig bei Pizza geht für mich gar nicht.

    Bist du nicht die Einzige, die das komisch findet, ich hab da wohl eine Macke ;-D. Ich mag den Teig gerne so richtig dick, also z.B. wie bei einem Pizzabrot und dann noch Belag drauf :=o. Bei den Fertigpizzen ist das ja immer nur so ein knuspriger Boden und meine eigene Pizza mach ich so, dass ein dicker, weicher Teil entsteht, zusätzlich zum knusprigen Rand. :-q


    Ach so, bei den Fertigpizzen kommt's vielleicht auch auf die Marke an, ob man den Teig zu dünn findet.

    Juhu @:)


    Oh, jetzt muss ich frische Hefe holen - ihr habt mir richtig Lust auf Pizza gemacht ;-)


    Wir haben gestern unsere erste Radtour als Familie gemacht. Ach, das war schön x:)

    Gestern

    Morgens Toast mit Ziegenfrischkäse und Kräutern + Tomate und Mozzarella + frische Tomate


    Mittags Backofengemüse mit Kartoffeln und Grillkäsewürfeln


    nachmittags Vanillemousse mit Eis und Beeren


    Abends Penne mit Kräuterpesto (haben Ruccola, Basilikum, Schnittlauch und Petersilie geerntet und einfach alles zusammen geworfen. War gut :)^ )

    *:)


    ich sitze gerade erst beim Frühstück, hab es heute nicht eher geschafft :-/


    gibt Dinkel-Brötchen und Buttermilchbrötchen mit Sant Albray und dann hab ich mir heute endlich mal Ovomaltine Aufstrich gekauft und das probier ich jetzt gleich.


    Bin gespannt.


    Ansonsten weiß ich noch nicht sicher, was es heute noch geben wird. Die Große bringt ne Freundin mit, die hat mir schon heute morgen angekündigt , Eierkuchen essen zu wollen.


    Also ich denke, heute abend gibts Eierkuchen mit Apfelmus.

    Ich habe meistens nach selbstgemachter Pizza mit Hefe das Gefühl, dass ich Hefe nicht vertrage, weil es meinem Magen dann nicht so gut geht.. Aber danke trotzdem für die Rezepte!

    Zitat

    Wir haben gestern unsere erste Radtour als Familie gemacht. Ach, das war schön

    Aaah, das glaub ich dir! Das erinnert mich an meine Kindheit im Kindersitz am "Backltroga" (=Gepäckträger) :=o


    Heute:


    Frühstück: Birchermüsli mit Milch und Honig, Apfel


    mittags: Reis-Gemüselaibchen mit Kräuterdip und Tomatensalat


    nachmittags: Linzerschnitte und eine Tasse Kakao (ich liiiebe es, Kuchen in Kakao zu tränken x:) )


    abends: Brot und Sesamsonne mit Frischkäsebällchen und Gouda, Tomaten, Gurke


    später: Heidelbeeren und Schokolade

    hallo ihr lieben,


    ich bin mir sehr unsicher, was ein ausgewogenes und gesundes essverhalten angeht.


    vorallem was die mengen betrifft.. :(


    vielleicht könnt ihr mir ein paar tipps geben. wäre euch sehr dankbar..


    bisher habe ich heute zu mir genommen:


    morgens: haferflocken mit himbeeren, heidelbeeren und soja-reis-milch, 2 tassen kaffee


    gerade eben: 2 laugenstangen mit becel, omelette aus 1 ei und 1 eiweiß, 1 grüne paprika, 1 bergpfirsich, 2 äpfel, himbeeren


    alles liebe,


    k.

    Zitat

    morgens: haferflocken mit himbeeren, heidelbeeren und soja-reis-milch, 2 tassen kaffee


    gerade eben: 2 laugenstangen mit becel, omelette aus 1 ei und 1 eiweiß, 1 grüne paprika, 1 bergpfirsich, 2 äpfel, himbeeren

    Also bis 15:00 Uhr esse ich oft auch nicht mehr oder weniger, vor allem wenn ich auf Arbeit bin und mittags nicht warm esse.


    Eine Bewertung ist aber besser möglich, wenn du mal deinen ganzen Tag aufschreibst. @:)

    @ kätzchen*

    Zitat

    ich bin mir sehr unsicher, was ein ausgewogenes und gesundes essverhalten angeht.


    vorallem was die mengen betrifft.. :(

    Ausgewogenes und gesundes Essverhalten definiert sich nicht über die Mengen, sondern eher darüber, sich über die Mengen keine Gedanken zu machen.


    Der Körper sagt uns in der Regel Bescheid, wenn er Hunger hat, vorausgesetzt, wir haben es ihm nicht ausgetrieben. Letzteres passiert u.a. bei einer Essstörung. Wenn eine solche nicht vorliegt, wenn wir noch normale Hungergefühle verspüren, können wir uns auf diese verlassen. Keine Kleinigkeiten zwischendurch, nur weil wir Lust auf etwas haben (aber keinen Hunger) und kein Unterdrücken des Hungergefühls, nur weil wir glauben besser zu wissen, was unser Körper braucht, als dieser selbst.


    Kein Mensch, kein Buch, kein Plan kann Ihnen sagen, was und wie viel Ihr Körper gerade braucht. Seine Essensrationen durch einen Plan festzulegen, ist die sicherste Methode, sich seine Hungergefühle auszutreiben. Und das kann niemand sinnvollerweise wollen.