Das war während dieser einen Fahrt. Was danach war habe ich nicht geschriebe. Während der meisten Fahrten habe ich sehr viel gegessen. Am misten nachher und avor auch sehr viel. Nachts konnte ich meistens nicht schlafen, musste ja andauernd essen. Ich hatte oft Tage wo ich mehr als 20000 kcal(ich hatte z.B. ein Tag wo ca 2.5 Kilo Schokolade gegessen plus vieles andere) habe am Tag gegessen habe. Kiloweise Schokolade, Butter und Margarine, Wurst, Brot. Eigentlich alles was ich in Finger gekriegt habe. Überleben ist einfach, immer wenn es knapp wird, signalisiert dir dein Körper, da er unbedingt Essen brauchst und du kriegst einen Essanfall. 8000 kcal ca war mein damaliger Tagesbedarf schätze ich und damals wog ich nur zwischen ca 50 und 65 kg. Später bin ich dann vernüftiger geworden und habe nicht mehr gehungert, um dann irgendwann einen Fressanfall auszulösen. Dann habe ich versucht kontant und viel zu essen und das ist mir dann nach einigen Rückfällen auch auf Dauer gelungen.

    Teilweise, meine Bauch war schon viel dicker als sonst, aber ich sah noch einigermaßen normal aus. Mein Bauch war ja sehr dünn und ich hatte kaum Körperfett. Außerdem konnte ich relative starke Bauchmuskeln und wenn ich die angespannt, dann sah noch relativ normal aus. Dazu kommt noch, daß mein Bauch sehr lang is und es sich somit mehr verteilt. Wenn ich allerdings total vollgefressen war und habe meine Bauchmuskeln locker gelassen, dann sah ich schon irgendwie aus, als wäre ich schwanger.

    Bei mir war es nicht so, daß ich nach einem Fressanfall tagelang ein dicken Bauch hatte, außer ich hatte ganz viel hintereinander. Das wurde nach einigen Stunden wieder deutlich weniger und war spätestens am nächsten Tag wieder so gut wie weg. Meine Verdauung hat sich ja daran angepasst und wurde schneller und schneller. Extrem krass war es für einige Monate, sehr dann noch für einige Monate und danch nur noch krass für weitere ca. 18 Monate. Danach wurde es dann immer weniger und wurde immer besser.

    Zitat

    Teilweise, meine Bauch war schon viel dicker als sonst, aber ich sah noch einigermaßen normal aus. Mein Bauch war ja sehr dünn und ich hatte kaum Körperfett.

    bauchmuskeln und körperfett hin oder her; irgendwohin müssen diese gigantischen mengen essen doch hin. geht ja gar nicht anders.

    ich poste mal kurz meinen Tag dazwischen ;-)


    Frühstück: goßes Brot mit Butter und Käse


    Mittag: Obstsalat (Banane, Wassermelone, Nektarine), Buttermilch (500g)


    Nachmittags: Merci-Riegel, Käsebrötchen, Handvoll veg. Fruchtgummi, Tasse Kakao (nur Kakao-Pulver, kein Zucker dazu)


    Abend: Zucchini-Möhren-Reis-Pfanne

    frühstück: eh klar, vanillegrießbrei und milchkaffee ;-) ;-D


    zwischendurch: 4 möhren und bissl tzatziki


    mittag: 1 scheibe roggenmischbrot mit exquisa und schinken, dazu 2 möhren und 2 tomaten, einmilchkaffee


    nachmittag: vanillegrießbrei und milchkaffee ;-) ;-D naja, zumindest das dazwischen war gesund ;-D.


    zwischendurch: ca. 1/2 scheibe brot, 1 activia cereals, möhre mit tzatziki, 1 großer apfel


    abends: große gemüsepfanne (selbst gemacht endlich mal wieder: 3 zucchinis, 2 tomaten, 3 stangen lauch, 1 zwiebel, olivenöl, 1 möhre), dazu 2 scheiben roggenmischbrot mit exquisa und schinken, paar scheiben gurke.


    puh, bin erst bei 1800 kalos ca. hm, vielleicht kommt dann noch was dazu.


    sport: ca. 105 minuten steppen

    @ add1

    ich bin jetzt 26. angefangen hat es, als ich abnehmen wollte. von 65 auf 63. seit ich im fitneßstudio bin is es dann (na klar) immer intensiver geworden.

    @ add1

    Wow...du hast ja eine ganz schön ES-geprägte Vergangenheit. Aber schön, dass du das überwinden konntest.


    Mal mein Tag heute


    Schule: ein Vollkornbrötchen und zwei Vollkorn-Knäcke mit dänischer Himbeer-Marmelade und eine Gewürzgurke


    Zwischendurch: eine Kiwi und ein Apfel


    Mittag: zwei Scheiben Vollkorn-Dinkelbrot und ein Vollkorn-Knäcke mit Margarine und Joghurt-Schmelzkäse und eine große Schale Tomaten-Gurken-Salat mit Balsamicoessig-Walnussöl-Dressing


    Zwischendurch: ein Schälchen Müsli (Basis-Müsli, Macadamia- und Walnüsse) mit zwei Birnen und Soja-Milch


    Abend: Naturreis mit Vegetarischem Frikassee


    Spät: ein Apfel, eine Birne und Mandeln