@ Dragon

    Deine Hirse-Köstlichkeit nehme ich ins Répertoire auf - Herzdank für das Rezept.

    @ afri

    Ja, mit dem Loben ist es so eine Sache... Aber Wertschätzung zeigen für die Person, die sich tagtäglich in der Küche "abrackert", um für wenig Geld etwas Gesundes, Feines, Gutes auf den Tisch zu bringen, ist schon wichtig.


    Das Auswärtsessen von gestern kann ich hingegen nicht loben und meine Wertschätzung für den Koch hält sich in Grenzen. Wir waren in einer Bäckerei mit angeschlossenem, kleinem Café. Ich hatte zwei Wienerle (zu wenig heiss), Kartoffelsalat (viel zu kalt) und an der fantasielosesten Sauce, die man sich denken kann, eine matschige Tomate. Aber das Brot, was dazu gereicht wurde, war gut. Der Senf auch (von TH**Y). Die Freundin hatte ein Vol-au-vent (Pastetchen) (zu wenig gebacken) mit Hähnchenfleisch an Allerweltssauce ohne Würze. Ein Topflop war's. Weil ich eingeladen war, reklamierte ich nicht. Später stellte es sich heraus, dass Freundin nicht reklamierte, weil sie Ausländerin ist und keinen "Hass" auf sich ziehen wollte. Nächstes mal machen wir das besser: ICH reklamiere, auch wenn SIE bezahlt.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Grauamsel, das ist ja doof, aber ich würde den Laden einfach meiden, statt herumzumosern. Ich kenne so einige Lokalitäten, die mich einfach wegen schlechten Service' nicht wiedersehen, es ist ihr Geld, das ihnen durch die Lappen geht.


    Heute hatten wir nicht viel Zeit, Umzug eines Kindes organisieren und packen, daher hat meine Frau mich dekadent zum Dönerladen geschleppt. Der Döner war recht gut, aber das "scharf" schmeckte irgendwie nicht, scharf schon aber so ein wenig Bierdeckelpappe schmeckte man durch :-/

    @ afri

    Du magst recht haben - DEIN Vorgehen ist nervenschonender. *:) Und wenn viele Gäste nur einmal kommen, wird sich der Besitzer irgendwann mal fragen, warum das so ist. Ich hab' manchmal so einen blöden, missionarischen Eifer und denke, dass, wenn ich anständig und freundlich meine Beschwerden anbringe, sich der Besitzer verbessern kann, weil er ja weiss, wo die Kundschaft der Schuh drückt.


    Mir wurde vom x:) in ähnlichem Zusammenhang auch schon gesagt, dass ich nicht soweit denken solle - es sei ja nicht MEIN Geschäft.


    Nun drücke ich Dir die Daumen, dass Dein neu angesetztes Bier ein Spitzentrunk wird. DAS, was ich über die Bierherstellung weiss, hast DU mir gesagt. Wir haben es übrigens selber nicht probiert. Unser lieber Frankenfreund bringt uns ein paarmal pro Jahr einzwei Kästen feinstes fränkisches Bier aus vielen kleinen Brauereien mit - dann haben wir Weihnachten. Einen ähnlich köstlichen Zaubertrank würden wir NIE zustande kriegen. Und unser Frankenfreund hat keine Zeit und Musse, es zu versuchen, weil er so einen Stressjob hat und am Abend platt wie eine Flunder ist.

    Heute habe ich Hörnchen gebacken .Nach diesem Rezept

    Zitat

    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=1168&highlight=kartoffelbrot

    Ich habe die Hälfte Teig zubereitet , ausgerollt , in Quadrate geschnitten und mit vorgebratenem Hackfleisch gefüllt . Gebacken.


    Heute Abend mache ich Kürbis,