Heute wird es für mich Reste von gestern geben. Mein Mann ist auf dem Weihnachtsmarkt. Weihnachten werden wir bekocht.


    Heilig Abend: Nudel- und Kartoffelsalat mit Würstchen, zum Nachtisch mache ich Tiramisu


    1. Weihnachtstag: Ente, Rotkohl, Klöße (für mich Kartoffeln) und ein Überraschungsnachtisch


    2. Weihnachtstag: Erst brunchen wir ausgiebig und dann sind wir zum Kaffee und abends zum Essen eingeladen (ich denke, es wird Raclette geben).


    Puuuhh, und danach kugeln wir auf die Couch :-D

    An den Feiertagen werde ich bekocht:


    24.12. Abendessen bei Oma. Lass mich mal überraschen. Ist meist lecker. Denke sie macht vll wieder Gulasch


    25.12. bin ich erst bei meiner anderen Oma frühstücken und dann Kaffeetrinken und Abendessen bei den Schwiegereltern in Spee


    26.12. wieder Schwiegereltern in Spee :-q

    24. Gebackener Karpfen mit Kartoffeln und Selleriesalat


    25. Bratwürste mit Brot und Sauerkraut (und eventuell Kartoffelsalat)


    26. wahrscheinlich Ente mit Kartoffelknödeln, Blaukraut und mitgebackenen Äpfeln... ist aber noch nicht in Stein gemeißelt

    Inspiriert durch das gestrige Menü von unserem lieben YuccaPälmchen gab´s bei uns heute Fleischküchle, Kartoffelgratin, Karottengemüse und einen Kopfsalat mit Paprikastückchen drin. Mein Bruder hat sich heute spontan zum Abendessen angekündigt und da konnte dieses Festessen zaubern. Wir haben alles leer gegessen und waren danach pappsatt ;-D

    Weihnachten

    HeiligAbend: Da sind wir bei meinen Eltern. Meine Mutter hat eine Gans, Rotkohl, Serviettenknödel und Gemüse geplant :-q Ich steuere als Nachtisch eine weihnachtliche Tiramisu bei (Cantuccini in Zimtespresso getränkt, darauf Sauerkirschen und Mascarponecreme, alles schön in Dessertgläser geschichtet)


    Erster Weihnachtsfeiertag: Meine Schwiegereltern, meine Schwägerin und die Großtante meines Mannes kommen zu uns zum Raclette.


    Zweiter Weihnachtsfeiertag: Da sind wir bei meinem Bruder und seiner Frau zum Essen eingeladen. Hab meinen Bruder gerade gefragt, was es zum Essen gibt und er meinte "ebbes guats ond a bißle viel!" ;-D Falls jemand eine Übersetzung braucht, einfach Bescheid geben :)^

    ich versuche es jetzt abends mal wieder mit lowcarb. mal sehen, wie lange ich durchhalte ;-D


    heute abend gab es


    250g rumpsteak + 1 paket blattspinat mit fetakäse von iglo. dummerweise war das wohl tatsächlich echter schafsfeta da drin, schmeckte nach ziege. ich mag das gar nicht %:| :-X

    Heute gabs mal wieder Einfachkost: Kartoffelpuffer (nicht selbst gemacht) mit wahlweise Apfelmus, Nusspesto oder Matjessalat (jeweils ebenfalls Fertigprodukte). Mit Apfelmus schmeckt Puffer, mit Matjessalat so lala, aber Nusspesto tut's nicht. Aber immerhin, wir haben es probiert (in erster Linie, weil noch was davon übrig war).


    Vorschau auf nächste Woche: am 24. gedenke ich als Vorspeise eine Tortilla mit Speck und Zwiebeln zu reichen, vielleicht mit Tomaten, mal sehen. Dann gibt es Pfefferfleisch nach diesem Rezept: http:rezepte.t-online.de/rezepte/pfefferfleisch, dazu reiche ich Laugengebäck-Knödel und ein Möhren-Zucchini-Gemüse in Kräuterbutter geschwenkt. Als Nachtisch gart sanft im Ofen während des Essens ein Pudding namens Mohr im Hemd. Rezepte für die Knödel sowie den Pudding auf meiner Rezepteseite http:www.cbx.homepage.t-online.de/rezepte/Inhalt.htm


    Am 25. bekocht mich meine Ma mit Gans und sicherlich noch anderen Leckereien, am 26. gibt es Essen nach Plan, weil für mich kein feiernswerter Tag ist.

    Wir hatten heute Abend einen Kürbis-Hack-Auflauf.




    An Heiligabend gibt's Feldsalat mit Walnüssen, Speck und Granatapfelkernen, danach Rehkeule in Granatapfelsoße, Thymianspätzle und Quittenrotkohl und zum Nachtisch irgendein Küchlein.


    Am 1. Weihnachtstag ist traditionell Familientreffen und da gehen wir gutbürgerlich essen. Danach gibt's Kaffee und Kuchen und abends Vesper.


    Am 2. Weihnachtsfeiertag werden wir mit meiner Schwägerin ein gemütliches Raclette genießen.

    Weil der Mann einer Freundin schwer erkrankte, konnte er die geplante Luxus-Rheinfahrt nicht mitmachen - da nahm sie MICH mit und bescherte mir ein unvergessliches Erlebnis: am letzten Abend gab's ein "Captains Dinner" und ich genoss das erste Galadinner meines Lebens!


    Es gab wunderschön dekoriert - "Lebensmittelkunst" - und in kleinen Portiönchen: 1.verschiedene Zubereitungen von Lachs mit Toast, 2.sechs Sorten Gemüsesalate, 3.Forelle blau auf Hummerreis, 4.Himbeersorbet, 5.Angus-Steak mit Pomme Duchesse und Aubergine, 6.drei Sorten Blattsalate, 7.Crème brulée (kam brennend auf den Tisch), 8.drei Sorten Schoki-Eis, 9.Kaffee und zwei Exklusivkekse und 10.ein Likörchen mit Sahnehäubchen.


    Weil es von allem sehr wenig gab, schaffte ich das ganze Menu und bin nicht geplatzt - hatte nicht mal einen schweren Bauch.


    Alle Tische weiss gedeckt und gestärkte Stoff-Servietten, Kerzenleuchter auf jedem Tisch und im Hintergrund sanfte Musik.

    Hühnerfrikasse mit Reis :) Einfach aber lecker^^


    Weihnachten gibts am Heiligabend Rindersteak und diverse Beilagen nach Wahl^^ Kartoffel oder Nudelsalat, Brot, Rohkostsalate...usw, als Nachtisch Creme Brulet.


    Die anderen Tage..hm, keine Ahnung^^ Der Lieferdienst hat da in jedem Fall auf :D