Wir haben am Silvesterabend plangemäß raclettiert, mit einigermaßen gutem Käse (soweit ich das beurteilen kann). Das mit der Currywurst war eine gute Idee, hat geschmeckt und kann gern nachgemacht werden. Ist mal was anderes und nein, über die Currywurst haben wir keinen Käse gelegt :-)

    Zitat

    (soweit ich das beurteilen kann).

    Aber sicher kannst Du, "alter" Geniesser, das beurteilen *:)


    Heute gibt es - wie jedes Jahr* - Königinpastetchen und Salate.


    * the same procedure as EVERY year, Grauamsel

    Ein gutes gesegnetes neues Jahr ...


    Wir haben unsere Sylvesterraclettereste verabeitet...


    Eine Asiapfanne mit Shrimps, Karottenjulien, Paprika, Radischen und Ananas


    Eine Fleischpfanne mit Schweinefilet, Hühnchenbrust, Champignons, Aubergine, Zucchinie, Mais und Bohnen


    Und als eigentliches Mittagessen hat mein Mann eine Pizza mit Schinken, Salami, Champignon, Mais, Bohnen, Paprika und 5 Käsesorten (Gorgonzola, Feta, Mozarella, Parmesan und Reibekäse) bestückt...


    Jetzt ist alles verarbeitet (und schon aufgeräümt), nicht wird schlecht... ;-D

    Und hier schmurgelt gerade Lachs "a la Bordelaise" im Ofen, dazu schwenke ich Zucchinistücke in der Pfanne mit Butter (ebenfalls ein Überbleibsel vom Raclette gestern).


    Das Zeug, das man tiefgefroren "a la Bordelaise" bekommt, schmeckt zwar, aber nicht nach Fisch. Ich wollte mal sehen, ob man das nicht auch selbst besser hinbekommt und statt Seelachs vielleicht lieber Lachs nimmt.

    Was kocht Ihr heute?

    Garantiert nichts mehr...


    Im Moment bin ich das Opfer meiner Gier nach gewissen Käsesorten und nicht vorhandenen Disziplin :)z


    Gestern hatte ich ja Schweinefilet geplant, also fing ich am Nachmittag an Champignons zu kochen, machte nebenher eine Mehlschwitze, unter die ich dann den Pilzsud einrührte.


    Darin liess ich noch eine dicke Ecke Roquefort zergehen und zum Schluss die Pilze hinein.


    Pech fürs Filet war, dass die Knödel nebenher auch schon fertig waren und ich vor lauter Appetit nicht mehr warten wollte, bis das Fleisch dann auch noch fertig ist.


    Für mich wars dann so'ne Art "Pilzgulasch" mit Knödeln...


    Heute am frühen Abend entwickelte ich doch nochmal Appetit und erinnerte mich des Fleisches im Kühlschrank.


    Da ich dieses Mal schlauer sein wollte, schnitt ich Medallions briet die an und stellte sie warm.


    In der Pfanne habe ich dann klein gehackte Zwiebel und Knoblauch angebräunt, eine Dose Mischpilze dazu getan und dem Ganzen, welch Wunder, Käse untergerührt ;-D


    Diesmal war es eine satte 150g Gorgonzolaecke ]:D


    Auf die Medallions verteilt und zu Tisch :)^


    Jetzt sitze ich da und Völlegefühl wäre eine leichte Untertreibung meines Zustandes :)z


    Also Diätler sollten das jedenfalls nicht nachmachen...

    Zitat

    In der Pfanne habe ich dann klein gehackte Zwiebel und Knoblauch angebräunt

    Wird dir der Knoblauch dann nicht zu bitter? Ich vermeide starkes anschwitzen oder gar -bräunen bei Knoblauch...

    Zitat

    Also Diätler sollten das jedenfalls nicht nachmachen

    Da wüsste ich jemand, die gerne deine Tischpartnerin sein würde. Die Tochter von Frau afri ist nämlich so eine Käsetante, nach dem Motto viel und davon reichlich :-)


    Lachs mit der Kruste nach diesem Rezept: http://www.cbx.homepage.t-online.de/rezepte/schlemmerfilet.htm schmeckt jedenfalls sehr gut und auch die Zucchini mit Creme fraiche haben die Gnade meiner lieben Frau gefunden, doppelt Plus gibt es nur selten für mich :-x

    Zitat

    ...Die Tochter von Frau afri ist nämlich so eine Käsetante, nach dem Motto viel und davon reichlich...

    Sehr sympathisch, wo doch die meisten weiblichen Personen in meinem Bekanntenkreis eher ein Problem mit so "blau schimmligen" Käse haben ;-)


    Also das der Knoblauch bitter geworden ist, ist mir nicht aufgefallen, wahrscheinlich haben die anderen geschmacksintensiven Zutaten dies überdeckt ???


    Normalerweise brate ich den auch nicht mit und wird erst beim Kochvorgang hinzu gefügt, habe ich wahrscheinlich Glück gehabt...


    Das "Lachs mit der Kruste" Rezept hört sich lecker an und wird auch bei mir demnächst ausprobiert :-q

    Zitat

    Wird dir der Knoblauch dann nicht zu bitter? Ich vermeide starkes anschwitzen oder gar -bräunen bei Knoblauch...


    afri

    :-o Nein, finde ich nicht. Ich habe teilweise auch bei Verwandtschaft im Ausland kochen gelernt – nicht nur in Deutschland. In vielen Kulturen beginnt doch fast jedes Rezept damit, dass man Zwiebeln anbrät und den Knoblauch mitbräunt.


    Sollte ich da irgend etwas nicht merken, dann befinde ich mich zumindest in reichlich Gesellschaft. ;-)

    Zitat

    ....wo doch die meisten weiblichen Personen in meinem Bekanntenkreis eher ein Problem mit so "blau schimmligen" Käse haben

    Hier, meld *:) . Bei mir schimmelts auch ganz bedenklich ;-D , aber ich gehe noch einen Schritt weiter und mache meinen Käse selbst. Zur Zeit liegen gerade 8 Schnitt- und Hartkäse in der Box (die haben aber teilweise noch bis in den Sommer, bis sie geniessbar sind) sowie vier Camemberts, zwei Gorgonzolas und einen Roquefort aus Schafmilch.


    Geisskäse soll dann das nächste Projekt sein :-q

    Ich habe von gestern noch Gemüsepfanne übrig. Dazu mache ich mir noch Nudeln und Salat.


    Morgen wird bei meinen Schwiegereltern eine Sau geschlachtet, da gibt es dann frisches Kesselfleisch mit Bauernbrot und Meerettich. :-q Wenn ich nicht schwanger wäre würde ich mir dann nachmittags ein Brot mit frischem Bratwurstbrät schmecken lassen. Aber a das roh ist, lieber nicht.

    @ destiny

    ... erzähle uns, wie Du Käse selber machst! Bist Du Käserin? Oder begabte Laienfrau? Mich würde interessieren, wie man es anstellt, Käse in Haushaltsmengen zu produzieren - Laibe von 1Kilo ca. Frischkäse habe ich auch schon selber gemacht; an anderen Käse habe ich mich (noch) nicht gewagt.


    Heute mache ich wieder mal Spaghetti mit DER Bolognese, welche ich im Tiefkühler holen kann, weil ich immer eine grosse Menge mache. Wenn schon, dann schon.