Na klar verrate ich die Rezepte, sind ja kein Staatsgeheimnis und ich hab ja auch abgeguckt und geklaut, wo immer ich was finden konnte :)^


    ________________


    Also die Tortellini al Forno mache ich so, dass ich die Tortellini koche (noch sehr al dente) und eine Sauce mache.


    Dazu Zwiebeln und Knoblauch in Öl andünsten, dann zunächst Champignons und später gekochten Schinken hinzugeben. Alles etwas anbraten und Tomatenmark darüber verteilen.


    Mit Rotwein ablöschen und passierte Tomaten (oder Pizzatomaten, oder auch frische Tomaten) in den Topf gießen, aufkochen und später einen Schuss Sahne darüber geben.


    Man kann auch noch Erbsen oder sonstiges in die Sauce tun.


    Dann etwas Sauce auf dem Auflaufboden verteilen, die Tortellini hinein, den Großteil der Sauce drüber und mit Käse bestreuen. Dann auf Grillstufe überbacken, bis der Käse golden ist.


    _________________________________


    Die Erdbeerlasagne ist immer der Renner im Sommer x:)


    Man braucht


    200 ml Sahne


    250 g Naturjoghurt 3,5%


    250 g Mascarpone


    1 große Zitrone


    2 EL Zucker


    300 g Erdbeeren


    2 EL Puderzucker


    2 Packungen Löffelbiskuits


    50 g weiße Schokoladenraspel


    Die Erdbeeren waschen und entstielen. Die Zitrone pressen und den Saft bei Seite stellen.


    Die Sahne steif schlagen, ggf. Schokolade raspeln.


    Mascarpone und Naturjoghurt mischen. Zitronensaft und Zucker dazugeben. Die geschlagene Sahne unterheben.


    Den Puderzucker fein sieben und mit den Erdbeeren im Mixer pürieren.


    Die Hälfte der Löffelbiskuits auf dem Boden einer Glasform auslegen. Die Creme halbieren und auf den Biskuits verteilen. Als dritte Schicht die halbe Menge des Erdbeerpürees dünn darüber streichen.


    Das Ganze noch einmal wiederholen.


    Zum Abschluss die geraspelte weiße Schokolade auf die oberste Schicht Erdbeerpüree streuen.


    Die Erdbeerlasagne mind. 12 Stunden abgedeckt kühl stellen.


    ____________


    Beides geht recht schnell, ist nicht das Gesündeste aber sehr lecker :-D

    Cool wir haben das gleiche Geschirr? Ich mag das dreieckige "Design" ;-)


    Also dafür braucht man für 3-4 Portionen (weiß nicht so genau mehr, leider):


    3 Hähnchenbrustfilets à 150 g


    100 g Blattspinat, gefroren


    12-16 Riesengarnelen, gefroren


    8 Scheiben Parmaschinken


    Kräuterbutter


    500 g Tagliatelle verde


    30 g Butter


    2 EL Mehl


    250 ml kräftige Hühnerbrühe


    125 ml Weißwein


    250 ml Milch


    1 Schuss Sahne


    1 Zitrone


    Basilikum


    Salz


    Weißer Pfeffer


    _______________________


    Und so habe ich mir die Zubereitung notiert:


    Den Blattspinat und die Garnelen auftauen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Brühe zubereiten.


    Die Hähnchenbrustfilets von außen einschneiden, auf-klappen und gleichmäßig sehr dünn klopfen. Von außen leicht salzen und pfeffern.


    Die Hähnchenbrüste mit den Parmaschinkenscheiben bedecken, den Spinat gleichmäßig darauf verteilen und pro Scheibe Fleisch 3 halbierte Garnelen obenauf legen.


    Das Ganze aufrollen, in eine gebutterte Alufolie wickeln und in einer tiefen Form erst für 15 Minuten im Ofen garen; später 10 Minuten draußen nachziehen lassen.


    Währenddessen Wasser erhitzen und die Nudeln kochen.


    Für die Sauce aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen und die kalte Hühnerbrühe binden. Mit Wein, Milch und Sahne aufgießen und mit Zitronensaft, Basilikum, Salz und weißem Pfeffer abschmecken.


    Zum Anrichten die Nudeln in die Mitte auf den Teller geben, die Hähnchenbrustrollen auspacken, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf die Nudeln legen. Leicht mit der Sauce überziehen und servieren.


    Tipps: Nicht zu stark salzen, Schinken ist salzig genug!


    Bratensaft aus der Alufolie für Sauce verwenden!


    ________


    Gutes Gelingen @:)*:)

    mmmmmmh Sandra!!!!!


    Herzlichen Dank für die Bildergalerie, DAS war lecker!


    Danke auch für das Rezept. Weil ich noch feine Heidelbeeren (selbst gesuchte) im Permafrost habe, gibt es bei den Grauamseln nächstens Deine Erdbeerlasagne - halt ein bisschen "modifiziert".


    Morgen gibts bei uns "Ragout" aus Cervelatwurst an Tomatensauce und dazu Reis. GANZ viel Käse zum Darüberstreuen gibt's auch.

    Vielen Dank, Sandra!@:)


    So kann ich super die Shrimps, die mein Mann so gerne isst, unterbringen! :)^:)z




    Für den Strich machst du einfach 3x diesen Strich: -


    "---" (ohne Anführungsstriche ;-) )


    Dann kommt das automatisch!:)*




    Bei uns gibts dann heute Reste.


    1x Hackfleischbällchen mit Currysauce und Reis und


    1x Tortelliniauflauf


    (ich kann einfach nicht für 2 Personen kochen.. für 3 würde super klappen..)