Bei uns gab es gestern zum Mittag panierte Schnitzel mit Kartoffelbrei und Preiselbeeren für meine 2 Liebsten. Wir waren morgens im Krankenhaus weil ich so schreckliche Schmerzen beim Atmen hatte. Ergebnis war eine ausgerenkte Rippe im Wirbelsäulen Bereich. Der Arzt war freundlich und hat mich eingerenkt. Wir waren dann zum verspäteten Frühstück bei meinen Schwiegereltern die und die vorbereiteten Lebensmittel mitgegeben haben. Am Abend gab es dann die Maultaschensuppe die es Samstag geben hätte sollen.


    Heute gibt es die Reste davon.

    Mein Mann hat einen leckeren Auflauf aus geriebenen Hokkaido, Spätzle und viel Käse gezaubert. Die Kids mochten ihn nicht, auch gut, blieb mehr für uns :-D


    Abends gabs dann Milchreis mit großelterlichem Apfelmus, der war hervorragend, weil aus säuerlichen Äpfeln :)^


    Heute bin ich noch uninspiriert, vielleicht was mit Grünkern? Mal sehen, was ihr noch so schreibt :)D

    Bei uns gab es heute - da es schnell gehen musste und weil wir wie üblich viel zu viele frische Eier im Kühlschrank haben - abgebräunten (sagt man das so auf Hochdeutsch ? ;-D ) Leberkäs und dazu Spiegeleier und Brezn.


    Morgen wird es dann wohl - da nach wie vor Eierüberschuss herrscht - Pfannkuchen geben.

    Bei uns gab es heute - da es schnell gehen musste und weil wir wie üblich viel zu viele frische Eier im Kühlschrank haben - abgebräunten (sagt man das so auf Hochdeutsch ? ;-D ) Leberkäs und dazu Spiegeleier und Brezn.


    Morgen wird es dann wohl - da nach wie vor Eierüberschuss herrscht - Pfannkuchen geben.

    Hier musste es ebenfalls schnell gehen. Es gab Lachsfilet mit Pfannengemüse, im Ofen gegart. Ich bin leider kein großer Fan vom Pfannengemüse (da ist so ziemlich alles drin, was ich nicht mag), aber die Alternative wäre gewesen, den Lachs pur zu essen.

    Heute gab's ungeplant, wg. Arztbesuchs, Fertigflammkuchen von Dr. Oe und für mich erwärmte Cabanos mit Senf, dazu den genialen Couscoussalat der Putzfee meiner Frau. Die Reste des Salats darf ich morgen mit ins Büro nehmen, juhu...


    Irgendwie muss ich das mal nachmachen, kann ja nicht sein, dass jemand anders besseren Couscoussalat macht als ich selbst *grübel* :-) Bei mir ist kein Tomatenmark drin, keine Petersilie und kein Sambal Oelek, dafür Zwiebel und Paprika. Na mal sehen, das bekomme ich schon irgendwie hin.

    Hallo Afri,


    habe da letztens ein leckeres Rezept entdeckt - der schmeckt wirklich gut! Machen auch noch Zwiebeln, Paprika und Feta mit rein. Aber das Dressing ist ja das besondere:


    ** http://www.chefkoch.de/rezepte/562321154438233/Couscous-Salat-lecker-wuerzig.html


    Das Dressing passt auch gut zu einem Nudelsalat. Aber Achtung.. könnt scharf werden :-)

    Zitat

    habe da letztens ein leckeres Rezept entdeckt - der schmeckt wirklich gut!

    Danke Marie27, habe ich mir abgespeichert, werde ich übernächste Woche mal ausprobieren. Klingt wirklich gut.


    Heute gab's Nudelsalat aus Teigwaren, Fleischwurst, Möhre, Erbsen, Paprika, Majo, Salz und Pfeffer. Dazu Wiener Wurst aus der Dose (die sich übrigens hervorragend zum Einfrieren eignen, so kann man auch zu zweit mal eine große Dose kaufen, ohne dass es vier Tage am Stück Würstchen geben muss). Ja, auch ohne Gäste oder Grillen kann man Nudelsalat machen und essen :-)


    Außerdem habe ich den obligatorischen Wurstsalat fürs Büro morgen gemacht, diesmal in doppelter Menge, weil eine Kollegin von Frau afri gern mal welchen gegessen hätte. Mal sehen, ob sie so morgen immer noch denkt, ich habe frische Chilischote drangemacht, nicht zu knapp...

    Ich weiß nicht wie ihr das nennt, elastisch, länglich, Kartoffelklöße mit Zwetschgenfüllung. Aus dm Ofen mit gebratenem, süßem Grieß.


    Wenn ich sage wie wir das familiär nennen versteht ihr was anderes... Keine Ahnung wie die heißen.