Zitat

    Fang doch mal an, aufzulisten. Schließlich werden hier Ideen gesucht. ;-)

    O.K., so viel war es eigentlich gar nicht; ich war nämlich ganz schön oft aus, hatte ja frei ;-D


    Also: Rotbarschfilet in Butter gebraten mit Kartoffeln, Kapern-Dill-Butter und Lollo-Bianco-Salat mit Dressing aus Vinaigrette aus Walnuss-Honig-Essig


    "Spiegelei-Tortilla" mit Kartoffeln, Zwiebeln, Olivenöl und ein paar Eiern drüber (Frühstück, und die Kartoffeln mussten weg ;-) )


    Ein Kalbsschnitzel mit Pfifferlingen in Rahmsauce, dazu der restliche Salat vom Fischgericht mit Olivenöl und Himbeer-Balsamico.


    Und eine Hühnerbrühe hab ich gekocht, richtig schön fett aus einem Suppenhuhn. Aber die gab's nicht zu Essen, sondern den größten Teil habe ich eingefroren zum Verwenden als Kochzutat. Aus dem Rest und dem Hühnerfleisch mach ich morgen noch was, ich denk mal eine Art Hühner-Reis-Pfanne mit verschiedenem Gemüse (Karotte, Paprika, Erbsen).


    Hm, die Sachen vom Anfang der Woche wollen mir grad nicht einfallen... ":/

    Hallo!


    Da ich nicht so gut kochen kann, gibt's heute putenrouladen gefüllt mit hackfleisch frisch vom Fleischer. ABER: ich habe keine Ahnung, wie man die zubereitet ?! Die sagten dort 160grad im ofen für 45min. Ich frage mich, ob man die vorher anbraten muss? Oder in eine gefettete form legt ? Mit deckel oder ohne ? Sorry für die blöden fragen, aber mit Fleisch hab ich es nicht so |-o


    Wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

    Zitat

    Und Kochen in der Tajine ist in aller Hinsicht lohnend: es macht nicht viel Arbeit, das Resultat sieht schön aus, ist gesund und schmeckt gut.

    Ich weiß; meine Freundin hat so ein Teil, und bei ihr kochen wir öfters mal damit. War bis jetzt immer superlecker :-q Sowas muss ich mir auch bald mal zulegen. Meine Freundin hat allerdings einen Gasherd (ist eh toll zum Kochen :)z ), damit geht das wohl besser als beim Elektroherd, weil der Wärmeübergang direkt von der Flamme zur Tagine besser stattfindet als wenn das Gefäß auf einer Herdplatte steht. Aber ich denk ich versuch es trotzdem mal.


    Früher waren ja die Römertöpfe so in Mode, das Prinzip ist ja ähnlich mit dem Kochen in einem Gefäß aus unversiegeltem Ton.

    CafeDuNord:

    Zitat

    putenrouladen gefüllt mit hackfleisch

    Zitat

    ich habe keine Ahnung, wie man die zubereitet ?! Die sagten dort 160grad im ofen für 45min. Ich frage mich, ob man die vorher anbraten muss? Oder in eine gefettete form legt ? Mit deckel oder ohne ?

    Das kannst du so oder so machen: Entweder in einer feuerfesten Pfann oder einem Bräter scharf von allen Seiten anbraten, und dann in den vorgeheizten Ofen, oder eben gleich in einer leicht engeölten Form den Ofen (natürlich auch vorgeheizt ;-) ) Im zweiten Fall werden sie aber nicht rundum braun, und verlieren wahrscheinlich auch mehr an Saft. Die erste Zeit besser mit Deckel garen, und dann vielleicht 10 Minuten vor Garzeitende den Deckel abnehmen und evtl. noch die Temperatur ein wenig erhöhen und auf Oberhitze schalten, damit die Rouladen bräunen können, vor allem wenn sie nicht vorher angebraten wurden. Sind die Rouladen schon gewürzt? Sonst vorm in den Ofen Schieben noch mit Salz, Pfeffer und evtl. Paprika edelsüß würzen. Du kannst auch noch eine gehackte Zwiebel oder auch eine gewürfelte Karotte, oder wenn du magst, eine gehackte Knoblauchzehe mit dazugeben und ein wenig Flüssigkeit (Wasser, Gemüsebrühe, evtl. ein Schuss Weißwein) angießen, dann hast du hinterher auch noch eine Sauce, die du nur noch ein wenig abschmecken und evtl. binden musst.


    Hab ich dich jetzt komplett verwirrt? ;-) Du kriegst das bestimmt total lecker hin :-) Viel Erfolg und guten Appetit!