Heute hab ich so eine Art Pichelsteiner Eintopf gemacht, bestehend aus Schweinefleisch, Kartoffeln, Karotten, Kohlrabi und Lauch. War lecker, aber auch recht mächtig - und weil es heute ein sehr warmer Tag bei uns war, eventuell auch zu heiß ;-D

    Wir haben Nudeln mit Yucca-Bolo gegessen. Sie kam aus dem Permafrost und war daher nicht mehr so gut, wie gewohnt. Schade, weil die Nudeln die Sauce nicht so recht annehmen wollten. Auch die Würze war fast verschwunden, ich musste ordentlich nachsalzen.


    Aber wenn ich mal wieder Bolo koche, wird meine Frau das Rezept vorgeben, so jedenfalls verfügte sie heute. Ist ähnlich dem von Yucca, nur das Verhältnis Tomate/Hack ist wohl anders. Gem kommt so ziemlich das gleiche rein, Wein kann man eh weglassen, also sehen wir mal was rauskommt.


    Stichwort Pichelsteiner: ich habe mal einen solchen Eintopf gekocht, der war ein Gedicht. Leider habe ich mir das Rezept nicht aufgeschrieben, denn die Wiederholung nach anderem Rezept war nicht so erfreulich... Nun ist gerade leider der Frühling ausgebrochen, sonst würde ich hier öffentlich nach dem besten Pichelsteiner-Rezept fragen :-) Aber wie ich ihn in Erinnerung habe, ist das eher was für die kalten Tage. Na mal sehen, wenn die kalte Sophie [tm] kommt, vielleicht dann :-)

    Bei mir gab es heute trockenen Toast und Tee. Hab mir den Magen verdorben und musste mich übergeben. Es stand für heute Spagetti Bolo an die gibt es dann morgen sonst wird das Hackfleisch schlecht. Ob es mein Magen auch bekommt wird sich zeigen.

    Warum den Wein weglassen an der Bolo? Ich finde, dass der den Geschmack wunderbar abrundet, braucht nicht viel, nur "e Gosch voll".


    Heute war Fauleweiberküche angesagt: Pizza vom Grossverteiler

    , Salat und zum Dessert ein Rest Quarkmousse, die es gestern gab, als Liebbesuch kam.


    Morgen dann Pellkartoffeln und Käse. Ich kaufte heute sündhaft teure Frühkartoffeln...

    Ich mache gerade Nusschnitten - die, die mir am Dienstag aus der Hand gerissen wurden. Danach noch einen Käsekuchen. Auf das Mittag- bzw. Abendessen habe ich mich noch nicht festgelegt, da ich erst Gemüse einkaufen muss.

    Zitat

    Wir haben Nudeln mit Yucca-Bolo gegessen. Sie kam aus dem Permafrost und war daher nicht mehr so gut, wie gewohnt. Schade, weil die Nudeln die Sauce nicht so recht annehmen wollten. Auch die Würze war fast verschwunden, ich musste ordentlich nachsalzen.


    Aber wenn ich mal wieder Bolo koche, wird meine Frau das Rezept vorgeben, so jedenfalls verfügte sie heute. Ist ähnlich dem von Yucca, nur das Verhältnis Tomate/Hack ist wohl anders. Gem kommt so ziemlich das gleiche rein, Wein kann man eh weglassen, also sehen wir mal was rauskommt.

    Danke fürs Stichwort ;-) Ich hatte am Samstag Bolognese (ohne festes Rezept) gekocht, war sehr lecker. Daher gibt es auch bei mir heute: Spaghetti Bolo. Allerdings nicht die Yucca-Bolo. Ist mir zu viel Rotwein. Ich verwende aber meist ein Gläschen Weisswein, und wahrscheinlich mehr Tomaten als die meisten. Für mich muss die Sauce schön tomatig sein, nicht zu sehr nach Hack schmecken, ansonsten viel Knoblauch. Außerdem Möhre, Schalotten oder Zwiebeln, und eben Weisswein. Die Kombination Tomate, Knoblauch und Weisswein ist doch eh der Knaller schlechthin :-)


    (Uebrigens LIEBE ich das Wort "Geschmacksexplosion" :-) )

    Gestern gabs eine :-X Fertiglasagne, zum Davonlaufen.


    Heute mach ich Spießchen mit Rind und Schwein, Geselchtem, Paprika und Zwiebel. Dazu Reis und bissi Salsa Sauce.


    Übrigens: Ich mache morgen in der Schule ein Curry, ein Topf mit Pute, einer vegetarisch.

    Zitat

    Gestern gabs eine :-X Fertiglasagne, zum Davonlaufen.

    Diese richtigen, tatschlich bereits fix und fertigen, abgepackten Lasagne-Dinger, die man nur noch in den Ofen schieben muss oder meinst du so eine Lasagne, die mithilfe eines Fix-Päckchens zubereitet wird ?

    Ich meinte

    Zitat

    Diese richtigen, tatsächlich bereits fix und fertigen, abgepackten Lasagne-Dinger, die man nur noch in den Ofen schieben muss

    Ja, man sollte gut überlegen, was man für gute 3 Euro wirklich bekommt. Kenne auch eine die erträglich ist, aber die gestern war nicht mal ansatzweise genießbar.

    Ich kannte bisher eben nur die andere, war diesmal aber in einem anderen Geschäft und wusste schon: am Dienstag bist du sicher zu KO um wirklich was kochen. Also habe ich die mitgenommen. Ja, Fehler.