Ich habe gerade den Plan fürs lange Wochenende geschrieben, das was ich diese Woche habe schleifen lassen, das hole ich wohl nächste Woche zumindest zum Teil wieder auf. Es klingt auf alle Fälle auf dem Papier schon mal sehr lecker.


    Grauamsel, dann gehts wohl bald los, hoffe du genießt es wieder in vollen Zügen.

    Heute gab's planmäßig Lachsburger: Vollkorntoastbrötchen, Füllung Eisberg, Räucherlachs, Remoulade, Paprika. Einfach und gut, Burger in nicht ganz so ungesund. Wäre es nach mir gegangen, hätten wir die normalen Weißmehltoasties genommen, aber Frau afri hat auch manchmal Mitspracherecht.

    Ich habe zum Frühstück eine dünne Suppe gegessen und ein wachsweiches Ei.


    Später werde ich wohl nochmal ein Ei essen und ein Butterbrot dazu. Als Knabberei Popcorners.


    Viel mehr soll es nicht werden.


    Für morgen mache ich mir dann einen Nudelsalat.

    Nachdem ich gestern nicht gekocht habe :=o , die Gründe dafür sind Verschlusssache, gibts heute Asianudeln mit einer Wagenladung Gemüse.


    Für morgen bitte die Daumen drücken, dass ich mich tatsächlich an etwas "komplizierteres" mache, ich habe Fisch in der TK, irrsinnig Appetit darauf aber irgendwie keine Muße bei der Hitze tatsächlich ein Hauptgericht und eine Beilage zu fabrizieren.


    Für Samstag sind dann Hühnerschenkel mit einer Gewürzpanade geplant und am Sonntag mache ich asiatisches Rindfleisch, wieder mit einer Riesenladung Gemüse und Reis. Das mit der Riesenladung Gemüse weiß x:) noch nicht, aber da muss er einfach mal durch gg.

    Seitansteaks mit Nudelsalat und gegrillten Auberginen. Quasi Testessen für das Grillen morgen. Hätte nicht gedacht, dass ich den Seitan so saftig hinbekomme. Da hat es sich wenigstens rentiert, dass ich den Feiertag gestern zum Mehl waschen genutzt habe.

    Gestern hatte ich Vol-au-Vent:


    http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.flamingo.ca/webfolder_download/57a3c7bc89dd39909f264edaf753a2ee/recette.png&imgrefurl=http://www.flamingo.ca/en/recipes/turkey-and-vegetable-vol-au-vent/&h=208&w=436&tbnid=NijeIPnvDy4fyM:&zoom=1&tbnh=93&tbnw=195&usg=__kXgMOUXyJj4cVH8kmL66PX-sMvc=&docid=MeCB-AwNEp-viM


    Und heute gab es ein paniertes Kalbsschnitzel mit Rösti und einem grünen Salat. Nachher gibt's noch eine Schale Himbeeren! :-q

    Hier ist nochmal der Link:


    http:www.google.de/imgres?imgurl=http:upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6e/Vol-au-vent-1.jpg&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Vol-au-vent&h=1926&w=2004&tbnid=xDwCkeWZ28P59M:&zoom=1&tbnh=104&tbnw=108&usg=__9BOS5na18h89RKrE6Mrrc2MEsAs=&docid=T4cAaLPYCXf0QM&itg=1

    @ kamillenbluete10

    Ja, ist sehr einfach. Mengenangaben hab ich aber wenige, ich mach das meiste so nach Gefühl.


    Für den Teig pro Person ca. 30g Gries mit 60g Mehl vermengen, leicht salzen und mit Wasser zu einem Teig kneten. Eine Stunde ruhen lassen, dann mit dem Nudelholz oder der Nudelmaschine zu dünnen Rechtecken ausrollen.


    Für die Füllung Paprika und Auberginen zerkleinern. Cashewkerne Mahlen oder vorher in Wasser einlegen. Die Hälfte der Cashews mit etwas Wasser pürieren, dass etwas entsteht, das die Konsostenz von Frischkäse hat (als Milchproduktverzehrer kann man natürlich auch einfach Frischkäse nehmen), mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken, mit dem Gemüse vermengen und nach Belieben würzen.


    In einer Pfanne Zwiebeln und Knoblauch anbraten und Tomaten (frisch oder aus der Dose) hinzugeben. Eine Weile köcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer, Oregano, o.ä. abschmecken.


    Eine Form mit Pflanzenöl ausfetten, die Gemüse-Cashew-Masse auf den Nudelteig geben und zusammenrollen. Die Röllchen in die Form setzen, die Tomatensoße darüber verteilen.


    Die restlichen Cashews mit einer zerkleinerten, getrockneten Tomate vermengen, mit Wasser pürieren, dass es eine Sahneähnliche Konsistenz bekommt, Salz, Pfeffer und Tahina hinzugeben, kurz aufkochen und ebenfalls über die Canneloni schütten.


    Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen. Dann herausnehmen und essen.