Zitat

    Er spürt wohl, dass er noch zu klein ist, als dass er für Dich ein "richtiger Enkel" wäre, charmt sich jedoch schon mal in Deine Grossvaterseele. (War bei meinem x:) auch etwa so; richtige "Kinder" waren unsere Söhne für ihn erst ab Schulalter.)

    Wird wohl so sein. Die werden ja schnell groß, wenn man älter wird, verfliegt ein Jahr so schnell, während es für die Kinder ewig zu dauern scheint. Dennoch: bis es mit Opa afri Motorrad fahren kann, gehen schon noch ein paar Jährchen ins Land :-)


    Heute wurden wir von meiner Ma zum Essen geladen, sie wurde wie weiter oben zu lesen am Montag 80 und feierte dies heute in einer Restauranz im Nachbarort. Zuerst gab's Rohdentaler Hochzeitsuppe, dann Salatplatte, dann Hirschkeulenbraten und Schweinefiletbraten mit diversen Pilzen und Gemüseplatten, dann Welfenspeise, Rote Grütze und Vanillesauce.


    Das Essen war prinzipiell in Ordnung, Kritikpunkte waren der Eierstich in der Suppe (hatte Blasen) und die offenbar nicht selbst gekochten Saucen. Ich kann verstehen, dass man keine Hollandaise für eine Restauration in dem Maßstab kochen kann oder möchte, das macht es aber nicht besser.


    Positive Kritik verteile ich für den Nachtisch, die Welfenspeise erschien mir vor Ort ohne Chemie hergestellt zu sein, sie schmeckte, wie sie schmecken sollte. Welfenspeise wird hier in Niedersachsen gern gereicht und besteht aus Bayrischer Creme sowie darüber geschichtete Zabaione. Die Diskussion über dieses Dessert am Tisch war jedoch fruchtlos, da die Diskutanten nicht einmal die zwei Zutaten zweifelsfrei benennen konnten. War aber egal, da diese Nachspeise auf jeden Fall gut war.


    Nachmittags gab's dann noch Kaffee und Kuchen, ich steuerte eine Baumkuchentorte bei, die ich jedoch versuchsweise mit Walnüssen statt Mandeln backte. Es schien den Gästen geschmeckt zu haben, aber ich würde beim nächsten Mal wieder Mandeln verwenden wollen, irgendwie war das nicht so stimmig. Auch die Konsistenz war nicht gut, mit Mandeln fand ich das irgendwie besser.

    @ afri

    Zitat

    Rohdentaler

    ... tönt nach einem groben Zahnarzt! * feix *


    Toll, das Geburtstagsessen, was Deine Mama gab. Wunderbar auch, wenn sich zu solchen Festtagen die ganze Familie einfindet. Grauamseln gibt es nur noch ganz wenige und die paar finden in unserem Wohnzimmer locker Platz.

    @ just-looking

    Zitat

    Schopfkotelett

    ... was ist das Feines?


    Morgen gibt es bei uns Risotto und zwar ohne Pilze. Leider. Ich vertrage sie gar nicht, dh. meine Verdauung treibt Schabernack mit ihnen und ICH muss drunter leiden. Gerne mögen würde ich Pilze schon.

    @ Grauamsel

    Der "Schopf" :-) oder Schopfbraten ist in vielen Gegenden auch als Nacken bekannt.


    Die Koteletts sind von weiter hinten am Tier, meist eher hell, sehr mager (trocken, wenn zu lange gebraten) und manchmal mit einem Speckrand oben oder den Rippenknochen unten.


    In der anderen Richtung, zum Hals des Tieres wird die magere "Rose" kleiner und dafür der Rest des Stückes etwas fetter und saftiger.


    Den Schopfbraten gibt es ausgelöst (ohne Knochen) und auch noch auf den Rippen.


    Noch weiter in Richtung Kopf kommt dann die Schulter (Schäufele)...

    @ LeniKrueger:

    Vielen Dank für den Link :-) Sieht ja richtig lecker aus. Und die Seite gefällt mir überhaupt!


    Bei uns gab es gestern Paprikahendl mit Reis und heute Empanadas mit Kürbis-Oliven-Schafkäse-Füllung, dazu Salat und ein Dip. Hatten wir zum ersten Mal, wird es aber definitiv öfter geben :)^

    Zitat
    Zitat

    Rohdentaler

    ... tönt nach einem groben Zahnarzt!

    Rohdentaler, nicht Rohdentist. Das ist ein Riesenunterschied :-) 

    Rohdental ist ein Ort in der Nähe unseres Dorfes.


    Heute gab es aus der Pfanne Hackersatz aus Sojaschnetzel gewürzt mit Suppenpulver, dabei waren auch noch Tomaten und Paprika. Das Zeug ist zwar aus Sojabohnen, wirkt aber ähnlich wie Hackfleisch, wenn es mit Zwiebeln angebraten wird. War recht gut und wird wiederholt.


    Schmecken tut es natürlich nicht nach Fleisch, es ist trotzdem ein guter Ersatz. Veganer werde ich deshalb jedoch sicher nicht...