Oooooooh ;-D


    Ich bin ja nur in unregelmäßigen Abständen bei med1, weshalb mir dieser Thread auch irgendwie immer entgangen ist. Nun habe ich aber in den letzten 2 Stunden hier rumgestöbert und würde am liebsten alle 1852 Seiten auf einmal verschlingen.


    Tausend Dank an Grauamsel für die Eröffnung. Jedes Mal, wenn ich nicht weiß, was ich kochen soll, spiele ich ab jetzt einfach "Roulette" mit den Seitenzahlen und koche etwas, was auf dieser Seite genannt wird :)=


    Und damit ich auch meinen bescheidenen Beitrag dazu leisten kann: In der Küche wartet heute ein Salat (Lollo bianco, Rucola, rote Bete, Zwiebeln, geröstete Pinienkerne, Karottenstreifen, mit Kreuzkümmel gebratener Mais) auf mich, dazu gibt es ein Dressing u.a. mit getrockneten Tomaten sowie Falafel mit Kräuter-Quark-Dip.


    Liebe Grüße


    emilemma

    ich habs mir heute ganz einfach gemacht ;-D


    einmal das


    http://www.frosta.de/produkt/tk/steckrueben/


    und ich gestehe, dazu das


    http://www.iglo.de/produkte/feine-landschnitzel


    |-o ;-D


    hatte wirklich null lust, mich gross zu bemühen in der küche und für eine person ist das auch immer so undankbar. die schnitzel sind wider erwarten sogar recht schmackhaft. natürlich kein vergleich zum echten wiener - aber es sind keine tiefkühlbriketts wie die meisten fertigschnitzel :-| kann man MAL machen.

    Ich werds mir heute auch einfach machen. Ich steh noch bis 22 Uhr hier im Laden und danach brauch ich was zu essen, hab dann allerdings keine Lust mehr, mir daheim noch was zu machen. Daher gibt es heute entweder eine Pizza oder was vom großen, goldenen M, aber die Entscheidung steht noch an.

    Willkommen, emilemma @:)

    Zitat

    Tausend Dank an Grauamsel für die Eröffnung. Jedes Mal, wenn ich nicht weiß, was ich kochen soll, spiele ich ab jetzt einfach "Roulette" mit den Seitenzahlen und koche etwas, was auf dieser Seite genannt wird :)=

    Danke für die Blümchen! DAS war ja der Grund, damals... aber DEINE Art, hier zu stöbern, ist wohl neu und ganz toll.


    Ich habe mir eine "Menudatei" angelegt und dort hinein verschiedene Menues geschrieben, die auch meinem Gemüsemuffel schmecken.


    Der langjährige Fressfadenbereicherer afri schickt auf Anfrage die Excel-Datei gerne. Er pflegt zu sagen: -Auf NETTE Anfrage hin...


    An der Stelle darf ich wieder mal einen Generaldank an alle die Fressfaden-Fan schicken, von denen der Faden seit bald 7 Jahren lebt. @:)

    @ Silbermondauge

    - ja, hast recht! ;-D

    @ sapient

    Zitat

    null lust, mich gross zu bemühen in der küche und für eine person ist das auch immer so undankbar.

    Nur für EINE Person, nämlich MIIIIIICH, zu kochen geniesse ich in Schweden immer doppelt und dreifach. Ist natürlich was anderes, weil die Ausnahme. 11 Monate koche ich für zwei und manchmal für eine ganze Horde.


    In Schweden gibt es DAS Essen, was mein Gesponser nicht so mag, ich jedoch sehr: Fisch und Fisch und Fisch und Gemüüüüüüse und eimerweise Salaaaaat.

    Ja, das kenne ich auch. Die ganz seltenen Gelegenheiten, zu denen ich für mich und nur für mich alleine koche genieße ich ganz besonders, weil ich da die Möglichkeit habe, mal das zu kochen, was ich mag ohne dass ich mich an meinem relativ mäkeligen "Mitesser" orientieren muss.

    Zitat

    ohne dass ich mich an meinem relativ mäkeligen "Mitesser" orientieren muss.

    Ja, ich weiss, dass auch DU so ein armer, nicht immer wertgeschätzter Koch bist. Komm', wir :)_ uns, dann geht es uns wieder besser!


    Vom vorhin erwähnten Möhrchengemüse wird mein Märchenprinz eine homöopathische Dosis zu sich nehmen und von "schmerzhaften Blähungen" faseln...

    Zitat

    Vom vorhin erwähnten Möhrchengemüse wird mein Märchenprinz eine homöopathische Dosis zu sich nehmen und von "schmerzhaften Blähungen" faseln...

    Mörchengemüse x:) x:) x:)


    Aber ja, das kenne ich auch ... alles was man nicht mag wird grundsätzlich mit "Davon krieg ich nur wieder Druchfall" abgelehnt ... %-|

    Ich habe ein Problem. Ich möchte gerne diesen Kuchen backen


    http://backenmitanna.werr.com/orange-polentakuchen-mit-walnussen/#more-366


    und habe keine Erfahrung mit Polenta. Habe Polenta gekauft, aber es ist keine Instantpolenta. Um das Risiko zu minimieren, habe ich erst mal die Hälfte der Polenta gekocht und dann durch ein Sieb gegossen. Es geht aber kaum Wasser raus aus dem Sieb, und die Polenta ist breiig und iwiegt jetzt deutlich mehr als 100 g. Was würdet ihr machen?


    100 g nicht vorgekochte Polenta verbacken?


    Von dem Brei nur 100 g verbacken? (will die Hälfte der Kuchenmenge machen)

    @ Frau Rotschopf

    sieht yummy aus, Dein Kuchen, dürfte aber arg süss werden. Ich hab was Ähnliches im Repertoire aber mit nur 200 Gramm Zucker auf ein Pfund Griess.


    Du brauchst für das Rezept die ungekochte Polenta, einfach aus der Tüte zu den restlichen Zutaten rieseln lassen.


    Und die Polenta, die Du gekocht hast, ist morgen fest und in Scheiben geschnitten und überbacken oder in Butter angebraten sehr fein


    *:)

    @ your destiny

    Ich war zu ungeduldig und habe die gekochte Polenta weggeworfen. :-( Schade. Denn so, wie du sie beschrieben hast, mag ich sie.


    Den Kuchen habe ich mit der Hälfte der Menge und abgewandelt gebacken. Den Sirup habe ich weggelassen.


    Morgen bekommt einer unserer Studenten einen kleinen Geburtstagskuchen.


    Für mein Sommerfest nächsten Freitag muss ich aber noch etwas anderes ausprobieren. Irgendwann nächste Woche backe ich etwas mit Schokolade.


    Sollte jemand ein erprobtes glutenfreies Rezept haben, bin ich auch nicht dagegen. ;-)

    @ alle

    Heute gab es kurz gebratenes Gemüse mit einer großen Avocado.