Zitat

    Spaghetti hats auch nehrere Male gegeben, ein bisschen ist noch übrig, aber keine Sauce. Was macht ihr in so einem Fall?

    koblauch ingwer frühlingszwiebeln in den wok mit öl anbraten


    spaghetti rein


    mit soy sauce und gegebenfalls einem spritzer fisch sauce würzen


    dazu als beilage nach belieben:


    nam prik


    sauce aus frischen thai chilies und weinessig


    geht ganz schnell

    Zitat

    habe nie verstanden, was Zitrusaromen an Geflügel zu suchen haben, aber dennoch hoffe ich, dass es gemundet hat.

    das geilste grillhuhn vom holzkohlengrill in einem dorfrestaurant sardinien war damals mit zitronenscheiben inwendig /nicht dominant/ gegrillt. und mit myrthenblättern. absolut genial


    bisweilen muss jetzt unsere hausmyrthe dran glauben...

    Zitat
    Zitat

    Linsen-Gemüse-Curry mit Hirse

    darf ich dazu bitte das rezept haben? @:)

    Ja klar, ist gar nicht so kompliziert. Zwiebel, Knoblauch (evtl. auch Ingwer) anschwitzen, diverses Gemüse anbraten (ich nehm immer was grad da ist; diesmal z.B. Melanzani und Zucchini, im Winter aber auch schon mit TK-Gemüse gemacht). Dann Curry-Gewürz (oder einfach je nach Vorliebe Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili, usw.) und etwas salzen. Linsen (bei mir meist rote und gelbe) und die doppelte Menge Wasser zugeben, köcheln lassen. Am Ende der Garzeit nochmal würzen (Linsen soll man generell auch erst nach Ende der Garzeit salzen), ich rühre außerdem immer noch etwas passierte Tomaten (nicht zu viel, sollen nicht dominant sein) unter.


    Dazu gab es Hirse und Sesam streue ich auch immer noch drüber. x:)


    Basmati-Reis passt bestimmt auch gut dazu! Man könnte es sicher auch ohne Beilage essen, aber da bei uns der Gemüse-Anteil meist relativ hoch ist.. ;-)


    Bei den meisten Currys ist ja Kokosmilch mit drin, allerdings bin ich kein Fan von Kokos, daher hab ich eins ohne kreiert.


    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Gestern haben wir gegrillt und da gab es u.a. Erdäpfel als Beilage. Aus den übrig gebliebenen wurde heute ein Erdäpfel-Gröstl (mit Zucchini aus dem Garten) gezaubert.


    Und morgen geht's schon früh auf den Berg, da werden wir danach in eine Hütte/Gasthaus im Tal einkehren :-)

    Putenhälse bekommt man bei uns nur auf dem Markt. Jo, da war ich heute also und wollte eingeschweißte haben , sagt man zu mir das sie die mir ungern eingeschweißt geben würde . Hä ? Es ist in den Paketen Flüssigkeit drin und das dürfte man nicht mitwiegen . Hä ? Ich hätte trotzdem ein Paket genommen weil diese Putenhälse sind so billig, da wäre ein klein bisschen mehr wegen der Flüssigkeit auch nicht ins Gewicht gesprungen. Das nächste Mal schalte ich besser. Die eingeschweißten sind nämlich einige Zeit länger haltbar und so oft komme ich nicht zum Markt.

    Können die vor Ort nicht vakuumisieren? Also bei uns am Markt können das einige, und dann könnten sie einerseits offen abwiegen und andererseits dann einschweißen. Allerdings würde mich die Flüssigkeit auch nicht direkt stören.


    So... was gab es die letzten Tage. Da war ich Essen und es gab einen griechischen Grillteller mit dem himmlischsten aller Gemüse. Und da ich gestern aus Gründen eine Metzgereitour hatte gabs gestern Ripperl (fertig gemacht) und Schweineschnauze. Kindheitserinnerungen pur.


    Heute gibts noch einen Flammkuchen, da sollte nicht viel Abwasch anfallen und das Kochen geht auch sehr schmerzfrei, so neben dem Packen des Koffers, denn morgen gehts ab in den Urlaub!

    Zitat

    Können die vor Ort nicht vakuumisieren? Also bei uns am Markt können das einige, und dann könnten sie einerseits offen abwiegen und andererseits dann einschweißen. Allerdings würde mich die Flüssigkeit auch nicht direkt stören.

    Ich war einen Augenblick verblüfft. Es sind bis zu 4 Stück in einem Paket eingeschweißt, die hätte ich ja genommen. Wie geschrieben. es ist nichts teures. Da wären nur ein paar cents draufgekommen.


    Da an dem Marktstand kaufte ich dann eben 2 Hälse und ein halbes Huhn und habe Suppe davon gekocht. Die ist sehr lecker geworden, obwohl ich beim Suppengrün den Porree vergessen hatte.

    Gestern gab es endlich mal wieder Petersilienwurzelnocken mit Zwiebelgem. Das machen wir üblicherweise im Urlaub, weil es halt etwas Zeit braucht. Leider hatte ich zuwenig Petersilienwurzeln, dazu noch eingefroren (gruselige Konsistenz nach dem Tauen). Also habe ich noch Kartoffeln untergemischt, das ging ganz gut. Zwiebeln diesmal nur mit sgS und ohne Bier, schmeckt der Lady so besser.


    Heute wurde ich bei einer Geburtstagsfeierlichkeit begrillt, die beste aller Ehefrauen hatte einen Eisbecher als Abendessen, so sind beide zufrieden. Was es morgen gibt, wird morgen verhandelt.