@ PeeKlee:

    Wenn ich immer Vla im Haus hätte, würde es auch den Reiz verlieren. Für mich ist es halt was Besonderes, weil ich es nur selten haben kann.


    Heute gabs Reste. Röstbratwurst mit Resten von Kartoffeln (heute als Bratkartoffeln) und Blumenkohl von gestern.


    Bambiene, ich schick Dir das Rezept auch per PN.

    Gleich gehe ich auf den Markt. Mal sehen was ich da feines bekomme.


    Heute wird mein Mann die Bolognese kochen.


    Fisch wäre auch mal wieder lecker.


    Wobei jetzt auch wieder die Zeit des deftigen Essen kommt. Ein feiner Braten mit Blaukraut und Semmelknödel wäre mal wieder ober lecker.


    Ich glaube ich habe so eben unser Essen fürs Wochenende gefunden. ;-D

    @ matzeberlin

    Zitat

    hatte heute mal wieder Pad Thai versucht und war teilweise mit meinen Nerven am Ende. Diese Drecksnudeln haben alle aneinander geklebt.

    eines meiner lieblingsgerichte! ich machs ohne tofu und ohne fleisch. allerdings nicht ganz vegetarisch, denn es kommen ein paar getrocknete krabben rein.


    hab mir pad thai vor ort abgeguckt und kanns inzwischen 8-)


    die nudeln (ich nehme banh pho 3mm) musst du vor dem braten etwa 20-25 minuten in recht heissem (nicht kochendem!) wasser einweichen. beim braten im wok nicht zu wenig öl nehmen. ich tu nach 2 minuten etwas brühe dazu und soysoße...


    aber nicht zu viel, sonst pappts. weil zum schluss die eier ja auch noch reinkommen.

    Ich bevorzuge die breiten Nudeln (irgendwas zwischen 5-10mm). Ich habe die auch aus dem heißen Wasser aus dem Wasserkocher für 10 Minuten eingelegt (wie es auch in der Packungsanleitung stand). Aber bereits nach den 10 Minuten klebten große Bündel bereits fest aneinander.


    Ich habe dann das Wasser angefangen zu kochen und Öl rein. Hat alles nix geholfen. >:(


    Ich vermute mein Fehler war, dass ich die Nudeln in den 10 Minuten zu wenig umgerührt habe und ich habe die Nudeln schlecht ins Wasser reingelegt und hätte gleich zu Beginn mehr darauf achten sollen, dass die besser verteilt im Wasser sind. Oder ich hätte nicht so geizig mit dem Wasser sein sollen und ein größeren Topf nehmen. Ist halt nur blöd, weil mein Wasserkocher nur 1,7l Wasser fasst. Evtl müsste man 1,7l + noch eine Ladung Wasser kochen... ":/


    Ich hab mich dann auch aus Bequemlichkeitsgründen nicht an mein Rezept gehalten und die Nudeln auch nicht noch weiter gebraten und die am Ende getrennt zu der Soße+Fleisch&Gemüse gereicht. Das hat sich dann im Nachhinein auch als Fehler erwiesen.


    Brühe und Sojasauce benutze ich übrigens nie. Meine Soße besteht aus Tamarinde, Fischsoße, Palmzucker und Chili. Schmeckt auch hervorragend.


    Das Ei hatte ich bequemerweise auch eingespart, was sich wahrscheinlich als Fehler erwiesen hat. Naja irgendwann probier ich mich wieder daran, auch wenns echt ne Herausforderung ist.

    Zitat

    Meine Soße besteht aus Tamarinde, Fischsoße, Palmzucker und Chili. Schmeckt auch hervorragend.

    da gibts ja unglaublich viele pad thai varianten.


    fischsoße nehme ich auch, tamarinde nie.

    chillipulver beim braten mit dazu.


    bei tisch dann noch chilliessig - simple variante von nam phrik - (frische gehackte thaichillies und essig) für die hardcorescharfen und die säure nach eigenem belieben.

    Zitat

    Oder ich hätte nicht so geizig mit dem Wasser sein sollen und ein größeren Topf nehmen. Ist halt nur blöd, weil mein Wasserkocher nur 1,7l Wasser fasst. Evtl müsste man 1,7l + noch eine Ladung Wasser kochen...

    das kochende wasser ist mmn ein fehler. mit der gleichen menge kalten wasser verdünnen. einweichzeit auf max ne halbe stunde verlängern.


    nudeln dürfen vor dem braten auf keinen fall zu weich sein.

    Zitat

    tamarinde nie

    :-o keine Tamarinde? Für mich ist das ein Muss, weil das diese typische braune Farbe abgibt und es dadurch ein wenig sauer schmeckt. Ich liebe diesen Mix aus süß-sauer-scharf. Das kann man bestimmt auch online bestellen oder falls du mal wieder in ner Stadt mit Asia Markt bist, kannste doch dann was besorgen. ;-) Tamarinde hält ja ewig eigentlich.

    Zitat

    das kochende wasser ist mmn ein fehler. mit der gleichen menge kalten wasser verdünnen. einweichzeit auf max ne halbe stunde verlängern.

    Naja wie gesagt, das Wasser kochte nicht, als die Nudeln rein kamen. Es hat im Wasserkocher aufegkocht und dann habe ich das heiße Wasser in nen Topf rein, wo dann auch die Nudeln rein kamen.

    Zitat

    nudeln dürfen vor dem braten auf keinen fall zu weich sein.

    Ja definitiv, da geb ich dir 100% recht. Ich achte immer darauf, dass die nicht zu weich und matchig werden. Wenn man die Nudeln noch in den Wok/Pfanne haut, dann muss man vorher die Zeit verkürzen, das ist logo. :-)

    Zitat

    Ich liebe diesen Mix aus süß-sauer-scharf.

    ich auch! die säure kommt bei mir halt vom nam phrik. und die braune farbe von der soy soß. bei soya soße gibts viele sorten, die mir nicht soo doll schmecken. meine lieblingssoße hab ich in meiner münchen-zeit gefunden. die hol ich mir inzwischen im 7 liter gebinde, der kanister für 12 euronen ;-)


    _______


    edit: die hühnchenherzen waren leider aus. ersatzweise hab ich miesmuscheln gemacht.

    Zitat

    nach einer idee aus dem restaurant "mali mol" - istrien

    Gestern wurden wir bekocht, köstlichsten Leberkäse frisch vom örtlichen Fleischer mit diversen Beilagen, war leider zu lecker und ist mir gar nicht gut bekommen. Unter anderem deshalb gab es heute bei uns nicht viel, jedenfalls nix gekochtes, mir ist von der Infektion am Wochenanfang noch immer nicht wohl im Bauch. Leider...