230 g Rinderleber in der Gußeißenpfanne braten. Fett rein auf höchste Stufe, dann auf jeder Seite 1 Minute braten, fertig!, Dickere Scheiben ein wenig nachgaren lassen.


    Gußeißenpfanne, hab mir so eine aus Schweden kommen lassen, nie wieder was anderes, kein Anbrennen mehr, zum Saubermachen mit einem Küchenkrepp und Heißem Wasser auswischen, niemals Spüli oder in die Maschine und fertig. Du kannst rumkratzen wie du magst, kein Problem, ab und an die Innenseite mit Rapsölauswischen und auf höchster Stufe ohne Inhalt ausbrennen lassen.


    1 große Gemüßezwiebel danach in RIngeschneiden und anraten. Leber hinterher Salzen und Pfeffern und perfekt!


    Kein bischen zäh. Super Geschmack und innen butterweich.


    Das ess ich jetzt mit Jack Daniels Honey Smokehouse Barbecuesauce (die es nicht in DE gibt, weil sie dem deutschen Geschmack zu rauchig / bitter ist)

    Achja morgen gibt es entweer milchreis (meine Variante: 200 g Milchreis + 100 g Saccharose + 1 Liter Milch 1,5 % Fett + 1 Zimtstange + 2 EL Rosinen + 1 Vanilleschote + 4 cl Habana Club 3 yo bis zur gewünschten Konstienz kochen und mit zerloffener Butter + Zimt / Zucker Mischung servieren, reicht für 2 Tage oder 2 Personen) dazu Kompott nach wahl ich bevorzuge eingekochte Sauerkirschen mit einem Schuß Wodka.


    Übermorgen gibt es 1 Großen Salatkopf + 50 g Schweinespeck in Würfeln und in der Pfanne geröstet + Dressing auf Balsamico Basis, dmaits etwas bunter wird kommten evtl. noch Radischen oder Karotten mit rein.


    Ich kann nicht sagen ob das wa sich koche anderen schmeckt, aber MIR schmeckt es wunderbar. Ich liebe übrigens scharf und tue mir persönlich miest sehr viel Pfeffer und co rein. Für ander wohl eher zuviel.

    ReproGirl,


    die richtig Gußeisernen Pfannen verzeihen dir auch Spülmittel oder mal die Spülmaschine.


    Hinterher halt nur gut ausbrennen. Gut geht das auch indem man die Pfanne mit Salz füllt und dann erhitzt. Wichtig ist nur das sie immer gut abgetrocknet wird. Sonst gibt es Rost. Und nie einen Drahtschwamm benutzen. Das ist tötlich.


    Eine Gußeiserne Pfanne, die man nur ein bisschen pflegt einen durchaus das ganze Leben begleiten-

    Bei mir gab´s heute diese Köstlichkeit:


    http://www.chefkoch.de/rezepte/25791006178515/Gyrossuppe.html


    Einfach der Hammer. Habe statt den Champignons eine rote Paprikaschote reingeschnibbelt. War sooooooooooooo lecker!!!!!!! :-q

    Zitat

    Eine Gußeiserne Pfanne, die man nur ein bisschen pflegt einen durchaus das ganze Leben begleiten-

    Eben deshalb habe ich mir so eine gekauft. Ich war es einfach leid, dass die beschichteten Pfannen nach 1-2 Jahren alle ihre Antihaftfähtigkeit verlieren, zerkratzen usw. obwohl sie bis zu 200 Euro gekostet haben.


    Meine jetzige Pfanne habe ich nun schon seit 5 Jahren und bin mehr als zufrieden. Ist die Pfanne heiß genug und genug Öl drinnen, dann brennt auch hier nichts an. Gut ausgebrannt gelingt auch Spiegelei immer perfekt. Ein Steak 1 Minute, erst klebt es fest, dann löst es sich und umdrehen, nochmal das gleiche, dann ist es perfekt medium. Das ist mal ein Produkt was nicht dafür gemacht wird nach X Jahren kaputt zu gehn (anders als Glühbirnen und Tintenstrahldrucker).


    Das einzige was ich bereue ist mir nicht schon viel früher im Leben so eine Pfanne angeschafft zu haben.


    Man darf sie eben (da nunmal Gußeisen und kein Stahl) nur nicht feucht stehen lassen, sonst rostet sie sofort.

    Hallo ich möchte mich nun auch zu euch gesellen. *:)


    Ich koche zwar nicht jeden Tag, da wir auch mal nur kalt Vespern aber ich finde diesen Faden echt toll. :)^


    Vor 2 Tagen hab ich eine super leckere Suppe gekocht.


    Da kam rein ein kleiner Schuss Öl zum anbraten des Rindersuppenfleisch ohne Knochen, Zwiebeln, Karotten, Lauch, Selleri und ein bisschen Suppenpulver zum Abschmecken (waren aber max. 2 EL)


    Die kann man so essen oder mit Nudeln, Maultaschen oder was man so drin mag.


    Letzte Woche hab ich Hähnchenbrustfilet angebraten dazu gab es Bratensoße, Rotkohl und Semmelknödel.


    Heute habe ich vor zu Kochen, weiß aber noch nicht was es gibt.


    Wir haben noch einen Rest Suppe und dann gibt es eventuell noch nen gemischten Salat mit Putenstreifen. :-q


    Oder wenn mir noch etwas anderes einfällt, einfach den Salat als Beilage.

    @ Grauamsel

    Danke für die tolle Begrüßung. @:)

    Zitat

    Ist bei uns auch so. Meine Kochleidenschaft kann ich vor allem übers Wochenende ausleben.

    Genau so mach ich das auch, da hab ich dann richtig freude dabei.


    Für mich ist es in Zukunft eh wichtig anständig zu Kochen, da wir bald zu dritt sein werden.


    Ich hab mir jetzt noch etwas für heute überlegt, aber ich glaub den Stress tu ich mir doch erst am Wochenende an.


    Gnoccis mit Tomaten-Mozarellasoße wär mal wieder total lecker. (ich mach die Gnoccis selber)

    Zitat

    Heute gibt es Kartoffeln mit Rührei und Gurkensalat.

    Wie und mehr ist duu nicht zu abend? So wenig? Wenn noch 20 kleine Nürnberger BRatwürste dabei gewesen wären oder 200-400 gramm Leberkäs ok aber nur Beilagenessen....

    Zitat

    Von Sweetylein inspiriert werde ich mal für die nächsten Tage Gyros planen.

    Ich wünsch dir dabei gutes Gelingen! @:)


    Heute gab´s den Rest der leckeren Gyrossuppe von gestern. Hab gestern noch eine große Portion eingefroren, das Rezept hat also drei Mal für zwei Personen zum Essen gereicht.

    Zitat

    Wie und mehr ist duu nicht zu abend?

    Ja, wieso? ":/ Das ist ein ausgewogenes Gericht, dass ich schon als Kind gern bei meiner Mama gegessen habe. Wir brauchen da kein fettiges Fleisch wie Würstchen oder Leberkäse dazu.

    sweetylein

    Danke, aber erst mal schauen. Ist ja noch in der Planung. Muss von meinem Mitesser noch abgesegnet werden. ;-)