Also... Kuchen roch lecker, sah toll aus und ich hab mich gefreut. Bis ich das doofe Ding aus der Form gelöst habe. Auf der einen Seite total auseinander gebrochen und ein Teil der Füllung ausgelaufen. Ich könnt heulen. Vor allem, weil ich, was Kuchen anbetrifft, eine Perfektionistin bin. So mag ich den Kuchen morgen niemanden anbieten. Aber da es viel zu schade wäre, die guten Zutaten weg zu schmeißen, wird er trotzdem gegessen... ach menno!!!

    Das ist so ärgerlich mit den Kuchen. meine werden auch immer so toll, wenn sie für uns sind. Aber wehe ich verspreche Kuchen mitzubringen, der wird meistens erst beim 2. Mal was %-|


    Na ja, wir essen ihn dann und ich back einen neuen, mittlerweile habe ich mich drauf eingestellt und immer genug Zutaten im Haus :=o

    Zitat

    Vielleicht gibt´s ja dann morgen, am 4. Tag, was anderes

    Klar, restliche Kürbissuppe wurde eingefroren ;-D

    Einen neuen Kuchen kann ich heute leider nicht mehr backen, da wir nachher noch ausgehen. Dann muss ich eben in den sauren Apfel(-Kuchen) beißen und den Kuchen so mitbringen, wie er ist, auch wenn es mich natürlich ein wenig wurmt. Das Rezept ist trotzdem super, ich muss in Zukunft nur auf einen dickeren Rand aus Mürbteig achten und den Kuchen länger in der Form erkalten lassen.

    Zitat

    Klar, restliche Kürbissuppe wurde eingefroren

    Dann kannst diesen Herbst noch einmal deine leckere Suppe genießen. Das mach ich auch immer so, wenn ich zu viel gekocht habe. Irgendwann ist man dann mal froh, wenn man nur schnell was auftauen muss. Machst du auch Ingwer in deine Kürbissuppe rein?

    @ MaryPoppins 08.10.11 17:27

    Für mich ist Ingwer auch immer Pflicht in der Kürbissuppe.

    @ Sweetilein

    Ich verstehe, dass du frustriert bist. Kannst du wirklich keinen neuen Kuchen mehr backen? Bis morgen ist doch noch Zeit.


    Wenn der Kuchen auseinandergebrochen ist, kannst du das Ergebnis einfrieren – entweder portionsweise als Nachspeise (je nachdem, wie groß deine Familie ist), oder du frierst den zerbrochenen Kuchen in 2 Portionen ein und machst dann irgendwann das Eingefrorene in einer Auflaufform und mit einer dünnen Käseschicht (also Käse wie Käsekuchen) drüber und bäckst das nochmals im Ofen raus.


    Jeder Köchin mißlingt mal etwas. Mir auch. Mich nervt dann immer, wenn die Gäste mich alle trösten wollen dass das doch toll ist ...das Resultat...und ich weiß genau, dass ich das schon viel besser hingekriegt habe. Locker kann ich das nie nehmen.

    @ gato und Rotschopf2

    Es ist nur ein Teil des Kuchens ausgelaufen und es fehlt auch nur ca. ein Zehntel des Randes. Also so von der Form her ist schon noch gut als Kuchen erkennbar ;-D Jetzt da er abgekühlt ist, geht´s eigentlich. Wir sind morgen bei meinen Eltern eingeladen, mein Bruder + Frau und meine Oma sind auch da. Hab mich schon telefonisch bei meiner Mom ausgeheult und sie meinte auch, ach was, ich soll den Kuchen einfach so mitbringen wie er ist, der wird auch so gegessen. Aber grad, wenn meine Oma kommt, will ich immer ganz besonders perfekt sein, weil sie immer so stolz auf mich ist, dass ich "eine gute Hausfrau" bin (ich kann sogar Socken stricken ;-D ). Naja, ich denk mal, mit 26 Jahren kann man schon noch das eine oder andere lernen ;-)

    Zitat

    Kannst du wirklich keinen neuen Kuchen mehr backen?

    Dazu müsste ich morgen so früh aufstehen... :-/ Nö, jetzt gibt´s halt morgen den nicht ganz so perfekten Kuchen.

    Zitat

    oder du frierst den zerbrochenen Kuchen in 2 Portionen ein und machst dann irgendwann das Eingefrorene in einer Auflaufform und mit einer dünnen Käseschicht (also Käse wie Käsekuchen) drüber und bäckst das nochmals im Ofen raus.

    Hihi, das meinte mein Bruder auch schon, als ich vorhin kurz mit ihm telefoniert hab. Wär auch ne Möglichkeit gewesen...

    Zitat

    Jeder Köchin mißlingt mal etwas. Mir auch. Mich nervt dann immer, wenn die Gäste mich alle trösten wollen dass das doch toll ist ...das Resultat...und ich weiß genau, dass ich das schon viel besser hingekriegt habe. Locker kann ich das nie nehmen.

    Da sprichst du mir aus der Seele, Rotschopf :)^

    Wir waren heute ja bei meinen Eltern eingeladen, wo es lecker Schweinefilet, einmal in Pfifferling-Sauce und einmal in Pfeffer-Sauce, gab und dazu schwäbischen Kartoffelsalat, Spätzle, gemischten Salat und verschiedene Gemüsesorten (Brokkoli, Blumenkohl, Bohnen, Erbsen-Karotten) mit Sauce-Hollondaise. Als Nachtisch gab´s dann Vanilleeis mit roter Grütze. Da hat uns meine Mutter richtig verwöhnt und sehr lecker hat´s auch geschmeckt :-q :)^


    Mein Kuchen war dann auch echt lecker und so schlimm sah er wirklich nicht aus ;-)

    Ich melde mich auch mal wieder zu Wort ;-)


    Gestern gab es mit Ziegenfrischkäse gefüllte Hähnchenbrust in Blätterteig und dazu Salat. Heute wird es nur eine Dosensuppe (Hühnertopf) geben, da ich am Kränkeln bin.

    Ich habe gestern Putengulasch mit Gurke, Lauch und Kirschtomaten auf Reis gehabt...


    War sehr lecker und es hat mir und meinem Mann sehr gut geschmeckt! Heute gibt es den Rest für einen von uns...


    Was koche ich heute? Muss ja wieder mal was sein, was auch mein Kind isst... mal überlegen!