Heute gibt es, weil selten und eigentlich nur mal am WE, einen Braten (mit Klos und Soße). Im Zuge dessen frage ich mich, ob eigentlich noch diese Regel gibt: "Braten gibt es wenn nur an einem Sonntag."


    Das dumme Vieh verduftet wieder die ganze Wohnung und jetzt weiß ich, warum ich eigentlich nichts über Stunden koche, neben den Stromkosten.


    (Wie funktioniert eigentlich vegetarisches Gyros ??? )

    Zitat

    Wie funktioniert eigentlich vegetarisches Gyros

    Ehrlich gesagt: das habe ich mich auch gefragt als ich es gelesen habe...

    Zitat

    Braten gibt es wenn nur an einem Sonntag

    Ich behaupte mal dass hängt mit den Garzeiten zusammen und unter der Woche nimmt man sich doch eher weniger Zeit...


    Früher wohl auch einfach deshalb weil es einer der wenigen Tage war an denen es Fleisch gab.


    Ich koche auch gerne, wobei die Abteilung "große Fleischstücke mit langen Garzeiten" immer mein Mann übernimmt (Steak &Co aber auch). Er hat sich extra einen Slowcooker zu Weihnachten 11 gekauft - es ist schon ein Traum wenn das Fleisch nur mit der Gabel zerteilt werden kann, zart und saftig.... :)*

    Zitat

    verduftet wieder die ganze Wohnung

    ich liebe es wenn sich der Duft durch die Küche zieht - btw: hast du keinen Dunstabzug ??? - wenn die entsprechenden Kraüter oder Gewürze drin sind und einem quasi der Sabber aus den Mundwinkeln quillt.... mir reicht oft nur die i.d.R. geniale aromatische Sauce, ein kleines Stück Fleisch und denn ein guter Saucenträger: Knödel, Spätzle...

    TJa, meine Küchenfenster sind offen und die Dunstabzugshaube, aber die überzeugt mich nicht.


    Der Geruch macht mich verrückt,einmal weil es lecker riecht, aber auch, weil er sich fest hängt.


    Und normalerweise hätte ich auch keine Lust auf lange Garzeiten, aber das lief etwas blöd, weil am Sonntag, wo das Fleischstück geplant war, doch was anderes gab (Hot Dogs %-| ... :-X bääähhh, kann ich nicht ausstehen) und Fleisch sich halt nicht ewig hält. :-|


    Na ja... ärgern wir halt die Nachbarschaften an einem Dienstag ;-D ;-D ;-D (Ehrlich, das ist fies, wenn einer im Haus was leckeres kocht >:(

    Zitat

    Wie funktioniert eigentlich vegetarisches Gyros

    ?? was meint ihr? das ist halt einfach ähnlich wie normales gyros gewürzt, aber eben statt fleisch als grundlage weizeneiweiss oder soja. das fleischgyros, das man kauft im laden wird doch auch nur gewürzt und angebraten in kleinen stückchen statt vom riesenstück geschnitten?

    Gyros ist im klassischen Sinn pures (gewürztes) Fleisch das vom Grillspieß geschnitten wird (so wie Döner Kebab).


    Deshalb die Frage: wie geht das Vegetarisch -> also mit Fleischersatz... :=o


    Bei unserem Metzger gibt es auch "Gyros", dass ist allerdings i.d.R. Schweinegeschnetzeltes mit einer Würzpampe drumrum... also eher Fleisch mit Gyrosgeschmack (und Sauce die es bei orginal Gyros auch nicht gibt).

    Heute gab es Seelachs, Gemüse in Kräuterbutter geschwenkt (fast nur Möhre) an Rösti (Fertigprodukt). Ich bin immer wieder erstaunt, wie klein so ein Fischfilet schrumpfen kann... Eigentlich mag ich ihn lieber paniert, aber das lag heute zeitlich nicht drin, weil ich auch noch Vorbereitungen für meinen Geb machen musste und ich nicht bis elf in der Küche stehen möchte.


    Auch hier gibt es hin und wieder Dosenfraß; wenn er gepimpt wird, ist er meist sogar essbar. Solange das nicht zu oft auf den Tisch kommt, ist Fertigmampf eine Alternative. Spaghetti mit fertigen Pesti (Pestos? Pestoe? ??? ) zähle ich zwar auch dazu, aber das Essen fühlt sich selbst gemacht an :-).

    Bei uns gab es heute Käsetortellini in leicht tomatiger Wein-Sahne-Sauce mit Zucchini. War das lecker. x:)

    afri

    Zitat

    Spaghetti mit fertigen Pesti (Pestos? Pestoe? ??? )

    Der deutsche Plural von Pesto ist "Pestos", der korrekte italienische lautet in der Tat "Pesti".


    Und Pesto schmeckt nur selbst gemacht! :)z