Oh, Gänseblümlein, von mir auch gute Besserung :°_ Dein Freund soll sich jetzt mal einen Espresso mit Zitronensaft und ein Glas Wasser genehmigen und dann über seinen Kater hinwegkommen ;-D


    Bestellt euch heute doch ruhig auch was zum essen, leidet gemeinsam und heute Abend darf dein wiederhergestellter, fitter Freund was kochen (oder zumindest Brot holen ;-))

    @ Weidenfee

    Zitat

    Strudelrudel

    ;-D

    @ Katerchen

    Zitat

    kein dill!!

    Weisst Du: es gibt Alkis und Raucher und Drögeler und Dillsuchtis. Zu denen gehöre ich! Je Dill desto himmlisch...

    @ Waltraud

    Zitat

    Frische Bratwurst

    Was ist für ein Unterschied zwischen einer "gewöhnlichen" Bratwurst und einer "frischen". Machst Du die etwa selber? Wenn ja, wie geht das?

    Zitat

    Danke für Euere Beiträge zum Zaziki-"Problem". Die Kater-Charlie-Version werde ich ausprobieren und anstelle von Oregano nehme ich Dill.


    Grauamsel

    Dill ist auch richtig. Oregano hat mMn nichts im Tsatsiki zu suchen. Aber natürlich sind die Geschmäcker verschieden und jeder darf seine eigene Rezeptur verwenden.


    Zur Gurke vielleicht noch ein Tipp: Legt man die kleingeschnittene Gurke für ein paar Minütchen in Salz, dann bleibt sie knackiger. Das Salz entzieht bekanntermaßen Wasser, wovon die Gurke reichlich hat. Also, ca. 5 Min. ins Salz und danach im Sieb abspülen, dann rein ins Tsatsiki.

    @ Gänseblümlein

    Gute Besserung – ruh dich schon aus und werd bald wieder gesund :)* @:)

    @ all

    Bei uns gibt´s heute serbische Reispfanne und dazu einen Kopfsalat x:)


    Morgen mache ich mal wieder mit meiner Mutter zusammen Maultaschen. Das haben wir schon ewig nicht mehr gemacht. Wir machen immer eine große Menge und frieren sie dann portionsweise ein, werden immer so 50 bis 70 Maultaschen, je nach Größe. Ich muss aber dazu sagen, dass wir den Nudelteig nicht selbst machen, den kann man schon so geschickt im Supermarkt kaufen...