Was tun, wenn der Körper das Wasser nicht ausschüttet?

    hey leute wollte euch mal um rat bitten. also ich hab da ein problem. es ist nähmlich so dass ich ein mensch bin der vielleicht nur ein glas wasser am tag braucht und das mir auch den ganzen tag vollkommen reicht. ich bekomme kaum durst. und im sommer vielleicht 3 glässer. wenns mal gut klappt trinke ich am tag vielleicht knapp ein liter. aber nur wenn ich mich anstrenge und darum auch bemühe. seit 2 wochen hab ich mich wirklich daran gehalten am tag minimum 1-1,5 liter zu trinken. es kommt auch vor das es bis zu 2 liter geht ( mein arzt ist stolz auf mich :)z ) aber das problem ist dass mein körper wasser veranlagert. klar zeigt die waage vielleicht 1kilo mehr aber ich hab auch an volumen zugenommen. und immer einen aufgeblähten bauch. könnt ihr mir einpaar tipps geben

    :-/

  • 12 Antworten

    hi misslady06,


    ich hab auch totale probleme mit wassereinlagerungen, trinke aber auch deutlich mehr als du... :=o mein arzt meine allerdings, dass die einlagerungen nicht von "zu viel" trinken kommen können. er hat mir homöopathische tropfen zur ausleitung verschrieben und seitdem ich die nehme, ist es schon viel besser. hab zwar morgens manchmal noch wasser "in den augen", fingern und beinen etc., aber längst nicht mehr so stark wie vorher. :-) frag mal in der apotheke nach, die bekommst du auch ohne rezept! *:)

    @ flupsi

    hoffe die wassereinlagerungen sind das "einzige problem" ? Nicht daß du auch Luftnot etc. hast... denn DANN würde ich dir raten (gerade wenn du morgens immer noch dicke Finger, Füße etc. hast) zum Arzt zu gehen ... mir hat dieser Weg damals das Leben gerettet- wobei ich eben auch keine Luft bekam.

    @ misslady

    hast du mal mit deinem arzt gesprochen was DER meint ? Wenn es ein vernünftiger Arzt ist, sollte er dann nämlich untersuchen und schauen warum dein Körper das Wasser plötzlich lagert.


    Und ich glaube nicht daß du einen aufgeblähten bauch hast weil da das Wasser drin ist...


    Woher das aufgeblähte kommt weiß ich nicht- aber ich kann mir nicht wirklich den Zusammenhang mit wasser erklären da wasser nicht bläht.

    @ sarah

    klar kommt das wasser in den bauch - bzw. in den magen .... aber ... das wird sich da nicht speichern - jedenfalls nicht, daß man das so stark sehen kann.


    Würde das Wasser im Magen bleiben, wäre dort ja kein Platz mehr für Nahrung, d.h. misslady würde vermutlich übel werden ... das scheint aber nicht der fall - also braucht sie sich da kaum sorgen machen !

    @ grottche:

    Danke für deine "Sorge", aber ich war deswegen beim Arzt und er hat mir die Tropfen ja verschrieben. Seitdem ist es echt besser! :)^ Das liegt wohl irgendwie in der Familie, meine Mutter hat auch starke Probleme damit. Naja, so lange ich noch Luft bekomme, ist es ja auszuhalten! ;-)


    Was hattest du denn, dass du dann auch keine Luft mehr bekommen hast?


    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    ich dachte immer da mein körper das nicht so gewöhnt ist so viel wasser zu trinken, muss es sich vielleicht in die neue lage eingewöhnen, aber danach war mir klar das ich nach jedem essen auch so einen bauch hab. naja werde auf jeden fall aber weiter trinken, denn ich hab mich wirklich angestrengt und mir mühe gegeben auf 2liter am tag zu kommen. natürlich ist der nächste arztbesuch auch bALD fällig@:)


    meine hände und füße sind gottseidank nicht angeschwollen aber dafür die beine und der bauch. man könnte meinen ich wäre in 4 monat schwanger. und schwitzen tu ich auch nicht???


    naja weiter trinken misslady immer schön weiter sonst trockne ich noch aus:-D:-D

    Zitat

    und warum hab ich so einen aufgeblähten bauch :-/


    misslady06

    Das könnte eine Wasseransammlung der Leber sein, es ist dann nicht ungewöhnlich das sich der Bauch aufbläht. Geht es nicht alleine zurück, ist es besser du gehst zum Arzt.


    Um einen Leberschaden auszuschließen.