• Weihnachtsplätzchen - Inspirationen und Rezepte

    (Urspr. Titel aufgrund des Verlaufes angepasst von "Weihnachtsplätzchen 2016")
    Wisst ihr schon welche Leckerbissen ihr backen werdet ? Ich suche ein Lebkuchenrezept mit Roggenmehl, Pottasche/Hirschhornsalz und das der Teig wenigstens eine Woche liegenbleibt. Ich habe schon einiges durchgesucht, http://www.nachttopf.de/ und hier
  • 109 Antworten

    Kein Problem, bekommst du morgen, ich habe da ein wirklich, wirklich gutes Rezept. Vanillekipferl sind hier seit Jahren Backstandard. Man sollte aber willige Kinderhände in der Küche haben. ;-D

    Vorgestern habe ich die Mandel-Schoko-Schnitten gemacht. Sehr lecker, sehr schokoladig aber schmeckt irgendwie wie Nusskuchen. Morgen mach ich nochmal welche, dann aber mit mehr Gewürz.


    Ausserdem mach ich gleich noch Lebkuchenteig für morgen. Ansonsten kommen dann noch Walnuss-Schoko-Herzen und hoffentlich Vanillekipferl in den Ofen. Ach ja, und die meeeegaleckeren Florentiner natürlich. Die dürfen nie fehlen :-x

    Bittesehr:


    1 Vanilleschote


    300g Mehl


    1 Eigelb


    90g Puderzucker


    Salz (oder gleich gesalzene Butter nehmen)


    100g gemahlene Mandeln


    200g Butter (kalt und in Stückchen geschnitten)


    200g Puderzucker


    1/4 TL Zimt


    6 Päckchen Vanillezucker


    Vanilleschote ausschaben, das Mark mit Mehl, Eigelb, Puderzucker, Mandeln, Butter und ev. einer Prise Salz verkneten. Das geht am besten mit der Küchenmaschine, dauert nämlich.


    Teig in TK-Beutel geben, plattrollen und mindestens eine Stunde kühl stellen.


    Danach Beutel aufschneiden und die Teigplatte in Stäbchen schneiden (ca. 2x5cm) und halbwegs flink aus den Stäbchen Kipferl formen. Bei ca. 180°C (Umluft 160°C) ungefähr 15 Min. backen.


    Puderzucker, Zimt und Vanillezucker vermischen, die Kipferl noch heiß darin wenden. Rezept reicht ungefähr für 70 Stück.




    Was natürlich eine völlig alberne Menge ist, die sind ja noch beim Backen weg. ;-D Ich rechne das Rezept meistens so hoch, dass ich keine Mandelreste rumliegen habe.


    Ich fahre immer diese gigantischen Familienbackaktionen und mach es jedes Jahr so, dass ich die ganzen Keksteige am Tag vorher zubereite und in TK-Beuteln in den Keller lege, dann sind sie am nächsten Tag gut durchgekühlt und genau richtig.


    Die Kipferl sind heiß sehr empfindlich und bröselig, also vorsichtig wenden. Statt des Vanillezuckers nehme ich da gerne richtige Vanille, muss aber nicht. Gutes Gelingen!

    Vielen lieben Dank Dir! Ich werde berichten :-)


    Falls Du im Gegenzug mal ein richtig leckeres Rezept für Teepunsch oder weissen Glühlühlüüühwein möchtest, einfach melden @:)

    Gern geschehen! Punsch und Glühwein sind nicht so mein Fall, aber danke für das Angebot.


    Wenn du noch mein Lieblingsrezept für den besten Ausstechteig brauchst, guck mal hier:


    http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/694012/#p21237334


    Auch ein Keksteig, den man am Tag vorher zusammenklatscht und erst am nächsten Tag verarbeitet. Superunkompliziert in der Verarbeitung (er hat ungefähr die Konsistenz von Knetgummi, klebt nicht, krümelt nicht, macht alles, was man will) und ist todeslecker.

    Der Lebkuchenteig ist schon seit 2 Wochen im Keller und wartet auf Verarbeitung. Bin gespannt wie das wird, es ist ein Rezept mit Honig und Weizen- + Roggenmehl. Wird wohl sehr klebrig laut den Erfahrungen hier.


    Ansonsten mache ich dieses Jahr leider nicht so viele Plätzchen...

    Zitat

    Man sollte aber willige Kinderhände in der Küche haben. ;-D

    Willig alles anzugrabbeln ja, das hab ich. Aber 11 Monate alte Kinderhände sind ansonsten leider nicht zu gebrauchen als Backhelfer. ;-D

    Zitat

    Aber 11 Monate alte Kinderhände sind ansonsten leider nicht zu gebrauchen als Backhelfer.

    Nein, das sind sie definitiv nicht! Aber schon im kommenden Jahr hast du da ein kleines Helferlein, was gerne ausstechen möchte. So ungefähr fünf Minuten lang. ;-D

    Zitat

    Wird wohl sehr klebrig laut den Erfahrungen hier.

    Ich fürchte, das wird es. Alles mit Roggenmehl ist nicht ganz einfach in der Handhabung. >:(


    Wenn du magst, versuch doch mal mein verlinktes Rezept, wenn nicht in diesem, dann im nächsten Jahr, ist für mich wirklich der Keksteig für Backen mit Kindern.

    Mache gerade die 4 fache Menge an Dotterbusserln ... habe jetzt 20 wunderschöne Eiklar für diverse Makronenmassen ... alles schon schön so portioniert wie ich es brauche ;-)

    Mache gerade die 4 fache Menge an Dotterbusserln ... habe jetzt 20 wunderschöne Eiklar für diverse Makronenmassen ... alles schon schön so portioniert wie ich es brauche ;-)

    Ich backe gerade die 4fache Masse an Dotterbusserln ... und habe jetzt 20 wunderschöne Eiklar für diverse Makronenmassen... alles schon schön so portioniert wie ich es dann brauche :)z ;-)