Timbatuku

    Zitat
    Zitat

    Estragon ist auch fies

    Überhaupt nicht! Zurzeit habe ich ein Faible für Rührei mit Estragon. :-q

    Versuche mal, nach unserem guten alten Weinliebhaber Biolek ;-D, ein Omlette mit Zucchini und Rosmarin (ansonsten nur ein wenig Salz und Pfeffer) - Zucchini in halben Scheiben geschnitten, in Olivenöl ein wenig gedünstet, einen Zweig Rosmarin mit dabei, dann das omlettefertige Ei drübergießen, den Rosmarinzweig später wieder raus..... :-q

    Zitat

    Ich fülle meine selbstgekochte Linsensuppe immer heimlich in Dosen und schmuggele sie dann ins Supermarktregal.

    Danke.....jetzt habe ich mich verschluckt, verspuckt und was weiß ich.... ;-D ]:D ]:D


    sunflower

    Zitat

    Ein Problem habe ich mit Salbei.

    Ich habe eben überlegt welche Kräuter ich nicht mag - jetzt weiß ich's wieder ;-).

    Zitat

    Was ich lecker finde. z.B. in Suppe oder auch dem Gemüse selber: Bohnenkraut.

    Jaaa! DAS liebe ich wiederum auch! Weit mehr als Liebstöckel.


    musteplume

    Zitat

    Dill. Bah. Das ist mein Gewürz des Grauens! Das schmecke ich auch überall raus, widerlich

    Geht ausschließlich bei Fischgerichten - ansonsten nutze ich es auch nicht.


    afri

    Zitat

    Nee danke, Zaziki ist Gurkensalat und als solcher sollte er in erster Linie genau das enthalten: Gurken.

    Da frage ich doch glatt mal nach, welche Gurken Du verwendest. Salat- oder Gewürzgurken?


    Ich werde nämlich immer ganz schräg angeschaut, wenn ich sage, dass ich oftmals Gewürzgurken nehme....allerdings mache ich keinen Dill rein.


    Bisher aber immer supergut angekommen ;-).

    Dill in Bratensauce? Och nöö, das muss nun wirklich nicht. Ich mag es, aber bei mir gehört Dill zu Fisch der in Gurkensalat (wenn es zum Rest des Essens passt; bei Dill eher schwierig). Aber in Bratensauce?!

    Isabell

    Zitat

    Versuche mal, nach unserem guten alten Weinliebhaber Biolek ;-D, ein Omlette mit Zucchini und Rosmarin (ansonsten nur ein wenig Salz und Pfeffer) - Zucchini in halben Scheiben geschnitten, in Olivenöl ein wenig gedünstet, einen Zweig Rosmarin mit dabei, dann das omlettefertige Ei drübergießen, den Rosmarinzweig später wieder raus..... :-q

    Der Kerl ist ein rotes Tuch für mich. Echt. Ich kann den nicht ab. Eher würde ich mir etwas völlig ungenießbares zusammenrühren als eines seiner Rezepte nachzukochen. ]:D

    Zitat

    Da frage ich doch glatt mal nach, welche Gurken Du verwendest. Salat- oder Gewürzgurken?

    Salatgurken. Bei Gewürzgurken würde ich keinen fetten Joghurt, sondern Vinaigrette benutzen. Ansonsten geht für Salatgurken auch gut eine Sauce aus Milch oder Sahne und Senf.


    Die fertigen Gurkensalate (topic) aus der Convenience-Abteilung enthalten zwar auch Dill, aber die schmecken mir nicht (habe allerdings noch nicht oft davon probiert). Gerade bei Salatgurke sollte kein Süßstoff dran, ist er aber meistens und das mag ich nicht.

    Timbatuku

    Zitat

    Der Kerl ist ein rotes Tuch für mich. Echt. Ich kann den nicht ab. Eher würde ich mir etwas völlig ungenießbares zusammenrühren als eines seiner Rezepte nachzukochen. ]:D

    Ich mag ihn auch nicht. Aber irgendwie und irgendwann (vor gefühlten 100 Jahren ;-D ) habe ich mal in eine seiner Sendungen reingeschaut und da kam dieser "Input". Ich hatte sowieso Hunger und habe es dann mal notiert ;-D.


    afri


    Wenn Du mal Lust hast zu experimentieren, probiere es mal mit Gewürzgurken. Ich schnipple diese allerdings auch ultraklein, so dass man sie nicht wirklich rausschmeckt (haben dann so rosinengröße).


    Hat einfach was. ;-)

    Die Durchziehzeit beim Zaziki beschränke ich auf die Zeit, die meine Gurkenschnetzel brauchen, um mit Salz nicht mehr zu suppen (also Flüssigkeit zu verlieren). Danach wird gemischt und gegessen. Das Zeug wird nicht besser, wenn es lange liegt (im Gegensatz zu Bier und Wein). Aber die Abtropfzeit der Gurkenfragmente mit Salz ist wichtig, finde ich.

    Isabell

    Zitat

    Versuche mal, nach unserem guten alten Weinliebhaber Biolek ...

    Ich habe im Regal ein Biolek-Kochbuch stehen, nicht selbst gekauft, nicht geöffnet, nicht benutzt.


    Darf ich Dir das schicken? Porto spendiere ich.

    Tzaziki:

    mache ich so:


    • Joghurt (griechische Art)


    • Salatgurke (der Länge nach halbieren, Kerne wegschneiden, grob raspeln)


    • Knoblauch


    • Salz, Pfeffer, evtl. etwas Milch

    Zitat

    Ich habe im Regal ein Biolek-Kochbuch stehen, nicht selbst gekauft, nicht geöffnet, nicht benutzt.


    Darf ich Dir das schicken? Porto spendiere ich.

    ;-D ;-D ;-D ??ich schmeiß mich grad weg vor lachen??

    Isabell

    Zitat

    Ich schnipple diese allerdings auch ultraklein,[...] (haben dann so rosinengröße).

    Auf die Gefahr hin, dass ich es mir mit dir für den Rest des Lebens verderbe: Rosinengröße ist für mich nicht ultraklein. Ultraklein sind Würfel von max. 2 mm Kantenlänge. So klein schneide ich meine Gurken für Tzatziki. Dauert ultralange, aber ich mag es so. Was jetzt natürlich nicht heißt, dass gröbere Gurkenstückchen falsch sind. Kann jeder nach Gusto machen.

    Zitat

    Der Kerl ist ein rotes Tuch für mich. Echt. Ich kann den nicht ab. Eher würde ich mir etwas völlig ungenießbares zusammenrühren als eines seiner Rezepte nachzukochen. ]:D


    Timbatuku

    Ich mag den, der Typ ist absolut gemütlich. :-x