Da ich ja hin und wieder einen Smoothie kaufe, hab ich mal was ausprobiert.


    Es lagen einige fast überreife Bananen und ein paar extrem reife Äpfelchen herum bei uns.


    Die Äpfel in den Entsafter, die Bananen schälen, Saft dazu und alles in den Mixer und in 10 Sekunden hatte ich einen Smoothie, der weit besser als die gekauften war. Mit ein bisschen Vanille aus der Mühle aufgepeppt, hab ich nur festgestellt, dass durch längeres Lagern beim Diskonter das Produkt nicht besser wird und frisch auf jeden Fall besser schmeckt.


    Genau das hab ich auch schon mal bei Muffins auch festgestellt, als ich mal schnell mal was zum Kaffee gekauft habe.

    Heute kam ich mit Schlehen nach Hause , Likör habe ich schon dieses Jahr . Gibt es sonst noch ein Rezept was man aus Schlehen haltbares machen kann ? Mus hatte ich mal gemacht , wenn nichts kommt , koche ich nochmal sowas .


    Jetzt werden die erstmal eingefroren , ich habe auch noch 2 Kilo Hagebutten um die ich mich kümmern muß .


    War sehr schön da draußen und meine Hände sind zerkratzt ;-D

    Das kenne ich, nach dem Schlehenpflücken sind die Hände und Arme etwas lädiert. Allerdings kann ich auch nicht mit etwas aufwarten, was man außer Likör draus machen kann.


    Wir haben die überschüssige Ernte mal zum Spaß aufgekocht, mit der dreifachen Menge Zucker gemischt, aber was anständiges kam nicht heraus. Das Zeug ist zum Gelieren sicher gut geeignet, oder für alles, das besonders sauer schmecken soll. Aber sonst haben wir keinen Anwendungsfall entdecken können.


    Mein Likör ist jetzt zwei oder drei Wochen im Topf, aber er schmeckt noch nicht so recht, das muss noch was lagern, bevor er in die Flasche kann.

    Likör muß 6 Wochen ziehen ehe man abseihen kann . Bei mir steht der Ansatz immer länger .


    Also , ich habe ein Schlehenchutney gefunden .


    Mir macht das saure , herbe nichts aus .


    Die Hagebutten haben eine Mordsarbeit gemacht und fertig bin ich gestern nicht geworden . Heute werde ich das Mus kochen , es sind 2 1/2 liter . Da dieses Mus sehr zäh ist muß ich zum kochen noch Flüssigkeit dazugeben . Sonst brennt mir das an , hatte ich letztens schon .


    Ich habe 4 Siebe und etliche Schüsseln eingesaut , die Küche dazu . Überall Spritzer und Kerne hingeschleudert . Ein Sieb , ein teures,ist kaputt gegangen ":/ , hab wohl zuviel gedrückt .


    Wenn die Hagebutten nicht so gut schmecken würden , würde ich diese Arbeit mir nicht antun .

    Eine flotte Lotte habe ich extra wegen den Hagebutten gekauft. 59 € . Bei Benutzung verstopft alles . Jedenfalls nicht weniger Schweinerei , man muß da die Kerne aus dem Sieb rausholen . Ich bin so ein Ferkel , die Kerne fliegen überall hin .


    Eine Beerenpresse hatte ich auch mal , zufrieden war ich damit auch nicht , wer jemals zusammengebackene Kerne aus der Presse herausgefriemelt hat weiß was ich meine . Man muß den Durchfluß anhand einer Schraube regulieren und auf Anhieb klappt das nicht . Irgendwann ging die Dichtung kaputt und ich ,..... das wars . Es tropft nämlich auf den Boden .


    Mit den Sieben bin ich ansonsten ganz zufrieden , ein grobes , aber nicht zu grob und ein feineres wegen den Härchen und dann noch ein Passierstab . Mehr braucht man nicht .


    Wenn man dann mit dem Passierstab nicht aufpasst , ein bisschen schräg halten , dann klebt die Pampe an den Kacheln . Das trocknet auch noch schnell .


    Wirklich schlimm womit ich Zeit verplemper , kein Wunder das lieber fertig gekauft wird :=o .

    Zitat

    Likör muß 6 Wochen ziehen ehe man abseihen kann . Bei mir steht der Ansatz immer länger

    Das weiß ich eigentlich auch. Aber ich habe den Fehler gemacht, den Deckel zu lüften und daran zu riechen. Das war so ein herrliches Aroma, da dachte ich, dass man mal probieren könnte. Kann man, aber es schmeckt noch gar nicht so gut, wie es riecht. Na, Geduld bin ich als Brauer ja gewöhnt (manches Bier reift sechs Monate, nicht nur sechs Wochen).

    Och afri , die Seite mit Rezept habe ich nicht gespeichert , nur im Gehirnkasten regristriert das das machbar ist . Jetzt habe ich bei google Schlehen Chutney eingegeben und da kommen zahlreiche Seiten , die Schlehen mal mit Pflaumen , getrockneten Pflaumen , Rosinen oder Äpfel gemischt . Mich sprechen die Schlehen mit getrockneten Pflaumen an .


    Ich komm in keine Seite rein weil meine Flatrate das im Moment nicht hergibt .


    Hier ist Käsekessel , sowieso eine gute Seite mit Wildkräutern : http://www.kaesekessel.de/kraeuter/s/schlehe-rezepte.htm ganz unten .


    Meine Hagebutten sind in 12 kleinen und großen Gläsern .


    Aus den Rückständen , den Kernen und restlichem Mark könnte man Tee machen . habe überlegt , aber das kriege ich nur im Backofen trocken ............ach neeee.