Zitat

    Außerdem sollte Dir eigentlich "gesättigte Öle/Fette" als Schlagwort reichen

    Nö.

    Zitat

    Die machen die Pommes an der Luft heiß.

    Sieh dir mal den Fadentitel gaaaanz genau an ;-D

    Zitat

    offenbar soll man möglichst lange satt werden

    Wieso reitest du da ewig drauf rum? Ich habe doch bereits zig mal gesagt, dass das nur ein Aspekt ist.

    Zitat

    aber möglichst wenig nährstoffe dabei zu sich nehmen. am besten scheint wohl eine vitamin-ballaststoff-pampe zu sein

    Die Aussage zeigt nur, dass du nun extra kindisch werden willst, oder nicht genug Ahnung hast um effektiv mitzureden *:) Suchs dir aus...


    Wer sagt das es möglichst wenig Nährstoffe beinhalten soll? BTW: Vitamine sind Nährstoffe ;-D ;-D ;-D

    Zitat

    EDIT: der letzte satz stimmt so nicht ;-D

    gut, dass du es selber noch gemerkt hast ;-)

    Zitat

    Wer sagt das es möglichst wenig Nährstoffe beinhalten soll?

    ihr gesundheitsfanatiker. fett ist ungesund, zucker ist ungesund, eiweiß ist ungesund (wurde hier zwar noch nicht gesagt, aber das erhöht ja den cholesterinspiegel) also sind alle nährstoffe ungesund

    Nö, ich hab mich noch ein 2. Mal verbessert. Vitamnie zählen auch zu den Nährstoffen, such mal bei google.

    Zitat

    ihr gesundheitsfanatiker. fett ist ungesund, zucker ist ungesund, eiweiß ist ungesund

    1. Gesundheutsfanatiker? Du weiß doch nicht wie ich esse? Es geht hier darum, wie gesund Mcces Burger sind! Da wird man jawohl in die Tiefe gehen dürfen ohne fanatisch zu sein...


    2. Fett ist nur ungesund, wenn es das Falsche ist. Ich habe schon oft gesagt, dass einige Fette essentiell und somit durchaus sehr wichtig sind.


    Zucker und Eiweiß habe ich für meinen Teil speziell nicht angesprochen.

    Zitat

    Vitamnie zählen auch zu den Nährstoffen, such mal bei google.

    hab ich natürlich gemacht und hier steht:

    Zitat

    Neben den Nährstoffen enthält die Nahrung weiterhin:


    * Vitamine


    * ...

    wir können jetzt hier natürlich ein quellen-battle machen, aber das wird uns wohl nicht weiterbringen oder einen von uns auch nur ansatzweise vom gegenteil überzeugen.

    Zitat

    1. Gesundheutsfanatiker? Du weiß doch nicht wie ich esse? Es geht hier darum, wie gesund Mcces Burger sind! Da wird man jawohl in die Tiefe gehen dürfen ohne fanatisch zu sein...

    ok, das war natürlich übertrieben. das nehm ich zurück. mir ist nur kein besseres wort dafür eingefallen. ich hätte wohl "mcdonalds-burger-ungesund-finder" schreiben sollen.

    Zitat

    Zucker und Eiweiß habe ich für meinen Teil speziell nicht angesprochen.

    warum nicht?

    wenn man sich normal ernährt (übliche Mischkost), darf man halt Mc Donalds nicht jeden Tag essen und muß zusätzlich extra gesunde Nahrung (Obst, Nüsse, Gemüse) zu sich nehmen.


    was gesund ist, das ist sehr, sehr schwierig, da Fleisch und Mehl an sich problematisch für eine optimale (so daß dann nichts mehr stinkt) Verdauung sind.


    Man hat dann noch die Bio-Milch, Fruchttüte und den O-Saft. (Vielleicht noch den Salat).


    Bei Mc Donalds ist es sehr sauber, freilich kann man da alles essen, weiß natürlich nicht, ob da jemand in irgendwelchen Restaurants gegen alle Regeln verstößt, aber frischer geht es normalerweise wirklich nicht mehr.


    Die Gesundheitsfrage bezieht sich auch auf: kann man gesund auswärts essen? Wieviel Kompromisse macht man (Fleisch ist ein Kompromiss, und Brot auch), und wieviel Wert legt man auf die Ernährung?


    Zum Sättigungsgefühl: Zum Glück hält das Zeug lange an, wenn man zuviel ißt, liegt es natürlich auf, einfach wegen der Menge. (Würde auch niemals Pommes mit Burger essen, Pommes sind sehr fett, und das mit dem gehärteten Öl, genauso wie Chickenburger, Mc Chicken, Nuggets, Chicken Mythic usw.)


    Was schlecht ist: man benutzt seine Zähne nicht (alles weich), das ist nicht gut.


    Fett machen nicht nur Kalorien, sondern ein mangelndes Hunger-und Sättigungsgefühl (Hormonabhängig), und Schlacken.