wie wäre es mit fruchtzucker zu süßen, ich nehme zum süßen von getränken nur noch fruchtzucker, man soll das natürlich nicht übertreiben, man kann damit auch kochen u backen, aber ich süße damit nur meine getränke. aber vorsicht, fruchtzucker ist 20-30% süßer als haushaltszucker!!!

    hunger bekommt man übrigens deshalb von süßstoff, weil dem körper vor gegaukelt wird, dass zucker, also energie zugeführt wird. wirds aber nicht! drum reagiert der körper mit hunger u man hat das gefühl, noch was süßes essen zu müssen!


    und ja, man bekommt durchfalls, aber erst ab einer größeren menge von süßstoff!

    Sorbit ist übrigens E 420 I - Sorbitsirup E 420 II


    Das E 300, Ascorbinsäure oder Vitamin C, kann man auch auf natürliche Weise zu sich nehmen zB mit Obst oder 100 %-tigen Obstsaft, ungesüsst, dazu brauche ich kein künstliches E.

    Fruchtzucker ist eine gute Alternative, ich habe auch schon Kuchen gebacken mit Fruchtzucker - allerdings muss man, wie Du auch schon schreibst, weniger nehmen. Und die Backeigenschaften sind etwas anders. Doch als Alternative für Diabetiker eignet sich das allemal. Ich hatte einmal Gäste zu bewirten, darunter ein Diabetiker, und als ich sagte, das sei ein Kuchen mit Fruchtzucker, da wurde es sehr dankbar angenommen. (Und mir blieb der Durchfall erspart!)

    Zitat

    "Sorbit" - ein künstlicher Süssstoff

    Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff und kein Süßstoff...und Zuckeraustauschstoffe haben abführende Wirkung bei übermäßigem Verzehr (steht dann meistens auch auf den Verpackungen drauf). Die meisten Süßstoffe in praxisüblichen Mengen dagegen nicht.

    Zitat

    hunger bekommt man übrigens deshalb von süßstoff, weil dem körper vor gegaukelt wird, dass zucker, also energie zugeführt wird.

    Falsch!! Bei Süßstoff wird nachweislich KEIN Insulin ausgeschüttet --> das mit dem Heißhunger auslösen ist ein Ammenmärchen....Süßstoffe fördern weder den Hunger noch den Apettit. Da spielt der Placebo-Effekt bei vielen Menschen die größere Rolle (was ich nicht abstreiten will) ;-)


    Ich selbst bin auch kein Freund von Süßstoffen, weil es einfach total künstlich und unnatürlich ist. Aber einiges hier stimmt einfach nicht. Verteufeln sollte man das ganze dann doch nicht...


    Lg

    die cori, also ich hab aber das problem, dass ich hungrig werde, wenn ich süßstoff nehme:-/ und es ist keine einbildung;-)


    ansonsten sind die backeigenschaften so, dass das gebäck/kuchen sehr schnell bräunt, zur not muss man es abdecken u nur langsam u bei weniger temperatur backen:-)

    Bildlich erklärt sieht das so aus: Mensch nimmt was süßstoffgesüßtes zu sich.:)D


    Geschmacksrezeptoren an Hirn: Achtung, Süßkram kommt!


    Hirn an alle Verdauungsorgane, v.a die Bauchspeicheldrüse: Achtung, Zucker kommt!


    ...???


    ...zzz


    immer noch nichts:-/


    Bauchspeicheldrüse an Hirn: wasn jetzt mit dem Süßkram? Ich hab hiern Riesenbottich Insulin fertig, was soll ich denn jetzt damit machen?


    Hirn an Magen: Ist bei dir kein Zucker angekommen?


    Magen an Hirn: Nee, ich wart auch schon die ganze Zeit drauf *grummel*


    Hirn an Augen und Hände: Langts mal mindestens ne halbe Tafel Schokolade oder irgendwas ähnliches rüber, aber dalli, sonst läuft der Bauchspeicheldrüse ihr Insulinbottich über!


    Augen und Hände an Hirn: Wird sofort erledigt...


    :p>:p>:p>:p>:p>:p>:p>:p>:p>:p>:p>

    Zitat

    Der körperlich bedingte Heißhunger signalisiert in den meisten Fällen eine akute Unterzuckerung des Körpers, also ein starker Abfall des Zuckerspiegels, der nicht nur bei Diabetes mellitus auftreten kann. Am schnellsten steigt der Zuckerwert durch stark zuckerhaltige Nahrung an. Traubenzucker lässt ihn am Besten ansteigen, da diese Zuckerart besonders schnell ins Blut geht. Heißhunger kann durch Einfachzucker und Weißbrot begünstigt werden.

    Woher kommt denn die Unterzuckerung bitte, wenn kein Insulin ausgestoßen wird und es somit nicht zum Abfall des Zuckerspiegels kommen kann ??? :=o

    Zitat

    Bildlich erklärt sieht das so aus: Mensch nimmt was süßstoffgesüßtes zu sich.


    Geschmacksrezeptoren an Hirn: Achtung, Süßkram kommt!


    Hirn an alle Verdauungsorgane, v.a die Bauchspeicheldrüse: Achtung, Zucker kommt!

    Kannst du dein Bild, denn auch in der Realität beweisen?

    @ centifolia

    Besorg dir Süßstoff, geh in die Apotheke, iss den Süßstoff, lass dein Blutzuckerspiegel messen; kostet fast nichts.


    Und dann behaupte noch mal durch die im Handel erhältlichen Süßstoffe wird Heißhunger (starkes steigen und fallen des Blutzuckerspiegels) ausgelöst.


    Es stimmt einfach nicht.

    @ silberruecken82

    Hast du die Focus/Spiegel-Links gelesen?


    Ich hebe mir leider nicht sämtliche Quellen meines Wissens auf, drum kann ich nicht mehr sagen, woher ich selbst das habe.:-/ Aber ich habe bisher nicht nur einmal gelesen, dass ein Zusammenhang zwischen Süßstoffkonsum und Heißhunger besteht.


    Hast du andere Erfahrungen oder warum fragst du?